Die Kategorien von Spielsachen

Die Kategorien von Spielsachen

Spielzeug erfreut die Herzen der Menschen seit jeher. Es gibt Spielsachen in sämtlichen Formen, Farben undKategorien. Für jeden ist etwas dabei, vor allen Dingen natürlich für die Kinder. Der Spielzeugladen Lobbes legt dabei großen Wert auf hochwertige Spielwaren und einegroße, bunte Auswahl für die Kinder. Doch woher kommtder Brauch der Spielsachen eigentlich und welcheKategorien gibt es?

Die Geschichte der Spielsachen

Spielsachen gibt es seit Menschengedenken. Durcharchäologische Funde wurde bestätigt, dass auch in der frühen Steinzeit bereits Kinder mit Spielwaren spielten. Einfach bearbeitete Steine und Tongebilde dientendamals der Belustigung. Mit der Zeit entwickelte sich der Mensch weiter und somit auch die Spielsachen. Aus Ton wurden Holzfiguren und die ersten Brettspieleentstanden. Die Spielwaren wurden von Zeit zu Zeitaufwendiger und technisch versierter. So kam es, dassim 18. Jahrhundert auch pädagogisch wertvolleSpielsachen auf den Markt kamen, welche die kognitiven Fähigkeiten der Kinder fördern und ausbildensollte. Nach der Industrialisierung kamen später immer mehr technologische Waren auf den Markt. Vomheutigen Standpunkt betrachtet, blicken die Spielsachenauf eine bewegte Vergangenheit zurück. Doch woraufkommt es heutzutage an, was sind die Kniffe und Ideenhinter den heutigen Waren?

Outdoor Spielwaren

Natürlich gibt es mittlerweile nicht nur Spielsachen, die innen im Kinderzimmer zum Einsatz kommen. Auch fürden Garten oder den Spielplatz gibt es Dinge, die bestens für Kinder geeignet sind, um richtig Spaß zuhaben. Einfache Dinge wie Springseile, Sandkastenspielzeuge, verschiedene Bälle undMurmeln sind nur wenige tolle Sachen, mit denen die Kinder draußen spielen können. Aber auchaufwendigere Dinge, wie Skateboards, Fahrräder, Dartscheiben oder Rollschuhe bringen allerhand Action und Spaß für die Kids. Noch mehr Auswahl anSpielsachen ist bei den Indoor-Kategorien vorzufinden.

Indoor-Spielsachen

Gerade hier können die Kinder ihre kreative Freiheitausleben und malen, basteln, gestalten und bauen. Knete, Farbe, Bausätze, Stifte, Papier und LEGO laden ein, um zu erschaffen und zu kreieren. Brettspiele undPuzzles stellen die Geduld und das taktischeDenkvermögen der Kinder auf die Probe und lassen ihren Eifer gedeihen. Dabei gibt es jedoch auch ganzeinfache Spielwaren, wie zum Beispiel Holzeisenbahnen, Holzküchen und Puppenhäuser. Hier können die Kleinen ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Dazu kommen Puppen, Stofftiere und Verkleidungen, mitdenen die Kinder in ihre eigene Welt abtauchen und das ausleben können, was ihnen Spaß macht. Aber auch die Kleinsten der Kleinen sind bei den Spielsachen nicht außen vor, denn gerade deren Entwicklung mithilfe der Spielsachen ist wichtig.

Spielwaren für Kleinkinder

Babys lernen durch den frühen Kontakt mit Spielsachendas Greifen, Zuhören und visuelle Wahrnehmen. Auchdie anfängliche Kommunikation sowie die Fortbewegungwerden spielerisch unterstützt. So bieten bunte Rasseln, melodische Kuscheltiere und verspielte Liegematten mitherabhängenden Plüschtieren die perfekteUnterstützung für Kleinkinder. Sie haben Spaß beimSpielen damit und erlernen neue Dinge. Badespielzeug, Laufspielsachen und Stapeltürme sind ebenso ein tollerZeitvertreib und bieten enormes Potenzial, zum Lernenund Verstehen.

Fazit

Spielwaren bringen eine Menge Potenzial mit sich. Durch den Fortschritt wird dieses Potenzial stetigweiterentwickelt. Spielsachen bringen Spaß, Freude, Abwechslung und Fortschritt. Sie sind eine der wertvollsten Erfindungen der Menschheit. 

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert