Produkttest: Ravensburger Spiral Designer Maschine

[Anzeige] Max fand die Werbung im TV schon immer total faszinierend. Nun durfte er die Ravensburger Spiral Desginer Maschine testen.

Über die Ravensburger Spiral Designer Maschine:

Diese Maschine hat den richtigen Dreh raus, wenn es um perfekte Spiral-Bilder geht. Bis zu vier Stifte kannst du hier gleichzeitig für dich malen lassen. Einfach ein Blatt einlegen, Zahnräder einsetzen und die Stifte in den Zeichenarm stecken. Jetzt drückst du den Einschaltknopf und kannst zusehen, wie die Maschine von Zauberhand zeichnet. Die Zahnräder lassen sich immer wieder austauschen und neu positionieren – so entsteht ein magischer Mustermix. Du möchtest lieber selber zeichnen? Kein Problem – einfach ein Zahnrad auswählen und mit dem Stift entlang des Zahnkranzes fahren. Dank der vielen Kombinationsmöglichkeiten sind deiner Kreativität und Fantasie also keine Grenzen gesetzt.

Inhalt/Ausstattung:

Elektrische Spiral Designer Maschine, 3 Wechselzahnräder für elektrisches Zeichnen, Variabler Zeichenarm für diverse Steckmöglichkeiten, 3 Stifte, 10 x Papier, Schablone zum Nachschneiden von Papier, Zahnkranz + 2 Zahnräder für manuelles Zeichnen

Unsere Meinung / Erfahrung:

Obwohl die Spiral Designer Maschine für ein Alter von 6-12 Jahren empfohlen wird hat Max mit seinen 5 Jahren kein Problem bei der Bedienung. Der Aufbau wir sehr gut in der bebilderten Anleitung erklärt und beim Einsetzen der Batterien habe ich geholfen. Dan kann es auch schon direkt losgehen.

Man sucht die gewünschte Anzahl und Farben der Stifte aus (3 sind mit dabei, bis zu 4 Stifte können aber eingesetzt werden) und steckt diese in die Halterung. Dann schaltet man die Ravensburger Spiral Designer Maschine ein und schon zeichnet die Maschine ganz alleine. Für ein andere Muster kann man sowohl die Stellung des orangenen Armes als auch die der Zahnräder ändern.

Zudem besteht auch die Möglichkeit, die Maschine aus zu stellen und mit den Stiften und den blauen Rädchen selbst zu zeichnen. Etwas schade ist dass in die Spiral Designer Maschine runde Blätter eingelegt werden müssen. Auch wenn eine Schablone zum passenden aufzeichnen und ausschneiden dabei ist empfinden wir es schon als störend. Max hat keine Lust mehrere Kreise hintereinander aus zu schneiden 😉 und so schneidet er wenn maximal ein Blatt aus. Ist dann beim nächsten Mal kein Blatt zur Hand nimmt er einfach ein anderes Spiel bevor er wieder schneiden muss :).

Auf der einen Seite fördert es ja auch die Schneidetechnik (zumindest bei kleineren Kindern) auf der anderen Seite wäre es schöner, einfach ein Blatt vom Block nehmen zu können. Die Ergebnisse der Ravensburger Spiral Desginer Maschine sind auf jeden Fall immer toll geworden und Max hängt jedes gemalte Kunstwerk in seinem Kinderzimmer auf.

In Kooperation mit Ravensburger


Über Jenny

Mein Mann und ich wohnen mit unseren Söhnen Ben (geboren März 2012) und Max (geboren Juli 2013) in einem Zweifamilienhaus mit großem Garten in Hiddenhausen. Generell testen wir gerne alles was die Welt für die zwei Jungs so hergibt. Ich schreibe auch gerne über Haushalts-/ und Alltagsprodukte und mein Mann testet gerne alles an Werkzeug und Elektronik ;).

2 commenti su “Produkttest: Ravensburger Spiral Designer Maschine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO