look der woche 09 halloween horror fest L yi8ph3 - Ausflugs-Tipp: das Halloween Horror Fest im Movie Park

Ausflugs-Tipp: das Halloween Horror Fest im Movie Park

BIST DU BEREIT, DICH DEINER ANGST ZU STELLEN?

Seit November letzten Jahres habe ich mich auf das Halloween Horror Fest im Movie Park gefreut. Seit ca. acht Jahren fahren wir nun einmal jährlich hin und es ist wirklich das Event des Jahres. Zugegebenerweise hatte ich die ersten Jahre noch richtig Angst. Ich bin jemand, der nach einem gruseligen Film nächtelang nicht schlafen kann und beim Halloween Horror Fest werden die Albträume quasi wahr.
Vom 3. Oktober bis 3. November jeden Donnerstag, Freitag und Samstag verwandelt sich der Movie Park von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr zu einem Horrorfilm.
Letzten Samstag war es endlich wieder soweit.
Mit dem Wetter hatten wir mal wieder richtig Glück: 20°C und Sonnenschein und das mitten im Oktober.
Natürlich haben viele Besucher diese Gelegenheit genutzt – noch dazu war es ja Wochenende und auch noch Herbstferien.
Wir waren schon direkt um 10:00 Uhr da, als der Park geöffnet hatte und ich hatte ja noch die Karten von meinem Regiondo-Gewinn, somit hatten wir freien Eintritt (normalerweise kostet der Eintritt 34,-€ pro Person).
Die Wartezeiten bei den großen Attraktionen wie Achterbahnen und Wildwasserbahnen lagen teilweise bei über einer Stunde, da wir ja schon alles kannten haben wir nur unsere Lieblingsfahrgeschäfte abgeklappert und eigentlich ging die Wartezeit recht schnell rum.

look-der-woche-09-halloween-horror-fest-L-yi8ph3

THE FORGOTTEN
Um 16:00 Uhr öffnete dann die erste Halloween Attraktion „THE FORGOTTEN“ und wir haben uns ab 15:00 Uhr in die Warteschlange gestellt, damit wir auch alles schaffen. Eine viertel Stunde vor Einlass tauchten dann die ersten Erschrecker auf um schon mal die Menge ein bisschen aufzumischen. Bei Tageslicht sahen sie gar nicht so zum Fürchten aus wie in der Dunkelheit oder bei Nebel. THE FORGOTTEN ist ab 16 Jahren geeignet und meiner Meinung nach die gruseligste Attraktion. Fast die ganze Zeit tappst man in der völligen Dunkelheit, teilweise mit Stethoskoplicht oder Nebel erhellt und man sieht die Hand vor Augen nicht. Immer wieder kommen schaurige Gestalten aus ihren Nischen hervor wie aus dem Nichts und man wird richtig schön erschreckt. Mit den Händen erfühlt man sich seinen Weg und nicht selten stößt man dabei plötzlich auf eine dunkle Gestalt in Form eines Zombies, Vampirs oder Horrorfilmdarstellers.

look-der-woche-09-halloween-horror-fest-L-Y2V7bk

DEATHPITAL
Eigentlich öffnet das DEATHPITAL erst um 18:00 Uhr. Da wir uns auf eine lange Wartezeit eingestellt hatten (an gut besuchten Tagen wartet man hier bis zu zwei Stunden), haben wir uns Verpflegung gekauft und bereits um 16:30 Uhr angestellt. Unerwarteterweise war auch diese Attraktion bereits geöffnet und nach nicht mal 30 Minuten Wartezeit waren wir schon drin! Meine Schwester hat ein DEATHPITAL-Trauma und empfindet es daher als schlimmste Attraktion: vor einigen Jahren war sie mit zwei Freundinnen an einem Donnerstag im Park außerhalb der Ferien und es war nicht viel los, die Erschrecker hatten also Zeit, um alle einzeln zu „bearbeiten“. Die drei Mädels wurden auseinander gerissen und jede musste ganz alleine durch das Labyrinth (normalerweise geht man gruppenweise durch). Irgendwann stand meine Schwester dann zusammen mit fünf Erschreckern in einem Raum und kam nicht raus. Auf ihren Ausruf „ich will jetzt hier raus“ kam die Antwort „wir wollen alle hier raus“ (im DEATHPITAL geht es um eine Irrenanstalt), eine Verrückte wollte sie mit in ihre Zelle nehmen. Jedenfalls hatte sie richtig Angst und wurde dann – nach einer gefühlten Ewigkeit – durch den Notausgang rausgeführt von der „dicken Nonne“.
Das DEATHPITAL ist ebenfalls ab 16 Jahren und nicht ganz so düster wie „THE FORGOTTEN“.

look-der-woche-09-halloween-horror-fest-L-cAvdEn

BABOO TWISTER CLUB
Als wir uns um ca. 17:15 Uhr beim CIRCUS OF FREAKS anstellen wollten (öffnet um 18:00 Uhr) habe ich aus den Augenwinkeln gesehen, dass sich die Schlange beim BABOO TWISTER CLUB irgendwie vorwärts bewegte. Auch diese Halloweenattraktion hatte bereits geöffnet! So wechselten wir schnell die Warteschlange und nach einer halben Stunde waren wir in der blutigen Disco. Dieses ist das einzige Labyrinth, dass bereits ab 12 Jahren zugänglich ist. Es gibt weniger Erschrecker und es ist nicht so dunkel wie die anderen Horrorhäuser. Die Erschrecker sind Bardamen, Tänzerinnen und Kellner, natürlich alle untot. Der Club erinnert mich immer ein bisschen an den Titty Twister Club aus dem Film „From Dusk till Dawn“ ;). Ein Teil der Attraktion ist drinnen und ein Teil draußen, daher ist es gruseliger, wenn es draußen bereits dunkel ist.

look-der-woche-09-halloween-horror-fest-L-UwP5kI

CIRCUS OF FREAKS
Zum Schluss ging es dann zum CIRCUS OF FREAKS, der wirklich erst um 18:00 Uhr öffnete und eine Wartezeit von ca. einer Stunde hatte. Einlass ist auch hier ab 16 Jahren und da das Labyrinth komplett draußen ist (bzw. Zirkuszelte), sollte es schon dunkel draußen sein, damit man sich fürchtet. Die Halloweenattraktion finde ich nicht so gruselig, vielleicht weil es noch zu hell draußen war. Die Kostüme sind aber richtig gut, zum Beispiel findet man hier Menschenaffen und wirklich Angst einflößende Clowns (ähnlich wie „Es“).

Obwohl wir am wahrscheinlich meist besuchten Tag des Jahres dort waren, waren wir bereits um 19:00 Uhr mit dem Halloween Programm durch und haben noch ein bisschen im HELL’S VILLAGE und THE OLD WEST die Erschrecker bewundert. Mittlerweile war es auch stockdunkel und durch Nebel- und Lichteffekte kam auch auf den Straßen Gruselstimmung auf.

Ich freue mich schon jetzt auf nächstes Jahr Oktober!

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

15 commenti su “Ausflugs-Tipp: das Halloween Horror Fest im Movie Park

  1. Puh…du hast mich nicht abgeholt 😉 Ich liebe es dort vielleicht kann ich ja nächstes Jahr endlich wieder dort hin. Meine kleine Schwester fand die Irrenanstalt auch schrecklich, sie hat so geschrien das sie tatsächlich von einem der Zombies nach draußen begleitet wurde, sie hat geschrieen wie am Spieß ^^ So kenne ich sie gar nicht (ich muss dazu sagen sie war zu dem Zeitpunkt auch schon 23 🙂

    Tolle Bilder übrigens, ich würde auch gerne mitmachen aber meine Gruselbilder sind alle auf dem Rechner der leider defekt ist 🙁

    Achja das Minus vor den 20 Grad könnt man falsch verstehen 😉 Ließt sich als ob es eiskalt gewesen wäre. GGLG Desiree

  2. Das wäre direkt mal ein Event für mich, ich mag es nämlich gruselig!
    Wir sind ein paar Mal zu der Burg Frankenstein bei Darmstadt gefahren, dort ist es schon allein durch die Atmosphäre schon sehr besonders.
    Ich weiß nicht, ob ich in dieser Woche mal einen Look zusammenbringe, mal schaun. Melde mich dann wieder 😉
    LG
    Sabienes

  3. Wir waren im letzten Jahr zu Halloween dort und ich fand es einfach nur Super, mega Klasse!! Die Gesamte Show und die Darsteller haben meiner Meinung nach faste inen Oscar verdient. Nächstes Jahr sind wir auf jeden Fall wieder mit dabei!!

  4. Pingback: Look der Woche Nr.9/Woche 44

  5. Pingback: Blogparade Look der Woche ” Halloween Horror Fest “ |

  6. Pingback: Gewinnspiel – Karten für den Movie Park Germany von freizeitstars.de › Die Testfamilie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg