ZuHauseTest.de im Test

ZuHauseTest.de im Test

Wir durften fünf Schnelltests von ZuHauseTest.de testen und suchen fünf weitere Produkttester, die ebenfalls einen Selbsttest starten wollen.

Seit Anfang Juli habe ich eine allergische Reaktion in Form von Juckreiz und Bläschen-Bildung an den Händen, in den Kniekehlen und in den Armbeugen. Insbesondere Nachts ist es schlimm, da könnte ich mich beinahe blutig kratzen :(. Ein Antiallergikum in Tropfenform und eine Cortison-Salbe aus der Apotheke helfen zwar ganz gut, aber bekämpfen natürlich nicht die Ursache. Bisher bin ich von Allergien weitesgehend verschont geblieben. Da ich weder Shampoo, Duschgel oder Cremes noch Waschmittel verändert habe, weiß ich nicht, woran es liegen kann. Auch der Apotheker konnte natürlich nicht weiterhelfen (“da kann man auch gleich eine Nadel im Heuhaufen suchen”) und zum Arzt rennen wegen etwas Juckreiz und Ausschlag? Ich weiß nicht… dafür ist mir meine Zeit irgendwie zu schade und im Wartezimmer holt man sich eher Schlimmeres. Einen Hautarzt-Termin habe ich Anfang November bekommen… Aber so lange warten und nichts tun ist nicht mein Ding, daher kam die Anfrage von der NanoRepro AG, ob wir Schnelltests für zu Hause testen wollen, genau passend.

Über ZuHauseTest
Mit den Produkten von ZuHauseTest.de kann man seine Gesundheit – wie der Name vermuten lässt – von zuhause aus testen. Mittlerweile reicht das Angebot an Selbsttests weit über Schwangerschaftstests und Blutzuckermessungen hinaus und man kann eine Vielzeit von Krankheiten selbst diagnostizieren. Die NanoRepro AG bietet Selbsttests, mit denen man die Zeugungsfähigkeit des Mannes, Zöliakie und vieles mehr von zu Hause aus testen kann. Alle Selbsttests erhält man rezeptfrei in der Apotheke oder direkt und diskret im OnlineShop.

Schnelltests von ZuHauseTest im Test
Ich habe fünf verschiedene Selbsttests zum Testen erhalten. Die Anwendung von GlutenCHECK©, MilchCHECK© und Heli-C-CHECK© ist dabei identisch:
mit der Stechhilfe piekst man sich in die Fingerkuppe. Der Blutstropfen wird mit dem Kapillarröhrchen aufgenommen. Dieses wird in ein Gefäß mit Verdünnungspuffer gegeben und leicht geschüttelt. Mit einer Pipette wird nun das Blutgemisch auf eine Testkassette aufgetragen und nach fünf Minuten kann das Ergebnis abgelesen werden. Die Kontrolllinie (ein roter Strich) zeigt an, dass der Test funktionsfähig ist und korrekt durchgeführt wurde. Wenn zusätzlich eine rote Linie im Testfeld zu sehen ist, ist der Test positiv. Wenn keine weitere rote Linie erkennbar ist, ist der Test negativ. Erscheint keine Kontrolllinie im Kontrollfeld, ist der Test ungültig. Bei einem positiven Testergebnis sollte immer ein Arzt aufgesucht werden. Die Zuverlässigkeit beträgt über 97%.

GlutenCHECK©
GlutenCHECK© ist ein Schnelltest zum Nachweis von Zöliakie (Getreideunverträglichkeit), der weltweit meist verbreitetsten Lebensmittelunverträglichkeit. Diese Darmerkrankung hat Symptome wie Durchfälle, Magenprobleme, Blähbauch, Gewichtsabnahme, Mangelerscheinung, Hautveränderungen, Muskelschmerzen und -schwäche und ist lebenslang anhaltend.
Wenn man unter Zöliakie leidet, bildet das Immunsystem Antikörper gegen Gewebstransglutaminase, die sich im Blut nachweisen lassen. Mit GlutenCHECK© können diese Antikörper nachgewiesen werden. Die Anwendung war mit Hilfe der Packungsanleitung sehr einfach. Das Einzige, was mir Probleme bereitet hat, war das Pieksen in die Fingerkuppe – ich habe ewig gebraucht, um mich zu überwinden. Das Ergebnis konnte man nach wenigen Minuten klar ablesen: negativ.

MilchCHECK©
Mit MilchCHECK© kann man einen erhöhten Allergie-Antikörper-Spiegel vom Typ Immunoglobulin E gegen Milch im Blut messen. Eine Milchallergie ist ja meine größte Angst, ich liebe Milch und Milchprodukte. Symptome einer Milchallergie sind zum Beispiel Beschwerden wie Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall.
Der Test war ähnlich wie der GlutenCheck, allerdings etwas aufwändiger. Mit der Anleitung kam man aber auch hiermit gut zurecht. Bei diesem Test war das Ergebnis insgesamt erst nach 45 Minuten klar abzulesen: negativ. Welch ein Glück!

zuhausetest (6)

Heli-C-CHECK©
Heli-C-CHECK© ist ein Schnelltest zum Nachweis einer Helicobater-pylori Infektion bei dem geprüft wird, ob anti-Helicobacter-pylori-lgG-Antikörper im Blut nachweisbar sind. Eine Helicobacter-pylori-Infektion entsteht, wenn das Bakterium Helicobacter-pylori den Magen besiedelt und verläuft oft ohne Symptome. Eine Erkrankung kann aber auch Beschwerden wie Magendrücken, Blähungen, Sodbrennen und Durchfall zur Folge haben und ist häufig eine Ursache für die Entstehung von Magengeschwüren oder Magenschleimhautentzündungen. Den Heli-C-Check werde ich für meinen Mann zurücklegen, der hin und wieder Magenbeschwerden hat.

zuhausetest (8)

VagiQUICK©
Mit VagiQUICK© kann man herausfinden, ob man an einem Scheidenpilz erkrankt ist. Symptome sind akuter Juckreiz, Schmerzen, Entzündung, Ausschlag, Brennen und Brennen beim Urinieren. Anders als bei den anderen Schnelltests wird bei diesem Test kein Blut entnommen, sondern der Erreger wird im Scheidensekret nachgewiesen mit einem Abstrichtupfer. Die Zuverlässigkeit beträgt hier sogar über 99%. Bei einem positiven Testergebnis kann die Pilzinfektion mit einem Antimykotikum behandelt werden (rezeptfrei in der Apotheke erhältlich). Dieser Schnelltest wandert erst einmal in den Medikamenten-Schrank und wird bei o.g. Symptomen zum Einsatz kommen.

zuhausetest (7)

AlkoholTEST
Das Alkoholmessgerät „AlkoholTEST“ misst Alkohol im menschlichen Atem und ist ein semi-quantitativer Schnellscreening- Test.
Mit dem Test wird eine Blutalkoholkonzentration ab dem Grenzwert von 0,5‰ angezeigt. Er basiert auf einer chemischen Reaktion. Ein Ergebnis erhält man bereits in 2 Minuten. Bei dem Test muss man in einen Blasebeutel pusten und kann anschließend den Promille-Spiegel ablesen. Diesen Test werde ich im Handschuh-Fach unseres Corsas aufbewahren.

zuhausetest

Tester für ZuHauseTest gesucht
In Kooperation mit ZuHauseTest suchen wir fünf weitere Tester, die ebenfalls einen Schnelltest zu Hause durchführen und bewerten wollen.
Für die Teilnahme hinterlasst mir einen Kommentar, welchen der vorgestellten fünf Schnelltests ihr testen wollt.
Bedingung ist, dass die ausgewählten Tester einen Testbericht auf dem eigenen Blog oder Facebook veröffentlichen.
Bewerbungszeitraum: 23.08.2014 – 06.09.2014
Für die Teilnahme füllt das Formular aus und teilt uns mit, warum ihr mittesten wollt und welchen Test ihr machen möchtet (euer Eintrag erscheint nicht als Kommentar, sondern ich erhalte ihn per eMail!).
Doppelte Gewinnchance erhaltet ihr, wenn ihr Fan der Testfamilie werdet und die Aktion teilt.

Weitere Gewinnspiele findet ihr hier

Hier suchen wir Produkttester!

Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen! Die Mittester werden per eMail kontaktiert und hier bekannt gegeben!

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

5 Gedanken zu “ZuHauseTest.de im Test

  1. Hey 🙂
    Um ehrlich zu sein, bin ich mir nicht sicher, was ich von solchen Selbsttests halten soll.
    Naja.. die von dir vorgestellten scheinen ja relativ seriös zu sein, aber um ehrlich zu sein, sehe ich schon, wie Patienten ankommen und mir weiß machen wollen, welche Untersuchungen gemacht werden sollen (oder nicht gemacht werden sollen), eben weil sie solche Tests bereits gemacht haben…
    Achja… ich bin Arzthelferin 😉
    Und gespannt darauf, wie andere diese Tests bewerten 😉 wobei man für eine vernünftige Einschätzung natürlich auch wissen müsste, ob deine Ergebnisse richtige sind. Also, das Produkt richtig gemessen hat.
    Naja.. genug davon 😉

    Liebe Grüße ♥

  2. Ha! Jetzt habe ich “Blof” statt Blog in meine Bewerbung geschrieben 😀 na Ihr wisst schon was ich meine 😉 jedenfalls ist das der außergewöhnlichste Produkttest , den ich je gesehen habe 🙂

  3. Ich würde gerne den MilchCheck testen. Ich habe das Gefühl das ich eine Allergie gegen Milchprodukte entwickelt habe. Und das würde mich sehr interessieren ob dieser Test wirklich gute Testergebnisse gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.