Rezept: Indische Griesplätzchen mit Tomaten und Chili

Rezept: Indische Griesplätzchen mit Tomaten und Chili

Rezept: Indische Griesplätzchen mit Tomaten und Chili von Marco und Mario

Zutaten

Für vier Personen:
2 Frühlingszwiebeln
1 grüne Chilischoten
2 Tomaten
2 Knoblauchzehen
150 g Weichweizen Gries
150 g Kichererbsen Mehl
4—5 EL Öl
1 TL Kreuzkümmesamen
1/2 TL schwarze Senfsamen
Salz

Zubereitung

1
Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Die Chillischote längs halbieren, entkernen, waschen und in feine Würfel schneiden. Die Tomaten waschen, halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden, dabei die Stilansätze entfernen. Den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.

2
Den Grieß mit den Kichererbsenmehl in einer Schüssel vermischen und mit 400 ml Wasser zu einem pfannkuchenähnlichen Teig verrühren. Bei Bedarf noch etwas Wasser dazugeben und den Teig etwa 20 Minuten quellen lassen.

3
In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen und die Frühlingszwiebeln, die Chilischote und den Knoblauch darin andünsten. Dann den Kreuzkümmel und die Senfsamen dazugeben, kurz mitdünsten und die Pfanne vom Herd nehmen. Die Gewürzmischung mit den Tomaten unter den Teig heben und mit Salz würzen.

4
Den Backofen auf 80° C vorheizen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, portionsweise 1 bis 2 EL Teig zu Plätzchen von etwa 12 cm Durchmesser verstreichen und auf beiden Seiten 2 bis 3 Minuten auspacken. Bereits gebackene Plätzchen im Ofen warm halten. Die indischen Grießplätzchen nach Belieben mit einem Soja-Joghurt-Dip oder einem Salat servieren.

Tipp: anstelle von frischen Tomaten könnt Ihr für die indischen Grießplätzchen auch getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten (aus dem Glas) verwenden – sie sind besonders aromatisch.

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.