Muffin Rezept für Kinder - Rezept: Muffins, schnell und einfach

Rezept: Muffins, schnell und einfach

Muffins – schnell und einfach selbst gemacht – ideal für den Kindergeburtstag! Und viel leckerer als jede Backmischung ;).

Zutaten

200 g Mehl
150 g Zucker
4 Eier
50 ml Milch
150 ml Öl
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillinzucker
12 Muffin-Förmchen

Zubereitung

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und verrühren.
Mit Hilfe von 2 Esslöffeln den Teig in die Förmchen füllen (ca. 2 Löffel pro Förmchen).
Bei 180°C Umluft für ca. 20 Minuten backen.
Hinterher nach Belieben verzieren!

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

12 commenti su “Rezept: Muffins, schnell und einfach

  1. Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe es ausprobiert und die Muffins schmecken wirklich sehr lecker. Vom Aufwand her ist es super easy und schnell zu machen. Also bestens für Zwischendurch.

  2. Muffins sind mir bisher noch nieee gelungen!! Egal welches Rezept ich benutze sie werden einfach nicht fluffig… Obwohl ich sonst eigentlich sehr leckere Kuchen backen kann. Hast du vielleicht eine Idee woran das liegen kann?

    Falls ich mich mal wieder an Muffins ran traue werde ich dein Rezept ausprobieren! 🙂

  3. Ahhh jetzt hab ich total Hunger auf Muffins… Bin jetzt echt am überlegen ob ich nicht los gege und mir die Zutaten hole und loslege… Danke

  4. Vor Wochen das Posting gelesen und gebookmarkt und gestern endlich mal ausprobiert und sowohl meine Frau als auch meine Kinder mit meinen Backkünsten überrascht! naja, in gewisser Weise mit deinen, aber trotzdem.. Hat einwandfrei geklappt. Habe jedoch anstelle von 150ml Öl 50/50 Öl und geschmolzene Butter genommen. Hat einwandfrei geklappt und alle waren begeistert, kann es nur empfehlen auch mal zu probieren. Nächstes mal wird es dann 150g Butter und mal sehen wie es dann wird. Natürlich ungesalzene Butter, versteht sich ja von selber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg