So bekommt ihr euren Keller wasserdicht

So bekommt ihr euren Keller wasserdicht

Wie man einen Keller oder Kellerbereich mit Hilfe von Thor Protect wasserdicht macht, um neue Räume oder Lagerräume zu schaffen.

Keller Abdichtungen erfordern spezielle Produkte und Techniken, um zu verhindern, dass Wasser und Feuchtigkeit in den Bereich gelangen. Hier erklären wir euch, wie ihr einen Keller- oder Kellerbereich so abdichtet, dass er in einen Wohnraum oder Lagerbereich umgewandelt werden kann, indem ihr verhindert, dass Wasser und Feuchtigkeit in den neuen Raumbereich gelangen. Wir zeigen euch, wie ihr alle Oberflächen rückstandsfrei vorbereitet, Risse und Löcher füllt, Fugen abdichtet und dann Thor Protect auf alle Oberflächen auftragt.

Erweiterung der Wohnfläche um Keller und Kellerräume

In Zeiten steigender Hauspreise sind immer mehr Hausbesitzer bestrebt, ihre Immobilien zu erweitern und die vorhandenen Flächen so weit wie möglich zu nutzen. Dazu gehört auch die Abdichtung von Kellern, um entweder zusätzliche Wohnräume oder zusätzlichen Stauraum zu schaffen.

Auch wenn es aufwändig und in vielen Fällen nicht billig ist: verglichen mit den Kosten für die Aufrüstung zu einer Immobilie mit einem oder mehreren zusätzlichen Zimmern, sind die Kosten für die Umwandlung eines bestehenden Kellers, um zusätzlichen nutzbaren Raum zu gewinnen, ziemlich angemessen.

In den meisten Situationen wird es eine Menge Arbeit geben, um die bestehende Struktur zu verbessern, aber wenn ihr einmal fertig seid, werdet ihr einen schönen neuen nutzbaren Raum für viel weniger Geld und Aufwand als den Umzug in eine neue Immobilie haben.

Durch Feuchtigkeit wird nicht nur die Bausubstanz zerstört, sondern durch den durch sie entstandenen Schimmel wird auch die Gesundheit gefährdet.

Abdichtung von Keller- und Kellerwänden mit Thor Protect

Das Profi-Produkt Thor Protect gibt es jetzt erstmals für Zuhause. Es wird ganz einfach von innen aufgesprüht, wodurch kein Dreck entsteht und kein Bohren notwendig ist. Nach 14 tägigem Aushärten ist man bereits fertig! Das Produkt dringt tief in die Poren ein, wodurch diese versiegelt werden. So entsteht eine glasähnliche Struktur, die trotzdem atmungsaktiv bleibt. In Fachfirmen ist der Wirkstoff bereits seit mehr als 30 Jahren im Einsatz. Jetzt ist er auch für Privatanwender erhältlich.

Thor Protect Erfahrungsbericht

Als erstes muss man die Wände von Unreinheiten mit dem mitgelieferten Spachtel befreien, damit sie für Thor Protect gut zugänglich ist. Daher muss man auch losen Putz entfernen (mit einer Klopfprobe findet man heraus, ob der Putz lose ist: klingt es hohl, muss der Putz entfernt werden).

Außerdem müssen auch sämtliche Beschichtungen – insbesondere wasserundurchlässige und Ölfarben – entfernt werden, damit das Produkt seine Arbeit machen kann.

Auch sämtliche Haken, Dübel und Nägel müssen aus den Wänden raus. Mit dem mitgelieferten Abdichtungspuder werden die entstandenen Löcher geschlossen.

Sind die Wände vorbereitet, werden Thor Protect Finish und die Grundierung gleichmäßig auf die Wand aufgesprüht. Nachdem das Produkt 14 Tage lang einwirken konnte, ist es tief in die Wand eingedrungen und ausgehärtet. Jetzt sind die behandelten Wände dicht. Man muss keinen Fachmann zu Rate ziehen und keine teuren Handwerker bezahlen, sondern kann alles selbst in die Hand nehmen.
Das Spray ist farb- und geruchslos und lässt sich sehr leicht auftragen. Es bleiben keine Rückstände auf der Wand.

Thor Protect Testpaket

Um sich von der Funktionsweise überzeugen zu können, kann man vorab ein Testpaket bestellen zum günstigen Preis von 49,-€. Ist man mit dem Produkt zufrieden, wird das Geld beim Kauf von Thor Protect gutgeschrieben. Das Set reicht für 1qm Kellerwand/-boden aus. Es enthält zwei Sprühflaschen, ohne das Abdichtungspuder und kann daher am besten auf Wänden ohne Risse und Löcher getestet werden.

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.