Worin unterscheiden sich die Haushaltsmixer und welcher ist der richtige?

Wer sich gerne Smoothies, Suppen, Nuss-Mus oder cremige Desserts zubereitet, der sollte sich für einen Mixer entscheiden.

Welcher Mixer zu Ihnen perfekt passt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Quelle: Pixabay, congerdesign

Worauf sollte man beim Kauf eines Hochleistungsmixers achten?

Motor

Wenn Sie auf der Suche nach einem guten Mixer sind, dann spielt der Motor eine entscheidende Rolle. Nur wenn das Gerät einen starken Motor hat, kann das Ergebnis gut sein. Dadurch, dass die meisten Anbieter die Umdrehungszahl im Leerlauf angeben, ist das kein gutes Kriterium, um die Leistung daran festzumachen. Denn immerhin werden Sie den Mixer ja nicht leer benutzen! Aus diesem Grund wäre die Umdrehungszahl pro Minute mit einem vollen Behälter sinnvoll.

Messer

Damit Sie gute Ergebnisse erzielen können, ist das Messer im Behältnis einer der wichtigsten Komponenten. Nur wenn diese scharf und in der richtigen Position sind, schaffen sie es perfekte Rezepte zu zaubern.

Behälter

Auch, wenn dieser Punkt im ersten Moment wenig Aussagekraft zu scheinen hat, spielt die Form des Behälters eine wichtige Rolle. Dank der speziellen Form werden die Stückchen leichter erreicht und können so besser gemixt werden – vor allem bei Smoothies ist dies sehr wichtig.

Welcher Mixer passt zu Ihnen?

Stabmixer

Dieser Mixer eignet sich vor allem für Suppen, die Sie direkt im Topf pürieren möchten. Außerdem können Sie Smoothies mit weichen Obst- und Gemüsesorten machen. Die Auswahl bei diesen Mixern ist sehr groß, sodass es manchmal sehr schwierig ist, den Überblick zu behalten.

In diesem Fall könnte der Stabmixer Test Klarheit in die Entscheidung bringen.

Der günstige Mixer

Wenn Sie nur hin und wieder einen Smoothie machen möchten und daher keine hohen Anforderungen an das Gerät haben, kann ein einfaches Gerät von der Marke Philipps HR2195/08 Standmixer mit 21.000 U/min eine gute Wahl sein.

Mit nur knapp 80 Euro sind Sie da bereits dabei. Dieser Test könnte Sie auch interessieren: https://www.dietestfamilie.de/produkttest-koenic-kbl-300-mini-standmixer-smoothie-maker/.

Quelle: Pixabay, opaye

Der etwas besserer und teurere Mixer – für den wöchentlichen Gebrauch

Personen, die bereits auf den Geschmack von Smoothies und cremigen Suppen gekommen sind, die werden mit einem günstigen Mixer nicht lange Freude haben. Aus diesem Grund sollten Sie sich besser für das etwas teurere Modell entscheiden. So könnte Ihnen der Mixer von Ultratec Standmixer mit 1.500 Watt und etwa 22.000 U/m gefallen. Diesen können Sie um etwa 130 Euro im Internet kaufen.

Der Profi unter den Mixern

Für Liebhaber von grünen Smoothies, Nussmusen und selbstgemachten Bananeneis ist der Vitamix TNC 5200 um etwa 600 Euro perfekt.

Dank des viereckigen, breiteren Behälters schafft es dieses Gerät alle Komponenten gut zu vermischen und zu zerkleinern. Außerdem ist das Messer flacher und dünner, sodass es in Kombination mit der Passform des Behälters eine exzellente Konsistenz erzielen.

Viele pflanzlich lebende Menschen schwören auf dieses Gerät, da es nicht nur gute Ergebnisse erzielt, sondern auch sehr langlebig ist. So halten diese Geräte mehrere Jahre – während die billigeren Varianten häufig zur Reparatur geschickt oder sogar entsorgt werden müssen.

Der teure Preis kommt aus folgenden Gründen zustande:

  • Zum einen werden sehr hochqualitative Komponenten verarbeitet, da das Gerät einer hohen Leistung ausgesetzt wird. Nur mit guten Teilen kann die Langlebigkeit gewährleistet werden.
  • Die Verkaufszahlen sind nicht so hoch wie bei anderen Mixern – aus diesem Grund werden diese Exemplare in einer geringeren Stückzahl produziert, was sich wiederum auf den Preis niederschlägt.

Neben dem Vitamix gibt es auch noch andere Anbieter – so sind zum Beispiel auch die Marken Omniblend oder Bianco Puro sehr beliebte Geräte.

Fazit!

Es gibt nicht den einen passenden Mixer für jedermann – je nach Ansprüche müssen Sie als Käufer selbst entscheiden, welches Gerät zu Ihnen passt.

Ein Stabmixer kann leichtere Arbeiten wie Smoothies oder Suppen perfekt übernehmen, wenn Sie aber leckeres Eis oder grüne Smoothies mit Wildkräutern machen, dann sollten Sie sich ein teureres und gutes Gerät anschaffen.

Mehr zum Thema Küchenmaschinen lesen Sie hier: https://www.dietestfamilie.de/produkttest-medion-premium-kuechenmaschine-md16480/.

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

1 Kommentar auf “Worin unterscheiden sich die Haushaltsmixer und welcher ist der richtige?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO