Kolumne 125x125 - Zahlen, Daten, Fakten im März

Zahlen, Daten, Fakten im März

In der Nacht zum 30. März werden mal wieder die Uhren umgestellt. Den Sinn dieser Aktion hat mir noch kein Mensch nachvollziehbar erläutern können und jedes Mal ärgere ich mich ein bisschen über die Stunde weniger Schlaf. Dieses Jahr müssen wir auch noch um 09:15 Uhr in der Kirche sein (also eigentlich 08:15 Uhr). Aber was will man anderes machen, wenn der Kindergarten den Familiengottesdienst gestaltet und die Tochter einen Satz aufsagen darf? 😉
Im Herbst freue ich mich dann umso mehr über eine Stunde mehr, aber ganz überzeugend ist die Sache mit der Zeitumstellung für mich nicht.
Für alle, die sich jedes Jahr fragen, Uhr vor oder zurück stellen, hier die Merkhilfe: im Frühjahr stellt man die Gartenmöbel v o r das Haus, im Herbst wieder z u r ü c k.

Am 21. März war übrigens Equal Pay Day, der Tag, an dem wir in Deutschland daran erinnern, dass Männer und Frauen noch lange nicht das Gleiche verdienen.
Also verdienen schon, aber nicht bekommen.
Ausgehend von 260 Arbeitstagen im Jahr wird ausgerechnet, wie lange es dauert, bis Frauen im Durchschnitt das Gehalt von Männern erreichen.
In diesem Jahr hat es bis zum 21. März gedauert, bis Frauen das Gehalt erreicht haben, das Männer bereits am 31.12. des Vorjahres auf dem Konto hatten.
Selbst wenn man berücksichtigt, dass eben viele Frauen als Teilzeitbeschäftigte logischerweise geringer verdienen und nach wie vor Männer die große Mehrheit bei den Führungskräften stellen, verdienen Frauen oft auch einfach so weniger. Und das geht schon bei den Einstiegsgehältern los. Alles zusammen gerechnet ergibt das in diesem Jahr rund 22 % Unterschied und somit hatten wir den Pay Day halt -wie im letzten Jahr auch- am 21. März.
Ich schreib einfach mal weiter nix und lass die Zahlen wirken.

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

1 Kommentar auf “Zahlen, Daten, Fakten im März

  1. Die Sommerzeit wurde mal wegen der Ölkrise in den 70ern umgestellt, wenn man den Ölpreis von heute sieht, fragt man sich, wo damals wohl die Krise war.
    Volkswirtschaftlich ist diese Umstellung wohl Unsinn, wie ich gestern in den Nachrichten gehört habe. Deswegen könnte man (auf europäischer Ebene) diesen Unsinn beenden.
    Aber wo kämen wir da hin, wenn man einen einmal angerichteten politischen Unsinn wieder beenden würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg