Schlechtwetter-Aktivitäten mit Kindern auf Sylt

Im Mai 2014 waren wir für drei Wochen zur Mutter-Kind-Kur auf Sylt.
Vom Louise-Schröder-Haus wurde schon einiges an Freizeitaktivitäten organisiert, aber Nachmittags und an den Wochenenden hatte man schon etwas Zeit, die man selbst gestalten durfte bzw. musste.
Die erste Woche hatten wir etwas Pech mit dem Wetter, daher war die Frage aller Fragen:
Was macht man bei schlechtem Wetter auf Sylt?

Schlechtwetter-Aktivitäten mit Kindern auf Sylt

Ich habe ewig gegoogelt und nur blöde Tipps wie „Regenkleidung an und raus an den Strand“ oder kostenintensive Tipps wie die Sylter Welle gefunden.
Aber es muss doch auch eine günstige Alternative geben? Warum hat eine Touristenhochburg wie Sylt z.B. keinen einfachen Indoor-Spielplatz bzw. Hallenspielplatz?
Wir haben uns auf die Suche gemacht und folgende Schietwetter-Tipps zusammengetragen:

Schlechtwetteraktivitäten Sylt (3) Schlechtwetteraktivitäten Sylt (4)

Sylt Aquarium (Westerland)

Das Sylter Aquarium ist leider viel kleiner als gedacht. Mit kleinen Kindern (3 – 5) kann man sich dort vielleicht eine Stunde beschäftigen. Der teure Eintritt (Erwachsene 12,-€, Kinder 9,50€) lohnt sich also nicht wirklich. Mit älteren Kindern (ab 6) ist es sicher interessanter, man kann die Schilder vorlesen und bestimmt 2 Stunden dort verbringen. Trotzdem passt das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht.
Kostenlose Alternative:
Am Sylt Aquarium gibt es ein kleines Restaurant / Café. An dem Café gibt es nicht nur draußen einen riesigen Spielplatz, sondern auch drinnen ein großes Spielzimmer. Die Eltern können gemütlich einen Kaffee trinken und die Kinder sind beschäftigt!

Schlechtwetteraktivitäten Sylt (2) Schlechtwetteraktivitäten Sylt (1)

Reiten auf Sylt

Es gibt viele Reitställe auf Sylt. Einige haben auch große Reithallen, so kann man auch drinnen reiten. Die Preise für Reitunterricht liegen in der Gruppe bei ca. 20,-€ für eine ¾ Stunde. Sonntags haben leider anscheinend alle Reitschulen geschlossen. Wir haben trotzdem ca. eine Stunde lang in einem Reitstall verbracht, Pferde angeschaut, gestreichelt und Fotos gemacht – und das ganz kostenlos ;). Es war der Reitstall in der Nähe vom Tierpark in Tinnum.

Tierpark Tinnum

Der Tierpark soll auch für Schlecht-Wetter-Ausflüge geeignet sein. Wir wollten gerne hin, aber als wir die Preise gesehen haben, sind wir wieder gefahren 🙁 – Erwachsene 12,-€ und Kinder ab drei Jahren zahlen 6,-€ Eintritt. Für so einen kleinen Park absoluter Wucher.

Planwagenfahrt Sylt

Die Kutschfahrt startet in Keitum und da es sich um einen Planwagen handelt, kann man das Angebot auch gut bei Regen nutzen. Die Fahrt dauert eine Stunde und kostet 7,-€ für Erwachsene und 3,50€ für Kinder.

Schlechtwetteraktivitäten Sylt (5)

Campingplatz Wenningstedt Braderup

Ein echter Geheimtipp für Familien mit kleinen Kindern (1,5 – 6) ist der kleine Spielplatz auf dem Campingplatz in Wenningstedt. Hier gibt es ein Gartenhaus mit Indoor-Spielplatz. Viel Platz ist nicht, aber zwei Erwachsene und max. vier Kinder passen gut rein. Es gibt eine kleine Hüpfburg und ein Bällebad.

Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt

Für Familien mit etwas größeren Kindern ab 6 Jahren ist sicher das Gezeiten Museum interessant. Die Preise liegen bei 12,-€ für Erwachsene und 8,-€ für Kinder ab 4 Jahren. Da Jamie noch zu klein war, haben wir diesen Ausflug nicht mitgemacht, daher kann ich hier keine Bewertung abgeben ;).

Sylter Welle

Wirklich toll ist die Sylter Welle in Westerland. Der Eintritt ist nicht gerade billig, aber die Investition lohnt sich. Hier haben groß und klein ihren Spaß und jeder kann sich stundenlang beschäftigen. Einziger Kritikpunkt sind die Preise – viel länger als drei – vier Stunden kann man kaum bezahlen – typisch Sylt eben!  Wir waren ganze 7  Stunden dort – langweilig wurde es nicht, aber die Nachzahlgebühren waren schon heftig. Da wir nur zwei Mal in den drei Wochen dort waren (beim zweiten Mal dann nur noch für drei Stunden 😉 ) war das aber ok. Den Kleinen hat vor allem das Planschbecken mit Wickinger-Schiff super gefallen und die großen waren am liebsten rutschen und im Wellenbad. Wir Mamas konnten entspannt mit einem Kaffee daneben sitzen und waren nur hin und wieder mit im Wasser. Die Saunalandschaft haben wir nur kurz angeschaut, für Kinder unter 6 ist sie ungeeignet.

Villa Kunterbunt Sylt

Erst hatte ich gehofft, dass es sich um einen Indoor-Spielplatz handelt. Es ist aber eine Kinderbetreuung, eine Art Kindergarten. Die Kinder bleiben hier alleine und für drei Stunden zahlt man 10,-€ pro Kind. So kann man auch mal etwas als Paar unternehmen. Wir haben nur einmal reingeschaut, hatten aber Kinderbetreuung ja bei unserer MuKi-Kur und daher keinen Bedarf ;).

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

6 commenti su “Schlechtwetter-Aktivitäten mit Kindern auf Sylt

  1. War ja nur einmal drüben und da war es lediglich eiskalt und mega stürmisch. wir haben damals nur einen langen Spaziergang gemacht. An den strand kam ich mit Kinderwagen nicht. Zumindest an der Stelle.. Für den SPielplatz war es zu kalt und dementsprechend haben wir zu Hause gemütlich Spiele gespielt. Wobei Jack aber eben auch erst 6 Monate alt war und stark erkältet war

  2. Tierpark Tinnum
    Der Eintritt lohnt sich allemal!! So klein ist der Park gar nicht, wie er aussieht. Man kann wunderbar spazieren gehen, Tiere anschauen, die Kinder, 3 und 6 Jahre, hatten viel Spass beim Tierefüttern, beim Bootfahren, auf dem Spielplatz mit Hüpfburg, Gratis-Karussell, Riesen-Rutschbahn und und und. Eis und Getränke kann man dort kaufen, Picknick kann man mitnehmen, es gibt überall wunderbare Ecken zum Essen. In dem Park gibt es echt viel zu entdecken! Absolut empfehlenswert!! Einziger Wermutstropfen: Es gibt keinen Kaffee…

  3. Ich danke Ihnen für den tollen Artikel. Es ist immer gut wenn es zahlreiche Aktivitäten für schlechtes Wetter gibt. Ein Bällebad zum beispiel kommt immer gut an.

  4. Die „saftigen“ Preise für den Tinnumer Tierpark sind weder saftig, noch ungerechtfertigt. Dieses privat geführte, kleine Juwel auf Sylt ist einen Besuch mehr als diesen Preis wert. Dort gibt es nicht nur unglaublich viele (auch einheimische) Tiere zu sehen, welche auch fast alle gefüttert werden können, es gibt dort auch einen tollen Spielplatz, von dem die Hälfte überdacht ist. Überall sind kleine Nischen und Ecken, wo man sich hinsetzen und sein Picknick wegknuspern kann. Und ein Höhepunkt ist für uns immer das kostenlose (!) Tretbootfahren um eine kleine Insel herum, auf der Störche und Pfauen wohnen. Die Insel darf man nicht betreten, aber man darf gerne direkt ans Ufer fahren, um die Tierchen aus der Hand zu füttern.
    Ich finde, dass die extrem sauberen Toiletten eine eigene Erwähnung verdient haben. Wer will schon sein Kind auf einen versifften Pott setzen…
    Wer die Eintrittspreise nicht einzuordnen weiß, der hat den Aufwand dieses Familienunternehmens nicht verstanden. Im Vergleich zu vielen hochpreisigen Luftnummern auf Sylt, ist dieser Tierpark einfach ein konkurrenzloses Highlight.

  5. Den beschiebenen Indoor Spielplatz Teil mit Bällebad & Hüpfburg vom Spielplatz auf dem Wenningstedter Campingplatz gibt es so nicht mwhr. Er ist einer Kreativwerkstatt für größere Kinder gewichen….schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO