Beados, der Perlen-Bastelspaß im Test

Beados, der Perlen-Bastelspaß im Test

Kennt ihr schon die Beados von Giochi Preziosi? Bei den Beados handelt es sich um Bastelsets mit wasserfixierten Perlenmotiven und phantasiereichem Zubehör – ganz ohne Kleben. Wir durften das Beados Starter Pack testen.
Die kleinen, verschiedenfarbigen Perlen mit einem Durchmesser von fünf Millimetern lassen sich mit dem speziellen Legestift kinderleicht auf die Bodenplatten mit unterschiedlichen Motivschablonen auftragen.
Wenn das Perlenmotiv fertig ist, wird es mittels der beiliegenden Sprühflasche mit Wasser fixiert. Nach kurzer Trocknungszeit sind die Perlen fest miteinander verbunden – ganz ohne Hitze, ohne Klebstoff und ohne Schmutz. Mit den fertigen Figuren können die Kinder direkt spielen und ihrer Fantasie freien Lauf lassen.
Das Beados Starter Pack enthält 400 Perlen, Legestift, Kugelbehälter, Fülltrichter, Sprühflasche, Auflagen zum Motivgestalten und drei Schablonen. So kann man direkt loslegen und hat alles dabei, was zum Beados Spielkonzept dazugehört.

beados im test (1) beados im test (2)
So geht’s:
Als erstes muss der Legestift befüllt werden. Dafür steckt man den Trichter auf das Kugelmagazin und füllt langsam die Perlen ein. Anschließend wird das Magazin auf den Stift gedrückt und festgedreht. Durch leichtes Schütteln gelangen die Kügelchen in den Stift. Drückt man jetzt auf den Knopf, kommt eine Perle nach der anderen aus dem Stift.
Um ein Motiv zu gestalten, schiebt man als erstes eine Vorlage auf die Rückseite des Auflagetabletts. Mit Hilfe des Legestiftes werden jetzt die Perlen auf das Tablett gelegt.
Zum Fixieren besprüht man das fertige Motiv mit 10cm Abstand 5-6 Mal mit dem Sprühfläschchen. Nach einer halben Stunde ist das Motiv getrocknet und kann vom Tablett gelöst werden. Dafür schiebt man vorsichtig eine Motivvorlage unter die Perlenfigur.

beados im test (4)
Im gut sortierten Spielwarenhandel sind die Beados-Produkte zu folgenden Preisen (UVP) erhältlich:
Beados Nachfüllpack: 7,99 Euro
Beados Motiv Nachfüllpack: 12,99 Euro
Beados Starter Pack: 19,99 Euro
Beados Activity Pack: 24,99 Euro
Beados Designstudio: 44,99 Euro.

Beados, der Perlen-Bastelspaß im Test
Beide Kinder waren direkt begeistert, als sie das Set gesehen haben. Zum Glück waren gleich zwei Platten enthalten, so konnten beide gleichzeitig basteln. Da es nur einen Stift gibt, hat Jamie sein Bild mit den Fingern gelegt! Kaum zu glauben, dass mein vierjähriger Grobmotoriker das tatsächlich geschafft hat ;). Zoe (7) hat ein aufwändiges Motiv ausgewählt (Pferd) und mit dem Stift gearbeitet, Jamie (4) hat ein sehr einfaches Motiv (Eis) genommen und die Perlen mit Pinzettengriff gelegt. Er war stolz wie Oskar, als er alles fertig hatte. Beim Besprühen musste ich noch helfen, ansonsten haben beide alles alleine hinbekommen. Nach einer halben Stunde war das Motiv so fest, dass Jamie es in der Hosentasche mit in den Kindergarten nehmen konnte. Er hat es stolz seiner Erzieherin geschenkt. Kleiner Nachteil: es gibt mehr Farben als Behälter. Besser hätte ich es gefunden, wenn es für jede Farbe auch eine Kugel zur Aufbewahrung geben würde.

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

3 Gedanken zu “Beados, der Perlen-Bastelspaß im Test

  1. Danke für diesen schönen Bericht. Ich habe eben erst selbst erlebt, wie Kinder auf so etwas abfahren können. Ich hätte das selber nicht für möglich gehalten! Als ich es auch probiere, habe ich dann auch gemerkt wieso – es macht eifach Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.