Online-Nachhilfe: Wie funktioniert sie eigentlich?

Online-Nachhilfe: Wie funktioniert sie eigentlich?

Schule ist für viele Eltern und Kinder ein schwieriges Thema. Nicht jedem Kind fällt das Lernen und das Schreiben der Prüfungen leicht. Gerade durch Corona hat sich diese Situation noch einmal verschlechtert, denn durch den ausfallenden Präsenzunterricht haben deutlich mehr Schüler den Anschluss verloren, als es in den Jahren zuvor der Fall gewesen ist. Für Problemfächer gab es schon immer die Nachhilfe als gute Lösung und auch für Eltern, die den Stoff allein mit ihren Kindern nicht mehr aufarbeiten können. Wenn es hart auf hart kommt, wird es schwierig im näheren Umfeld einen adäquaten Nachhilfelehrer oder eine Nachhilfelehrerin zu finden. Es gibt aber immer mehr Online-Angebote, die eine effektive Nachhilfe am Rechner versprechen. Doch wie funktioniert die Online-Nachhilfe eigentlich und ist sie eine gute Lernmethode? 

Arten der Online-Nachhilfe

Man kann grob zwischen drei Arten der Online-Nachhilfe unterscheiden, die alle individuelle Vor- und Nachteile mitsich bringen:

Video Nachhilfe

Bei der Video-Nachhilfe hat ein entsprechender Lehrer zu einem Thema ein Video aufgenommen, in dem er den Sachverhalt möglichst ausführlich und genau erklärt. Der große Vorteil bei dieser Methode liegt darin, dass man sich das Video unabhängig von der Zeit und vor allem wiederholt anschauen kann, wenn man eine Erklärung nicht ganz verstanden hat. Der Nachteil liegt auf der Hand, denn anderes als bei einer direkten Betreuung durch einen Lehrer kann hier nicht auf individuelle Probleme des Schülers eingegangen werden. Wenn hier Fragen offenbleiben, müssen diese wieder an anderer Stelle vorgetragen werden. 

Virtuelles Klassenzimmer

Anders sieht es da in einem virtuellen Klassenzimmer aus, denn die Online-Nachhilfe kommt bei dieser Form der Nachhilfe, wie man sie im herkömmlichen Sinne kennt, am nächsten. Es gibt dabei verschiedene Formen, zum Beispieleine Gruppennachhilfe oder Einzelunterricht, was sich unter anderem im Preis unterscheidet. Wer sich dafür interessiert, sollte immer einen Online-Nachhilfe Vergleich zu Rate ziehen, bevor man sich für das erstbeste Angebot entscheidet. In Sachen Technik wird die Nachhilfe im virtuellen Klassenzimmer meist über Videotelefonie gelöst. Gleichzeitig sollte man bei der Wahl des Anbieters darauf achten, dass die Stunden mitgeschnitten werden und dadurch, wie bei der Video-Nachhilfe auch, nach der Stunde weiterhin verfügbar sind und zum Nachschauen bereitstehen. Der große Vorteil in dieser Methode liegt darin, dass man seine individuellen Fragen stellen kann und dass der Lehrer auch gezielt auf die Probleme seiner Schüler eingehen kann. 

Aufgabenplattform

Bei der Aufgabenplattform findet die Nachhilfe in Form von verschiedenen Tests statt, die man an seinem Rechner ausfüllen kann. Ähnlich wie bei den anderen beiden Varianten können auch die Tests zeitlich unabhängig durchgeführt werden. Der Erklär-Effekt könnte hier etwas zu kurz kommen, dafür bekommt man nach dem Test eine ausführliche Analyse der abgelieferten Leistung, sodass man genau erkennt, wo ggf. noch Nachholbedarf herrscht. 

Vor- und Nachteile der Online-Nachhilfe

Der wohl größte Vorteil der Online-Nachhilfe liegt in der zeitlichen Flexibilität der verschiedenen Varianten. Meist kann man lernen, wann es in den Tagesablauf integriert werden kann. Hinzu kommt die vielfältige Auswahl an Angeboten im Internet, unter denen man das für das eigene Kind passende Angebot wählen kann. Preislich kann die Online-Nachhilfe ebenfalls unter dem Preis einer örtlich gebundenen Nachhilfe liegen. Als Nachteil kann die fehlende persönliche Note genannt werden. Gute Nachhilfelehrer erkennen bei der Arbeit mit ihren Schülern schnell deren Probleme, was online teilweise auf der Strecke bleibt. 

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner