allwetterzoo münster - Ausflugs-Tipp: Allwetterzoo in Münster

Ausflugs-Tipp: Allwetterzoo in Münster

Der Allwetterzoo in Münster ist – wie der Name schon sagt – ein ganz besonderer Zoo, den man bei jedem Wetter besuchen kann.

1974 als Nachfolger des Münsteraner Zoo’s eröffnet, wurde von den Zooarchitekten die Vision verwirklicht, alle großen Tierhäuser mit überdachten Wegen zu verbinden, den sogenannten „Allwettergängen“.

Aus dieser besagten Vision entstand dann letztendlich der Name „Allwetterzoo“ und der Zoo an sich, so wie er sich heute darstellt.

Insgesamt besteht der Zoo aus einem 5 km langem Wegenetz, wovon 1 km überdacht ist.

So kann man durch die „geschützten Gänge“,  angefangen von der Eingangshalle, bis hin zu den verschiedensten Tierhäusern bei schlechtem Wetter trockenen Fußes die Sehenswürdigkeiten genießen.

 

Im Allwetterzoo kann man die Tiere aber auch hautnah erleben, z.B.: durch „Fütterungen“ durch die Besucher, oder aber auch  beispielsweise um mit Pinguinen spazieren zu gehen, oder andere Tierarten in Ihren Anlagen direkt besuchen.

Natürlich gibt es auch einen Streichelzoo mit vielen Ziegen zum Streicheln und Füttern.

Passend zum Thema hatten wir einen Tag mit sehr durchwachsenem Wetter erwischt. Die meiste Zeit hatten wir Glück, nur zwischendurch war eine halbe Stunde lang ein ziemlich heftiges Schauer. Daher haben wir den „Pinguinmarsch“ leider verpasst.

Währenddessen saßen wir aber im Trockenen – zu der Zeit war gerade eine Dressur-Show. Diese hat uns jedoch nicht so überzeugt. Es hatte mehr etwas vom „Pferdeflüsterer“ als von der von mir erhofften Apassionata-Show 😉

Die Delphin-Show im Delphinarium dagegen hat uns sehr gut gefallen.

Der Zoo beherbergt 2983 Tiere, in  290 Arten!

Die Eintrittspreise betragen für Erwachsene 14, – €, Kinder ab 3 Jahren und Jugendliche bis 17 Jahren kommen bereits schon ab 7,-€ in den Zoo. Angeboten werden aber auch spezielle Gruppen, -Familien, und Schulklassen- Eintrittspreise. <!–[if !supportLineBreakNewLine]–>

Als besonderen Service werden u.a. Baby-Wickelräume und barrierefreie Einrichtungen für Behinderte angeboten. Buggys stehen kostenfrei zur Verfügung (es handelt sich hierbei um eine Art Einkaufswagen), Bollerwagen können gegen Kaution und für eine geringe Gebühr geliehen werden.

Der riesige Parkplatz ist leider nicht kostenfrei, es fällt eine Parkgebühr i.H.v. 3,-€ an.

Besonders gut gefallen hat mir, dass die Tiere nicht „hinter Gittern sitzen“, sondern in artgerechten wunderschön angelegten Gehegen und man ihnen somit ungewöhnlich nah sein kann.

Ein paar wunderschöne Postkartenbilder hat mein Vater geschossen, wirklich beeindruckend, wie ich finde:

Ich kann den Allwetterzoo in Münster auf jeden Fall weiterempfehlen!

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg