Produktest: Toy Boxx der Simba Dickie Group

[Anzeige] Dieses Mal möchten wir euch etwas ganz neues vorstellen: Die Toy Boxx der Simba Dickie Group. In der Toy Boxx fanden sich drei Produkte die unsere Jungs und Ingas Töchter genauer unter die Lupe genommen haben.

Feuerwehrmann Sam IRC Wallaby 2:

Ben und Max mögen Feuerwehrmann Sam und haben sich sehr über den ferngesteuerten Wallaby 2 gefreut. Dieser kann mit Hilfe der Fernbedienung zwar nicht fliegen 😉 aber geradeaus nach vorne fahren oder in einer Kurve rückwarts. Während des fahrens drehen sich die Rotorblätter und vorne leuchtet ein kleines Licht.

Im Lieferumfang sind keine Batterien enthalten. Diese müssen noch eingesetzt werden wozu sowohl AA als auch AAA Batterien benötigt werden.

Durch die einfache Bedienungsweise ist der Wallaby 2 auch schon für kleine Kinderhände gut geeignet wobei auch unsere Jungs (5 und 7 Jahre) auch noch Spaß damit haben.

Funny Keyboard:

Für die ersten Konzerte ist das Funny Keyboard bei uns eingezogen ;). Auch wenn unsere Jungs noch kein Instrument bei der Musikschule lernen, zu Hause musizieren beide gerne mit den verschiedensten Instrumenten. Das Funny Keyboard verfügt über 32 Tasten, 8 Demos, 6 Rhythmen und 4 lustige Geräusche.

Mit dem Keyboard kann man entweder gespeicherte Melodien und Rhythmen abspielen oder auch selbst Melodien komponieren und diese aufnehmen. Zudem kann man über die 4 Gesichter (blau, grün, gelb und rot) lustige Geräusche abspielen und natürlich auch die Lautstärke sowie das Tempo regulieren.

Bouncin‘ Babies:

Unser Bouncin Babie „Bounie“ übt fleißig mit ihrem Lauflernwagen gehen. Über einen An-/Aus Schalter am Rücken wird sie aktiviert und läuft sofort los.

Dabei macht sie lustige Baby-Geräusche und spielt leise Musik. Ab und an legt sie ihr Köpfchen von der einen auf die ander Seite. So wirkt sie realistischer.:-) Durch die Beschichtung an den Schuhen hat sie einen gewissen Halt.

Leider läuft und brabbelt Bounie tatsächlich solange, bis man den Schalter wieder auf Aus stellt. Sie hat keine automatische Abschaltung. Das Kleidchen kann man ausziehen und auf Freestyle läuft das Baby sicher ohne umzufallen, wenn sie nicht geschubst wird..;-) Dann passen allerdings die „Autogeräusche“, wie Hupen, nicht mehr, aber das stört niemanden.

Meine Kinder haben sich direkt auf das Bouncin Baby Bounie gestürzt und finden sie total toll. Ich hätte gerne eine automatische Abschaltung, damit sie aufhört zu brabbeln, wenn die Kinder sich beim Spielen spontan für ein anderes Spielzeug entscheiden.

In Kooperation mit der Simba Dickie Group

Über Jenny

Mein Mann und ich wohnen mit unseren Söhnen Ben (geboren März 2012) und Max (geboren Juli 2013) in einem Zweifamilienhaus mit großem Garten in Hiddenhausen. Generell testen wir gerne alles was die Welt für die zwei Jungs so hergibt. Ich schreibe auch gerne über Haushalts-/ und Alltagsprodukte und mein Mann testet gerne alles an Werkzeug und Elektronik ;).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO