Hanni & Nanni 3

Hanni & Nanni 3

Seit dem 10.10.2013 ist der dritte Teil um Enid Blytons eineiige Zwillinge „Hanni & Nanni“ auf DVD und blu-ray erhältlich. Hanni und Nanni kenne ich natürlich aus meiner Kindheit, die Verfilmungen hatte ich allerdings noch nicht gesehen, daher war ich gespannt auf die Umsetzung. Die ersten beiden Teile braucht man übrigens nicht vorher gesehen zu haben, da die Story abgeschlossen ist.

Fakten zum Film

Originaltitel: Hanni & Nanni 3
Genre: Family
Produktion: D 2013
Kinostart: 9. Mai 2013
VÖ: 10. Oktober 2013
FSK: 0

DVD:
Laufzeit: ca. 84 Min.
Tonqualität: 5.1 Dolby Digital
Bildformat: Anamorphic Widescreen 2,35:1
Sprachen: D
Untertitel: D
Bonusmaterial: – B-Roll
– Interviews
– Musikvideo: Aleen Jana Kötter „Something Special“ und Leo „Sisters Forever“

DVD_8294255_ST_18_R0_Hanni Nanni_n03_DVD_Sleeve_Retail_wc

Kurzinhalt

Spuk, Theater und die erste Liebe! Voller Vorfreude erwarten Hanni und Nanni die im Internat Lindenhof angekündigten englischen Austauschschülerinnen. Durch ein Versehen entpuppt sich die britische Busladung allerdings als eine männliche Gruppe, die jedoch kurzerhand für die bevorstehende Schulaufführung von Shakespeares „Romeo und Julia“ verpflichtet wird. Als sich sowohl Hanni als auch Nanni in den charmanten Hauptdarsteller Clyde vergucken, geraten die Theater-Proben völlig aus dem Ruder …

Darsteller:
Hanni Sophia Münster
Nanni Jana Münster
Direktorin Frau Theobald Hannelore Elsner
Mademoiselle Bertoux Katharina Thalbach
Frau Mägerlein Suzanne von Borsody
Jule Sullivan Anja Kling
Georg Sullivan Heino Ferch
Frau Goethe Carolin Kebekus
Daphne Diehl Barbara Schöneberger
u.a.
Stab:
Regie: Dagmar Seume
Drehbuch: Christoph Silber
Produktion: Nico Hofmann, Jürgen Schuster, Gesa Tönnesen, Hermann Florin

hanni_nanni_n03_05_xp_szn

Filmkritik

In dem Mädchen-Internat Lindenhof wird das große Abschlussfest geplant: Mademoiselle Bertoux (gespielt von der grandiosen Katharina Thalbach in Höchstform) hat sich dafür etwas ganz Besonderes überlegt – sie will zusammen mit ihren Schülerinnen Shakespeares „Romeo & Julia“ auf die Bühne bringen. Eigentlich war Hanni (Jana Münster) für die Hauptrolle der Julia vorgesehen. Da ihr Lampenfieber aber zu groß ist, tritt sie die Rolle an ihre Zwillingsschwester Nanni (Sophia Münster) ab.
Als endlich die sehnlichst erwartete englische Gastklasse eintrifft, die ebenfalls bei dem Theater mitwirken soll, ist die Überraschung groß – anstatt der erwarteten englischen Austausch-Schülerinnen steigt eine Jungenklasse zusammen mit ihrem Lehrer Hugh Gordon (Justus von Dohnányi) aus dem Bus.
Mademoiselle Bertoux macht aus der Not eine Tugend und besetzt die männlichen Rollen des Stücks mit den Austauschschülern. Natürlich freuen sich auch die Schülerinnen von Lindenhof, insbesondere Hanni, die für Clyde (Leopold Klieeisen), der den Romeo spielen soll, schwärmt. Um ihrem Schwarm näher zu kommen, will sie nun doch die Julia spielen. Leider hat sich auch ihre Schwester Nanni in den Austauschschüler verguckt und auch die Ziege Daniela (Nele Guderian) ist Feuer und Flamme für den Sunnyboy.
Die zuvor vollmundig geschworene Solidarität der Schwestern wird auf eine harte Probe gestellt…

hanni_nanni_n03_03_xp_szn

Insbesondere Katharina Thalbach als Mademoiselle Bertoux überzeugt und auch Hannelore Elsner als Direktorin Frau Theobald spielt ihre Rolle perfekt. Die liebenswerten eineiigen Zwillinge Jana und Sophia Münster sind mittlerweile 15 Jahre alt, daher wird es wohl keine weitere Fortsetzung geben (es ist ja auch die Abschlussfeier im Internat) – schade eigentlich! Der Film kann von der Story her gut mit den „wilden Hühnern“ mithalten und sorgt immer wieder für ein Schmunzeln.
Die vielen Handlungsstränge (das Theaterstück, die erste Liebe, eine Geisterjagd, die Jugendliebe von Frau Theobald…) sind teilweise nicht ganz ausgereift und zu oberflächlich, vielleicht wäre hier etwas weniger mehr gewesen. Barbara Schöneberger zeigt zwischendurch immer wieder gerne ihr Dekolleté als Köchin Daphne und hält so vielleicht auch noch die gezwungen Papas vor dem Fernseher bei Laune :P.
Gut gefällt mir das zwischenmenschliche Miteinander, das sehr gut rüber gebracht wird, wie zum Beispiel der Zusammenhalt der Zwillinge auch nach einer Krise oder die Fairness gegenüber der Widersacherin.
Insgesamt ein netter Familienfilm, für den ich nicht unbedingt ins Kino gehen würde, der aber für einen DVD Nachmittag mit der Familie oder der Freundin passt.

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

2 Gedanken zu “Hanni & Nanni 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.