Tipps & Tricks – Facebook Fanpage gestalten

Bei vielen Fanseiten ist mir aufgefallen, dass noch sehr viel Verbesserungspotenzial besteht.

Auch meine Fanpage war anfangs eher spartanisch als schön.

Hier daher mal ein paar Tipps, wie ich sie optimiert habe, ganz nach dem Motto „unser Dorf soll schöner werden“:

1. Das Wichtigste ist meiner Meinung nach die Domain!

Die sieht nämlich – wenn man nichts ändert – ungefähr so aus:

http://www.facebook.com/dietestfamilie

Furchtbar lang und unübersichtlich, die findet so niemand und kann sich auch keiner merken!

Sobald ihr mindestens 25 Fans habt (wie ihr mehr Fans gewinnt, habe ich euch ja hier erklärt), könnt ihr die Facebook-Fanpage umbenennen!

Eine Anleitung findet ihr zum Beispiel hier:

http://www.comsolit.ch/blog/2010/08/eigene-url-fur-die-facebookseite/

Das ist in wenigen Schritten gemacht und hat eine enorme Wirkung!

Meine Page ist jetzt unter folgendem Link zu finden:

http://www.facebook.com/DieTestfamilie

Viel schöner, oder? 😉

Leider besteht ab 100 Fans NICHT die Möglichkeit, zusätzlich den Namen der Page umzubenennen. Den sollte man sich daher vorher schon gut überlegen. Ich hätte im Nachhinein lieber „Die Testfamilie“ als Namen gewählt, hatte zu dem Zeitpunkt aber 150 Fans. Neu starten wollte ich nicht, dann wären die Fans ja alle erst mal weg gewesen. Daher heißt die Page so wie mein damaliger Blog „Meine kleine Test und Ideenwelt“.

Schade, aber da kann man wirklich gar nichts machen außer von vorne starten und das ist es mir nicht wert.

Achtung: eine einmal gewählte URL kann ebenfalls nicht mehr geändert werden!

 

    

2. Die „Info“ Seite sollte gut gefüllt sein. Hier habe ich zu Anfangs gespart und eine Gewinnerin in meiner Verlosung hat vergebens versucht mich zu erreichen, weil ich keine eMail-Adresse angegeben hatte.

Wichtig dabei ist die Zeile „Info“, denn diese wird auf der linken Seite direkt unter dem Logo permanent angezeigt.

 

  

3. Wichtig ist auch ein einschlägiges Bild oder Logo. Es muss so gewählt werden, dass auch die kleine Vorschau-Ansicht noch gut aussieht. Da ich zurzeit noch kein eigenes Logo erstellt habe, habe ich einfach ein Foto von uns gewählt und mit Paint den Domain Namen drauf geschrieben. Im Profilbild sieht man uns dann ganz und auf der kleineren Version nur die Köpfe.

 

4. Schön ist natürlich auch für neue Fans eine Willkommens-Seite. Es gibt viele verschiedene Seiten, bei denen man sich kostenlos Tabs erstellen kann. Meine Willkommensseite habe ich z.B. hier erstellt:

http://www.facebook.com/247GRAD?ref=ts

Als Bild habe ich ganz einfach meinen Banner zusammen mit einem Textbereich und unserem Profilbild mit Paint gebastelt. Das war innerhalb von zwei Minuten gemacht. Ich bin noch nicht zu 100% zufrieden, aber besser als keine Startseite 😉

 

5. Viele tolle weitere Tabs findet man z.B. hier:

https://www.facebook.com/werbebotenB2B?sk=app_166349170085317

Ich habe dort einen Gewinnspiel-Tab und einen Impressum-Tab hinzugefügt.

Das war wirklich kinderleicht!

 

6. Wenn ihr einen Blog habt, macht es Sinn, eure Fanpage mit Networked Blogszu verlinken. So wird jeder neue Blogpost automatisch auf der Pinnwand eurer Fanpage gepostet und ihr müsst nicht für jeden neuen Beitrag einen Eintrag schreiben!

 

 

7. Seiteninhaber hinzufügen:

Empfohlen – empfohlene Seiteninhaber bearbeiten – hier sich selbst einstellen.

So erscheint man selbst auf seiner Fanpage als Seiteninhaber und auch in dem privaten Profil taucht unter „Freunde“ die eigene Fanpage auf.

 

8. Empfohlene Pages hinzufügen

Empfohlen – empfohlene gefällt-mir-Angaben bearbeiten

Hier kann man bis zu fünf empfohlene Seiten anzeigen, die dann auch permanent auf der Fanpage gezeigt werden.

Es macht Sinn, Seiten mit ähnlichen Interessen hier anzuzeigen.

Wenn jemand hier an einem „Tausch“ interessiert ist, einfach melden! Dann können wir unsere Fanpages dort gegenseitig einsetzen!

 

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

10 commenti su “Tipps & Tricks – Facebook Fanpage gestalten

  1. Hi!
    Ich weiß gar nicht mehr, ob ich dir überhaupt Bescheid gesagt habe. Du stehst bei mir jetzt bei den empfohlenen Seiten mit drin und würde mich freuen, wenn du meine Seite auch aufnimmst. GLG

  2. Dachte ich wäre ein alter Hase, aber auch ich habe noch Tipps entdeckt an die ich noch nicht gedacht hatte.

    Danke und viele Grüße
    Dirk

    P.S.: Werde dich gleich mal in meinen Blogroll mit aufnehmen

  3. Hallo.
    Ich finde Ihre Tipps sehr gut. Auch mir haben diese Tipps weitergeholfen.
    An dieser Stellt: Es gibt eine PSD Datei für die Timeline Chronik, da kann man wunderbar seine Grafikden pixelgenau erstellen.
    Einfach: psd chronik free bei google eingeben 🙂

    Dennoch die Tipps hier sind sehr gut.
    Weiter so!

  4. Sag mal, wie hast du das geschafft diese Welcome-Page als Startseite zu setzen, wenn man auf deine Facebookseite geht? Ich konnte die Seite zwar einrichten, aber in meinen Optionen habe ich nicht die Möglichkeit das zum Start-Tab zu machen… 🙁

    LG, Deli

  5. Hallo und Danke für diesen tollen Beitrag,

    ich war schon lange auf der Suche nach einer Anleitung und die angebotenen Links und die Beschreibung hilft mir sehr.

    Ich habe gelesen, dass ein Link von Facebook auf die eigene Seite sogar Pagerank vererben soll,… ich glaube das nicht…. ein Signal, maximal als NoFollow ausgezeichnet….

    welche Erfahrung habt Ihr gemacht?
    Viele Grüße
    Stefan

      • Hallo,

        ich habe gesehen, Du nutzt die Seite, um die Artikel von Networked Blogs dort zu hinterlegen, schöne Idee,— und danke für Deine Antwort.

        Schönen Abend gewünscht!
        Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO