Rezepttipp: glutenfreier Apfelkuchen

Rezepttipp: glutenfreier Apfelkuchen

Bei uns gab es in letzter Zeit viele Falläpfel, entweder haben wir daraus Apfelmus gemacht oder aber einen Apfelkuchen. Da wir ja alle glutenfrei essen ist er somit mit glutenfreiem Mehl hergestellt worden, ihr könnt ihn aber auch einfach mit normalem Mehl backen ;).

Das braucht ihr:
– Springform 26cm- ca. 800 Gramm Äpfel
– 80 g Butter
– 90g Zucker
– 3 Päckchen Vanillezucker
– 1 Prise Salz
– 4 Eier Größe M
– 300 g  glutenfreies Mehl (alternativ ersetzen durch normales)
(- etwas Xanthan für das glutenfreie Mehl)
– 2 TL glutenfreies Backpulver (oder normales)
– etwas kalte Milch

– etwas Butter und Mehl zum einfetten der Form

Zubereitung:
Die Springform einfetten und mit Mehl bestäuben. Butter schaumig rühren und dann das Mehl mit dem Backpulver vermischen und hinzufügen. Zucker, Vanillezucker, Salz und Eier dazugeben und alles verrühren. Bei Bedarf noch etwas Milch hinzugeben.

Anschließend den Teig in die Springform geben und die Äpfel schälen und in schmale Spalten schneiden. Diese werden dann auf dem Teig verteilt und etwas eingedrückt. Ich habe über die Falläpfel (weil sie noch nicht so süß waren) einfach noch etwas Zucker gestreut, dass kann man, muss man aber nicht ;).

k-P1100389

Das ganze sollte dann in etwa so aussehen. Der Kuchen wird dann im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 40 Minuten gebacken – Gutes gelingen und guten Appetit.

k-P1100392

Jenny

Mein Mann und ich wohnen mit unseren Söhnen Ben (geboren März 2012) und Max (geboren Juli 2013) in einem Zweifamilienhaus mit großem Garten in Hiddenhausen. Generell testen wir gerne alles was die Welt für die zwei Jungs so hergibt. Ich schreibe auch gerne über Haushalts-/ und Alltagsprodukte und mein Mann testet gerne alles an Werkzeug und Elektronik ;).

5 Gedanken zu “Rezepttipp: glutenfreier Apfelkuchen

  1. Sieht sehr lecker aus 🙂 hab auch zwei große Apfelkuchen Fans zuhause, nur den Jüngsten schmeckt nicht so ganz, vielleicht probier ich da mal dein Rezept aus 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.