Kleinkindtagebuch – 20 Monate – endlich ausschlafen

Mit einem einfachen Trick schläft Jamie seit ein paar Wochen jetzt bis mindestens 06:00 Uhr, manchmal sogar bis 07:00 Uhr.
Wir haben ganz einfach den Mittagsschlaf drastisch gekürzt und halten ihn Abends etwas länger wach.
So schläft er jetzt Mittags maximal zwei Stunden und geht Abends um sieben ins Bett.
Noch dazu können wir meistens durchschlafen – was will man mehr?
Die große Schwester merkt man ihm an – er ist sehr hart im nehmen, lässt alles mit sich machen und wehrt sich kaum, wenn er geärgert wird.
Er macht immer noch viel Blödsinn, aber er ist ein Sonnenschein und Strahlemann, sodass man ihm einfach nicht böse sein kann.
Außerdem ist er äußerst freundlich – er grüßt jeden, sogar wenn wir unterwegs sind. Im Auto winkt er jedem vorbeifahrenden Auto und im Freibad auf der Liegewiese sagt er allen freudig „Hallo“. Wenn mal jemand nicht zurück grüßt bleibt er hartnäckig stehen und winkt und grüßt so lange, bis er eine Antwort bekommt (auch wenn derjenige am Lesen ist und Stöpsel in den Ohren hat…).
Als kleiner Räuber sieht und hört er von Weitem, wenn irgendwo eine Packung Kekse geöffnet wird und ist sogleich zur Stelle (und bekommt bei dem freundlichen Lächeln auch meistens was).
Sein neuestes Hobby ist das Erkunden der Nachbargärten – auch da gibt es meistens etwas zum Abstauben 😉
Die Ärmellätzchen mussten wir wieder raus kramen, denn der Herr möchte jetzt alleine essen. Mit der Gabel klappt das auch schon ganz gut.
Sein Gebrabbel wird verständlicher, mittlerweile kann er sogar schon ein paar kurze Sätze, z.B. „Mama guck mal“ oder „Mama komm mit“.
Mit Namen hat er allerdings immer noch seine Probleme – er nennt sich selbst „Baby“ alle anderen sind „Ate“ (seine Oma heißt Beate). Mama und Papa kann er wieder zuordnen und manchmal klappen sogar Oma und Opa.
Auch wenn er im Sprechen nicht gerade ein Frühentwickler ist, verblüfft er mich mit anderen Dingen – er klettert wie ein Weltmeister, balanciert ohne Festhalten, hüpft richtig hoch auf unserem Trampolin und läuft rückwärts (keine Ahnung, wie er auf die Idee gekommen ist!).
Ansonsten spielt er gerne Fußball und ist ein kleiner Tänzer. Am liebsten tanzt er – zum Leidwesen seines Vaters – zu holländischer Musik 🙂

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

12 Gedanken zu “Kleinkindtagebuch – 20 Monate – endlich ausschlafen

  1. Süß! Er lacht wie ein kleiner Lauser, der sich immer wieder tolle neue Sachen zum anstellen einfallen lässt.
    Freut mich, das ihr Nachts jetzt durchschlafen könnt.

  2. Niedlich der kleine Mann 🙂 Ich habe was meine Kleine betrifft echt Glück seit der vierten Woche schläft sie durch, also zu dem Zeitpunkt von 21 bis 5 uhr. Seit dem sie ca. 2-3 Monate alt ist sogar bis um sieben….Dann wecke ich sie meist freiwillig weil sie nach ihren ersten Fläschchen meist nochmal schlafen möchte 🙂 So werd mich wieder um die kurze kümmern sie hat sich einen Schnupfen eingefangen 🙁 LG Desiree

  3. Da hast du wirklich glück…meiner wird nachts immer wach und dann schläft er bis 6 uhr bei mir weiter.mittags lasse ich ihn auch nur 2 stunden schlafen und abends gehts nach dem sandmann in die falle…aber so richtig durchschlafen ist nicht,gut ich vermute das es im moment an den letzten beiden zähnen lieget.zumindest hoffe ich das.

  4. Wir sind nach einem langen Kampf auch endlich so weit: Mein Kleiner (knapp ein Jahr) schläft nun auch schon oft durch; ist dann allerdings auch meistens vor sechs wach. Das müssen wir noch ein bisschen üben ;-). Ansonsten kann ich mich aber nicht beklagen.

  5. Ist ja echt niedlich, der kleine.

    2 Stunden Mittagschlaf, ach Gott das ist JAHRE her, Leah hatte es ja noch nie mit schlafen 🙂

    Und von 19 Uhr bis 6 oder 7 Uhr ist eine super Zeit.
    Ich war letzte Nacht wieder um 12 und um 3 auf, und ab 6 Uhr wach.
    Und Leah macht ja keinen Mittagschlaf mehr.
    Naja ich geb die Hoffnung nicht auf 🙂

    Das Jamie immer grüßt find ich zuckersüss, einfach herrlich, wenn die kleinen so freudige „Geschöpfe“ sind.

    1. Da schließ ich mich mal an 😉 „Nur“ 2 Stunden Mittagsschlaf *lach* – Carlotta hat selten länger wie 2 Stunden geschlafen.

      So unterschiedlich sind die Kinder und nachher merkt man es ihnen nicht mehr an.
      Ein wirklicher Strahlemann euer Jamie 🙂

  6. Ein richtig süßer Kerl, Euer Jamie… und einen schönen Namen hat er ♥

    Unser Sohn war auch nicht der schnellste mit dem Sprechen. Vor seinem zweiten Geburtag hat er eigentlich kaum gesprochen. Vor ein paar Monaten ging es dann plötzlich los (da war er ca. 2,5) und die Sprache entwickelte sich auf ein mal rasant schnell.

    Mit dem Schlafen hatten wir wenig Probleme. Aber den Mittagsschlaf mußten wir auch kürzen… sonst geistert unser kleine Mann bis spät Abends noch rum 😉

    Liebe Grüße
    Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.