Kolumne – Ich freue mich auf… den Sonntagmorgen :)

Eigentlich ist es jeden Morgen das gleiche Spiel:
Zeitvorgaben, alles muss immer schnell gehen, immer muss man irgendwie funktionieren. Immer hat man Ziele und Pläne. Immer wieder ein mehr oder weniger großer Zeitdruck. Immer wieder geht mal was schief und ein weiteres Problemchen wirft sich auf den Sorgenhaufen.
Um eine halbe Stunde länger schlafen zu können, verzichten wir unter der Woche auf das gemeinsame Frühstück, die Kinder frühstücken erst im Kindergarten (bzw. bei der Tagesmutter) und ich im Büro. Wenn doch schon der Magen knurrt, gibt es ein Brot auf dem Weg zur KiTa.
Im Büro angekommen dann endlich – der erste Kaffee, ohne den bei mir so gar nichts geht 😉

Nicht so am Sonntag.

Sich nach dem Aufwachen mal ausgiebig strecken, recken und dann noch ein Viertelstündchen mit dem Kissen schmusen. Oder wer sonst gerade wach ist 😉

Warum sich nicht mal mit den Kindern verbünden? Und dann den Papa aus den Federn kitzeln.

In aller Seelenruhe frühstücken.

Den neuen Hit im Radio mit singen. Oder zumindest pfeifen. Vielleicht nicht ganz tonrein, aber von Herzen 😉

Die Wäsche kann bis morgen warten. Der Alltag wird heute mal ausgesperrt. Keine Chance für Sorgen. Mein inneres Barometer meldet sich mit der guten Nachricht: alles ist wolkenlos.

Der Kaffee duftet heute ganz besonders gut.

Die Kinder sind gut drauf und bringen sich gegenseitig zum Lachen.

Mein Mann hat nicht nur frische Brötchen besorgt, sondern auch einen kleinen Blumenstrauß.
Wow, denke ich, welche Fee hat hier und heute mit dem Zauberstab gewedelt?

Ich starre hochkonzentriert auf die Uhr und versuche mittels hypnotischer Blicke die Zeit anzuhalten. Leider scheitert dieser Versuch recht kläglich.

Aber eins ist sicher: der nächste Sonntag, der kommt.

Und auch wenn es nicht immer so perfekt laufen wird: ich freue mich schon jetzt darauf!

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

5 commenti su “Kolumne – Ich freue mich auf… den Sonntagmorgen :)

  1. Das liest sich richtig schön und ist richtig toll, wie ihr eure gemeinsamen Sonntage zelebriert 🙂

    Das macht Lust auf den Sonntag und steckt an 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg