Wochenrückblick KW12/2013

Die letzten Tage waren bei mir ziemlich anstrengend. Montag und Dienstag waren ja endlich die ersten Proben für unsere große Show in Köln und in Halle. Wir haben auch einen genauen Ablaufplan bekommen, die anderen Talente kennengelernt und ein paar Randdaten bekommen: in Köln treten wir vor 1.500 Leuten auf und in Halle vor 4.000 (!) Leuten! Das hat schon fast Konzert-Größe, da ist eine normale Ballettaufführung im Theater, wie ich es sonst kenne, nichts gegen! Außerdem treten 51 Talente auf. Wir haben eine riesige Band, dazu ca. 10 Bläser, einen Chor, verschiedene Lead-Sänger und acht Tänzer. Es wird eine Wahnsinns-Show und ich kann es kaum erwarten, dass es endlich weiter geht. Zuerst wurden wir aber in mehrere Gruppen aufgeteilt und der Chor, die Band, die Bläser und die Tänzer hatten jeweils einen eigenen Probenraum und ein bis zwei Choreografen bzw. Vocal Coaches. Dann wurde zwei Tage lang durchgezogen – d.h. ca. sechs Stunden Tanz pro Tag am Stück – Abends bin ich einfach nur noch ab in die Badewanne und völlig k.o. ins Bett gefallen. Normalerweise tanze ich ja nur zwei Stunden am Stück, Proben für Auftritte gehen auch mal vier bis sechs Stunden, aber da ist man ja nur alle halbe Stunde mal für zwei Minuten dran. Hier haben alle die ganze Zeit trainiert. Trotzdem stehen bisher nur knapp drei von sechs Choreografien, es gibt also immer noch viel zu tun! Wir werden jetzt wöchentlich alleine weiter üben, damit die Tänze, die fertig sind auch bei den nächsten Proben im April richtig sitzen. Einen Solo-Auftritt habe ich auch, unter anderem werde ich mit einem Tuch und einem großen Ball tanzen. Da auch ein Boden-Teil in der Choreo ist und ich etwas unvorsichtig auf das Knie gerutscht bin, ist mein rechtes Bein komplett blau :(. Insgesamt haben sich die Arbeit und der Muskelkater aber auf jeden Fall gelohnt, es macht so einen Spaß ein kleiner Teil einer gigantischen Show zu sein!

Server-Umzug

Server-Umzug

Auch im Blog geht es aufregend weiter – ich habe nun endlich den Provider-Wechsel gewagt und alle Daten von united-domains zu 1&1 gezogen. Da ich es beim ersten Anlauf im Dezember nicht alleine geschafft habe, habe ich mir dieses Mal Hilfe geholt und der Freund einer Arbeitskollegin hat den Umzug für mich erledigt. Ich glaube das, was er in wenigen Stunden geschafft hat, hätte ich in einer Woche nicht hinbekommen. So konnte ich ohne größere Ausfälle weitermachen und habe nun mehr als doppelt so viel Speicherplatz für meine Beiträge und Bilder. Leider sind bei dem Umzug einige Bilder verloren gegangen, sie sind weder auf dem alten noch auf dem neuen Server zu finden. Es scheint ein WordPress Problem zu sein, kenne mich da nicht wirklich aus :(. Ein paar Bilder konnte ich retten, weil auf meinem neuen Notebook noch die alte Version der Seite geladen war, so konnte ich die Bilder runterladen und mit dem alten Notebook in den Blog laden. Irgendwann hatte sich aber auch mein neues Notebook aktualisiert und so fehlen immer noch einige Bilder. Jetzt muss ich mal schauen, was auf der Festplatte so gespeichert ist, ich weiß ja nicht, wie ihr das macht, aber ich bewahre nicht jedes Bild von Produkten auf, sondern eigentlich nur die, auf denen die Kinder oder so drauf sind. Ich hätte wohl doch besser alles aufbewahren sollen, aber damit habe ich nun nicht gerechnet :(.

DSCN1464  DSCN1459

Zum Glück kam noch ein tolles Überraschungs-Paket als kleine Aufmunterung hier an, welches ich bei Susi’s und Finn’s kleine Welt gewonnen habe. Enthalten waren jede Menge Beauty-Produkte und ein paar kleine Naschereien.

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

4 commenti su “Wochenrückblick KW12/2013

  1. Das ist ärgerlich. Ich habe auch nur die von meinen Kids, wobei ich aber eben alles über flickr hochlade, und da ich keine Pro-Mitgliedschaft habe, wären meine auch weg….

    • ja, mal ehrlich, wozu soll ich Bilder von Produkten abspeichern, die braucht man ja wirklich nur für den Blog. Alle Bilder, wo wir drauf sind, habe ich natürlich aufbewahrt, aber die muss ich nun erst mal wieder zusammensuchen, bearbeiten, umbenennen… 🙁

  2. Wow, echt eine aufregende Woche 🙂 Hoffe mit deinem Bein ist es wieder besser…
    Was die Bilder angeht, ich speicher tatsächlich alles in einem Extraordner, Bericht für Bericht. Einmals die Woche ziehe ich es dann auf eine externe Festplatte…Ich drück die die Daumen das 1u1 sich auch wirklich als gut herausstellt, hatte da damals auch ein kleines Projekt am laufen und der Server viel ständig aus 🙁 Wirklich Ahnung hattenb die damals vor ein paar Jahren nicht … glg Desiree

    • bisher hatte ich von 1&1 nur Gutes gehört, vor allem bieten die wesentlich mehr Speicherplatz. Mit der externen Festplatte ist eine gute Idee, werde ich zukünftig wohl auch so machen.