Nonabox Juni 2014 – Das Lieblingsprodukt mit Farbfehler ;)

Dieses Mal kam die Nonabox für Juni auch in Deutschland noch passend im Juni an 😉 meist kam die Box in Österreich immer passend und in Deutschland immer etwas später an. Doch diesen Monat ist alles anders 😉 Ob mir die Box dieses Mal gefallen hat?

Die Nonabox ist für Schwangere und junge Mütter gedacht. In den ersten zwei Jahren des Babys kann man sich über die Überraschungsbox freuen, die es als Flex-Abo (jederzeit kündbar) und als 3/6 oder 12 Monatsabo gibt. Je länger das Abo ist, um so mehr Geld spart man natürlich ;). Oft gibt es auf der Facebook Seite von der Nonabox auch tolle Aktionen um die Boxen im Abo günstiger zu bekommen.

Die Abos enden automatisch und die Boxen werden versandkostenfrei geliefert. Enthalten sind immer zwischen sechs und neun Produkten und eine Box kostet im Flex-Abo 24,95 Euro (in den längeren Abos dann weniger). Auf der Homepage kann man sich die Inhalte der alten Boxen anschauen, wobei hier alle verschickten Artikel aufgezeigt werden. Diese waren also nicht alle in jeder Box drin, sondern nur eine Auswahl davon, da ja jede Box individuell zusammengestellt wird.

Der Inhalt:

Ich sage es jeden Monat wieder aber ich freue mich auch jedes Mal darüber – über die wirklich hübsche Verpackung und die Box an sich ;). Alles immer gut verpackt und schön anzusehen aber nun zu den Einzelheiten:

k-P1050489k-P1050475

Letzten Monat hatten wir einen Becher der Marke lovi ab 9 Monaten, dieses Mal ist eine Babyflasche ab 0 Monaten enthalten. Unser „Kleiner“ trinkt in seinen Fläschchen schon mehr als 150ml und als Babyflasche ist es auch nicht seine Marke, so werden wir diese Flasche verschenken. Zudem war ein Prospekt von 2010/2011 über die Produkte der Marke lovi dabei.

k-P1050476 k-P1050478

In einer hübschen kleinen Tasche verpackt kamen 4 Probiergrößen der Marke La Roche-Posay daher. Enthalten sind eine rückfettende Duschcreme, ein Thermalwasser, ein Wundpflegebalsam und eine rückfettende Körperlotion. Von der Größe her perfekt für die Wickeltasche und extra für empfindliche Haut entwickelt. Mal sehen wer es testen darf, Mama oder eines der Kinder 😉

k-P1050484

Ein wirklich kuschelig weiches Stofftier von Plü-Natur. Es wurde in liebevoller deutscher Handarbeit aus hochwertigen Materialien hergestellt. Die Ingwer Pastillen hingegen sind leider nicht so meins, ich mag keinen Ingwer aber das kann Nonabox ja nicht wissen 😉 aber es wird sich sicher ein dankbarer Abnehmer finden.

k-P1050482

Meine Söhne lieben Bücher und der Große vor allem Autobücher über alles. Der Kleine will die Bücher aber natürlich auch gucken und da sind die unkaputtbar Pixibücher genau das richtige. Wir haben schon eines dieser Sorte und bisher hat es jeden Kau-, Beiß- und Reißangriff überstanden.

k-P1050483

Mein eigentliches Highlight der Box ist die Lunchbox von MyMepal. Tolle Dose bei der ein Gutschein für einen Deckel zum selbstgestalten dabei war. Leider *schnief* ist die Box pink 🙁 für Blogger gab es wohl nur pinke oder blaue Boxen und wir haben wohl das Los mit der pinken Box gezogen ;). Somit wird diese schöne Box leider nur in der Wickeltasche eingesetzt werden (mit Snacks für zwischendurch) aber nicht zur Tagesmutter oder in den Kindergarten mitgehen. Wirklich schade… ich bin ja flexibel was Farben angeht – rot, grün, gelb, blau von mir aus auch orange oder so aber pink gehört bei uns nicht zu den Farben die ich unseren Jungs mitgeben würde. Finde das sieht doch ein wenig merkwürdig aus. Qualitativ aber eine tolle Lunchbox – vielleicht benutzt sie auch einfach die Mama irgendwann.

k-P1050491

Zu guter letzt war noch die Zeitschrift „junge Familie“ sowie ein Zettel vom Nonateam mit einer Anleitung zum selber basteln von Papierobst enthalten. Die Früchte sind auf der Rückseite des Schreibens zum ausschneiden abgebildet.

Fazit:
Grundlegend keine schlechte Box. Ich kann nur nicht nachvollziehen, wieso man einmal einen Trinkbecher ab 9 Monaten bekommt (im der Mai Box) und nun ab 0 Monaten. Zudem finde ich es mal wieder schade das uns die Mädchenartikel erreichen – vorallem gerade bei dem Produkt das ich wirklich toll finde. Was war in eurer Box? Seid ihr zufrieden?

Über Jenny

Mein Mann und ich wohnen mit unseren Söhnen Ben (geboren März 2012) und Max (geboren Juli 2013) in einem Zweifamilienhaus mit großem Garten in Hiddenhausen. Generell testen wir gerne alles was die Welt für die zwei Jungs so hergibt. Ich schreibe auch gerne über Haushalts-/ und Alltagsprodukte und mein Mann testet gerne alles an Werkzeug und Elektronik ;).

2 commenti su “Nonabox Juni 2014 – Das Lieblingsprodukt mit Farbfehler ;)

  1. Ich habe die selbe Farbe der Brotdose und freue mich, weil ich ja auch ein Mädchen habe. Die Babyflasche lege ich für unser nächsten Baby weg 😉 Fand die Box ganz gut – aber die vorige besser 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO