Kinderruhe statt Chaos – so erschaffst du dir deine Wohlfühloase 

Kinderruhe statt Chaos – so erschaffst du dir deine Wohlfühloase 

Jeden Tag dasselbe Spiel: Die Kids kommen nach Hause und sofort bist du von lautem Kindergeschrei umgeben. Egal, was du tust, es scheint alles falsch zu sein. Anstatt dich auf die gemeinsame Zeit mit deinen Liebsten zu freuen und in einer Hängematte mit Gestell zu entspannen, stehst du den Rest des Tages unter Stress. Doch das muss nicht sein!

In diesem Artikel erfährst du, wie du dir in wenigen Schritten deine Wohlfühloase schaffst, in der Ruhe und Harmonie herrschen.

Der Alltag mit Kindern ist anstrengend – doch eine Wohlfühloase kann helfen!

Eine Wohlfühloase ist für viele Eltern ein Ort, an dem sie sich entspannen und vom Kinderalltag abschalten können. Wie wäre es zum Beispiel, wenn du dir einen Raum in deinem Zuhause ganz bewusst als Wohlfühloase gestalten würdest? Dafür musst du nicht unbedingt ein ganzes Zimmer umgestalten – auch eine Ecke im Wohn- oder Schlafzimmer kann wahre Wunder bewirken.

Richte den Raum ganz nach deinen Wünschen ein, sodass er dir Kraft gibt. Dekoriere ihn in deinen Lieblingsfarben sowie -materialien und stelle sicher, dass er auch gemütlich ist. Ein paar Kerzen, eine Decke und weiche Kissen sorgen für die nötige Atmosphäre.

Sich die Ruhe der Natur zum Vorteil machen

Natürlich kannst du auch deinen ganzen Garten in einen Ort der Ruhe verwandeln. Gestalte ihn so, dass er dir Freude bereitet! Ein schöner Ort zum Entspannen ist etwa eine Hängematte oder eine Sitzecke unter einem Baum. Deiner Fantasie sind in diesem Fall keine Grenzen gesetzt.

Wenn du über keine persönliche Grünfläche verfügst, ist das auch kein Problem – auch in der Stadt gibt es viele Möglichkeiten, sich seine Wohlfühloase zu schaffen. Suche dir beispielsweise einen Park in deiner Nähe, in den du regelmäßig spazieren gehen kannst oder setze dich auf eine Bank und lass dir die Sonne ins Gesicht scheinen. Auch hier kannst du dich mit etwas Schönem umgeben, zum Beispiel mit einem Buch oder einer Zeitschrift.

Genieße die Ruhe der Natur und lasse den Alltag hinter dir. Für manche Eltern ist es auch möglich, abends nach dem Schlafengehen der Kinder, noch etwas Zeit für sich selbst zu nehmen – nutze diese Zeit! Mach etwas, was dir Freude bereitet, entspanne dich oder ruhe dich aus. So startest du erholt in den nächsten Tag und hast mehr Kraft für die Familie.

Praktische Tipps und Tricks für den Stressabbau

Rituale einrichten

Rituale helfen uns, den Überblick zu behalten und unseren Alltag zu strukturieren. Zum Beispiel kannst du dir jeden Abend, nachdem dein Kind ins Bett geht, eine halbe Stunde Zeit nehmen, um alles aufzuräumen und zu ordnen. So beginnst du den nächsten Tag mit einem sauberen und aufgeräumten Zuhause und hast gleich viel mehr Kraft und Energie für den Tag.

Oder du richtest dir ein tägliches Ritual ein, bei dem du jeden Tag zur selben Zeit etwas Bestimmtes tust. Als Beispiel kannst du dir jeden Morgen um 6 Uhr 20 Minuten Zeit nehmen, um in Ruhe mit deinen Liebsten frühstücken zu können.

Atemübungen

Wenn das Chaos in deinem Leben dich gerade überfordert und du dich gestresst fühlst, dann hilft nur eines: ATMEN! Atemübungen helfen uns nicht nur dabei, unseren Körper zu entspannen, sondern auch unseren Geist. Sie machen uns bewusster für unseren Körper sowie unsere Atmung und lenken die Aufmerksamkeit von den stressigen Gedanken ab.

Es gibt viele verschiedene Atemübungen, aber hier ist eine ganz einfache für dich: Atme tief durch die Nase ein und langsam durch den Mund wieder aus. Fühle, wie dein Bauch sich mit Luft füllt und entspanne dich beim Ausatmen. Mach diese Übung so oft wie möglich und beobachte, wie sich dein Körper und dein Geist allmählich beruhigen.

Fazit: Mit diesen Tipps wird deine Wohlfühloase zur Realität!

Mit diesen Tipps wirst du garantiert zu einem entspannten Elternteil und kannst endlich in Ruhe deinem Alltag entgegensehen. Also, worauf wartest du noch? Fang noch heute damit an, deine Wohlfühloase zu erschaffen.

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert