Urlaub mit den Kindern – Antalya

Das türkische Antalya befindet sich unmittelbar am malerischen Mittelmeer und gilt schon seit Jahren zu einem der beliebtesten Urlaubsziele in ganz Europa. Mit mehr als einer Million Einwohner ist es der wichtigste Ferienort an der schönen Türkischen Riviera. Optimal eginet sich Antalya für einen Urlaub mit Kindern, da der historische Ort und seine traumhafte Umgebung ganz sicher etwas für jeden Geschmack zu bieten haben. Die Stadt an sich ist sehr gut erschlossen und offeriert eine große Vielfalt an Unterkünften für jedes Budget. Im zentralen Stadtgebiet kommt man sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie Straßenbahnen, Sammeltaxis oder auch Bussen voran. Vor allem für Badeurlauber ist Antalya wegen seiner feinsandigen und flach abfallenden Strände ein wahres Traumziel, doch auch Kulturinteressierte kommen auf ihre Kosten – die Kinder natürlich ebenso.

Antalya gemeinsam mit der Familie entdecken – die besten Tipps für den Urlaub

Die herrlichen Strände der Türkischen Riviera machen Antalya zu einem Badeort, der für Groß und Klein unvergesslich sein wird. Wer sich gemeinsam mit seiner Familie allerdings einmal eine Pause von der Sonne nehmen möchte, sollte die verwinkelten Gassen der Altstadt erkunden – das ist besonders für Kinder sehr spannend. Hier gibt es unzählige Geschäfte wie Delikatess- oder auch Handwerksläden, Cafés, Restaurants und vieles mehr.

Allgemein gelten die Menschen in der Türkei als besonders kinderfreundlich – dies zeigt sich auch ganz deutlich während eines Urlaubs in Antalya. Ein Highlight dürfte außerdem der Beach Park sein: Unzählige Wasserrutschen locken hier genauso wie Shows mit Delfinen, weißen Walen und sogar Seelöwen. Darüber hinaus gilt Antalya als ein absolutes Mekka für Urlauber, die gerne shoppen: Schnäppchen finden sich vor allem in den größten Einkaufszentren der Stadt, dem Migros Center und dem Alanyum – egal, ob Kleidung, Gewürze oder auch Spielzeug für die Kids.

Kultur und Historik in Antalya erleben

Die antike Stadt Antalya entstand schon um etwa 160 vor Christus und bietet damit heute ein beeindruckendes historisches Erbe: Zahlreiche denkmalgeschützte Gebäude und imposante Sehenswürdigkeiten säumen das Zentrum der Stadt. Ein Highlight ist beispielsweise das Hadrianstor in der Altstadt. Es stammt aus dem Jahr 130 und ist heute einer der beliebtesten Treffpunkte, denn mit seinen unterschiedliche geformten Türmen ist es schon von Weitem gut sichtbar. Einer davon wurde in der Römerzeit errichtet, der andere erst im 13. Jahrhundert, als Sultan Kai Kobad I über die Stadt herrschte. Sehr interessant für Groß und Klein ist darüber hinaus das Archäologische Museum der Stadt, welches unter anderem Fundstücke aus der anatolischen Geschichte sowie eine gigantische Kunstsammlung beherbergt. Weitere interessante Informationen finden Reisende unter Die Top 8 sehenswertesten Orte in der Türkei.

Wandern und mehr – die Natur mit Kindern entdecken

Naturliebhaber unternehmen dagegen am besten eine Wanderung durch die herrliche, unberührt wirkende Natur rund um die Stadt, auch zum Radfahren bzw. Mountainbiken gibt es viele Möglichkeiten. Die Wanderrouten reichen dabei von flachen Strecken bis hin zu anspruchsvolleren Routen, welche allerdings weniger geeignet für Kinder sind. Hierfür informiert man sich am besten direkt bei einem lokalen Touristenbüro vor Ort oder auch im Hotel in Antalya. Der beeindruckende Düden Wasserfall sowie auch der Kursunlu Wasserfall sind in jedem Fall einen Besuch wert. Tipps für die Anreise in Antalya bietet darüber hinaus die Webseite www.antalya-in.de.

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO