Hipseat – der Tragegürtel für Babys und Kleinkinder

Hipseat – der Tragegürtel für Babys und Kleinkinder

Vor kurzem erreichte uns ein, wie ich finde, tolles Produkt – der Hipseat. Unser Kleiner wird gerne getragen und mag irgendwie gar nicht so wirklich im Buggy sitzen 🙁 . Auf Dauer ist dieses aber auf der Hüfte ganz schön schwer, nun haben wir aber ein Produkt, was das Tragen wirklich einfacher macht 😉 und wir dürfen einen weiteren Hipseat unter euch verlosen.

Über Hipseat:
Der Hipseat ist ein Rückenstützgürtel, mit integriertem Sitz. Er ist für Kinder von 6 Monaten bis 3 Jahren (6-20kg) geeignet. Der Hipseat ist wie ein Gürtel tragbar und entlastet den Rücken beim Tragen von Babys und Kleinkindern. Hipseat wird von Osteopathen, Chiropraktikern und Gesundheitszentren unterstützt. Der Hipseat verteilt das Gewicht des Kindes vom oberen Rücken, Schultern und Armen gleichmäßig auf die Taille. Zudem wurde er schon mit einigen Auszeichnungen versehen.

Details zum Hipseat:

  • – rutschfeste gepolsterte Sitzfläche
  • – ein breit gepolsterter Riemen
  • – verstellbare Klettverschlüsse
  • – eine sichere Schnalle für zusätzliche Sicherheit
  • – Erweiterungen für eine breitere Taille zusätzlich erhältlich

Das Unternehmen Hippychick wurde von einem Ehepaar gegründet, dass sich damit beschäftigt hat, Produkte von Eltern – für Eltern zu entwickeln. Am Anfang war es nur die Frau die Produkte entworfen hat, später kam ihr Mann dazu und mittlerweile sind es schon 24 Personen die dort beschäftigt werden (davon auch viele Mütter mit jungen Kindern).
Das Testprodukt:

Ich habe mir zu dem Sitz noch die Gurtverlängerung bestellt, denn so passt er zwar, sitzt aber relativ eng und das ist ja nicht Sinn der Sache ;). Es ist wirklich schnell angelegt und einfach im Einsatz. Man muss ihn nur wie einen Gürtel umlegen, das Klettband und die Schnalle schließen und schon kann es los gehen. Kind hochheben, auf die Seite setzten und schon geht es los. Die Sitzfläche ist gummiert, was ein Abrutschen des Babys erschwert und auch unser Großer fühlt sich darauf wohl (er ist etwas über 2 Jahre). Auch nach längerer Nutzung bekomme ich davon keine Rückenschmerzen und mein Mann nutzt ihn genauso wie mein Schwiegervater 😉 seine Worte waren: „Und mit sowas kommst du erst jetzt um die Ecke“ 😉 er hätte sich das schon vorher gewünscht und ich muss sagen, ich mir auch.

Nun habt ihr die Chance auch einen Hipseat in der Farbe schwarz zu gewinnen, dazu nehmt einfach an unserem Gewinnspiel teil. Seit ihr eher für Tragetücher oder andere Tragehilfen oder habt ihr vielleicht schon einen Hipseat?

Hipseat Gewinnspiel
Zu gewinnen gibt es einen Hipseat in schwarz.
Das Gewinnspiel läuft vom 22.06.2014 – 06.07.2014
Für die Teilnahme füllt einfach das Formular aus!
Doppelte Gewinnchance erhaltet ihr, wenn ihr Fan der Testfamilie werdet und das Gewinnspiel teilt.

Weitere Gewinnspiele findet ihr hier

Hier suchen wir Produkttester!

Das Gewinnspiel ist beendet! Die Gewinner werden per eMail benachrichtigt und hier bekanntgegeben!

Jenny

Mein Mann und ich wohnen mit unseren Söhnen Ben (geboren März 2012) und Max (geboren Juli 2013) in einem Zweifamilienhaus mit großem Garten in Hiddenhausen. Generell testen wir gerne alles was die Welt für die zwei Jungs so hergibt. Ich schreibe auch gerne über Haushalts-/ und Alltagsprodukte und mein Mann testet gerne alles an Werkzeug und Elektronik ;).

4 Gedanken zu “Hipseat – der Tragegürtel für Babys und Kleinkinder

  1. Ich hatte bis jetzt einen Tragegurt, für den meine Tochter ( fast 13 Monate) jetzt zu schwer wird von daher wäre der hipseat toll !!!!!!

  2. Hey,

    das ist ja mal klasse.Der kommt wie gerufen.Unsere Maus wird mir langsam zu schwer,wenn ich sie ein paar MInuten tragen muß,ja sie wiegt auch schon so einiges.Würde mich echt riesig drüber freuen.

    Wünsche noch eine tolle Woche!

    Liebe Grüße,
    Mandy

  3. Also ich werde erst Mami und hatte mir daher noch nicht soo viele Gedanken bzgl. Tragegurt, Tragetuch und Hipseat gemacht. Aber der Hipseat klingt schon toll! 🙂

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.