Parrot Minikit Neo von mobilefun im Test

Parrot Minikit Neo von mobilefun im Test

Zwei Autos – zwei Freisprecheinrichtungen, so muss es zumindest bei uns sein 😉 Handy während der Fahrt am Ohr wird ja immer teurer, ich glaube die haben die Preise jetzt schon wieder angezogen, kann das sein? In meinem Auto ist somit auch (endlich mal) eine Freisprecheinrichtung eingezogen.

Ich habe immer gesagt “ach ich brauch das nicht” weil ich eigentlich selten *hust* bis nie im Auto telefoniert habe. Aber meist, zumindest bei mir, klingelt genau dann das Telefon 🙁 . Mein Mann hatte schon immer eins im Auto und nun ist das Minikit Neo aus der Kategorie Freisprecheinrichtungen bei mir eingezogen.

Über Mobilefun:
Auf der Seite von mobilefun findet man alles was es an Zubehör für Handys und Tablets gibt. Von Handytaschen, Kartenlesegeräte, Fahrradhalterungen, Lautsprecher, Speicherkarten über Ladekabel, Freisprecheinrichtungen, Docks, Kfz-Halter, Smartwatches und Zubehör fürs Tablet einfach alles eben ;) Man kann sich die Artikel nach Hersteller, Kategorie, Modell oder Marke anzeigen lassen oder einfach die Freitextsuche verwenden.

Die Versandkosten fallen je nach Größe des Produkts an und starten bei 2,99 Euro (Warensendung) bis hin zu 12,95 Euro (DHL Express). Bezahlt werden kann über PayPal, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme (dann höhere Versandkosten).

Das Testprodukt:
k-P1040863 k-P1040865
Etwas eleganter als das Minikit+ und dennoch sehr ähnlich. Auch dieses musste ich zuerst mit einem Update auf die deutsche Sprache umstellen, denn die Grundeinstellung ist englisch. Nachdem ich ja jetzt wusste wie es funktioniert ging es ziemlich schnell, danach komplett aufladen und schon kann es losgehen. Das Handy meines Mannes und meins sind beide mit dem Minikit Neo gekoppelt und so kann jeder von uns im Auto direkt lostelefonieren und muss nicht er das Handy mit der Freisprecheinrichtung koppeln. Es gibt ein Mastertelefon (das welches als erstes gekoppelt wurde) und so ist es dann ganz einfach wenn wir beide im Auto sitzen, denn für einen ausgehenden Anruf nimmt er das Mastertelefon. Eine super Funktion wie ich finde.

Die Freisprecheinrichtung schaltet sich ein, sobald sich etwas im Auto bewegt und schaltet ab, sobald das Auto länger steht. Man muss sich also nicht mit irgendwelchen Schalter oder ähnlichem rumärgern, da ich wie gesagt relativ wenig im Auto telefoniere hält der Akku auch ziemlich lange. Das hängt natürlich auch davon ab wie oft und wie lange man fährt (wie lange das Minikit Neo als an ist) und ob es lange oder kurze Telefonate sind. Wenn man jemanden anrufen möchte sagt man einfach “Minikit” und schon springt es an und fragt wen man anrufen möchte. Die Sprachsteuerung funktioniert bei mir einwandfrei und bisher habe ich alle Leute erreicht, die ich erreichen wollte 😉

Für alle “zwischendurch-mal-Telefonierer” eine wirklich komfortable Lösung die mit ca. 70 Euro eine dauerhafte Lösung ist im Vergleich zu einmal erwischt werden mit Handy am (mittlerweile anscheinend schon 60 Euro und einen Punkt)

Jenny

Mein Mann und ich wohnen mit unseren Söhnen Ben (geboren März 2012) und Max (geboren Juli 2013) in einem Zweifamilienhaus mit großem Garten in Hiddenhausen. Generell testen wir gerne alles was die Welt für die zwei Jungs so hergibt. Ich schreibe auch gerne über Haushalts-/ und Alltagsprodukte und mein Mann testet gerne alles an Werkzeug und Elektronik ;).

Ein Gedanke zu “Parrot Minikit Neo von mobilefun im Test

  1. Wollte ich meinem Mann auch mal holen, da ich es nicht mochte, wenn er beruflich telefonieren musste und im privat Auto war ja keine Freisprecheinrichtung. Hatte mir auch schon eine ausgesucht, aber jetzt haben wir ein neues Auto gekauft und das hat zum Glück eine sehr gute..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.