Vor- und Nachteile von IPTV

Vor- und Nachteile von IPTV

IPTV ist ein recht neuer TV-Empfangsweg, der sich weiterhin auf dem Vormarsch befindet. Doch vielen TV-Junkies sind die Vorzüge des „Fernsehen über Internet“ immer noch nicht geläufig. Dabei bietet diese Empfangsart im Vergleich zum herkömmlichen Weg via Satellit oder Kabel interessante Vorteile. Warum IPTV? Auf diese Frage gibt es im Folgenden die richtigen Antworten.

IPTV kurz erklärt

Doch vorab soll kurz erläutert werden, was IPTV eigentlich ist und wie man es nutzen kann. IPTV bezeichnet die Übertragung des Fernsehprogramms („TV“) mithilfe des Internets bzw. Internetprotokolls („IP“). Damit stellt das Internet-Fernsehen eine Alternative zu den konventionellen TV-Verbreitungswegen über Antenne, Kabel und Satellit dar. Doch mit Hilfe des World Wide Web kommen Nutzer von IPTV in den Genuss vieler Komfortfunktion, die weiter unten aufgeführt werden.

Wer IPTV nutzen will, benötigt hierfür einen flotten Internetanschluss von mindestens 16 Mbit pro Sekunden (schneller ist besser) oder mehr, um einen reibungslosen und auch hochauflösenden TV-Genuss zu erhalten. Zudem braucht es einen internetfähigen Fernseher sowie einen IPTV Receiver vom entsprechenden Anbieter, damit die Datenströme aus dem Netz auf dem Fernseher landen und verarbeitet werden können (siehe auch bei Wikipedia für weitere Informationen).

Mit MagentaTV bietet beispielsweise die Telekom die Möglichkeit, via Internet fernzusehen. Nutzer können zwischen verschiedenen Paketen wählen, die in der Anzahl der Sender und der maximalen Geräte variieren. Zudem sind in manchen Angeboten Abos von bekannten Streamingdiensten wie Netflix oder Disney+ bereits enthalten. Praktischerweise steht MagentaTV in einigen Tarifen unabhängig vom Internetanbieter zur Verfügung.

Welche Vorteile bietet IPTV den Nutzern?

Es gibt viele Vorteile die verdeutlichen, warum IPTV sich einer immer größeren Beliebtheit erfreut.

Sehr gute Bildqualität:
Auf hochauflösendes Fernsehen in HD-Qualität mit brillanten Farben und bestechender Schärfe will heute keiner mehr verzichten. Mit IPTV genießen TV-Nutzer beste Bildqualität, wobei neben HD auch Ultra-HD via Internet-Fernsehen kein Problem ist.

Zeitversetztes Fernsehen:
Das zeitversetzte Fernsehen, das auch als „Timeshifting“ bezeichnet wird, ist eine beliebte Funktion, mit der das laufende TV-Programm ganz bequem über die Fernsehbedienung jederzeit pausiert und zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden kann. Perfekt, wenn man gerade beim Anschauen seiner Lieblingssendung gestört wird, sich einen Snack holen will usw. Eine Funktion, die aber nicht exklusiv beim IPTV gibt.

Gewaltige Senderauswahl & Programmvielfalt:
Wem das klassische TV-Angebot nicht genügt, den erwarten bei IPTV paradiesische Zustände. Dank des Datennetzes stehen dem Nutzer eine ungemein große Auswahl und Vielfalt an Programmen und vielfältigen Sendungen zur Verfügung. So lassen für die verschiedensten Interessen und Geschmäcker passende Spartensender finden. Ganz gleich ob Bücherwurm, Weinliebhaber oder Auto-Tuner.

Video-on-Demand:
Mit „Video-on-Demand“ wird jeder mit Hilfe von IPTV im Handumdrehen sein eigener Programmchef. Jeder IPTV-Anbieter bietet seinen Kunden eine Online-Videothek, aus der man sich gewünschte Filme, Serien, Sendungen usw. zu jederzeit anschauen kann. Die Angebote werden stets aktualisiert, sodass sich auch Blockbuster-Filme oder TV-Sendungen der letzten Tage in der Mediathek finden lassen.

Interaktive Services:
Definitiv einer der größten Vorteile von IPTV. Dank des Internets kann direkt über den Fernseher kommuniziert werden. Beispielsweise ist auf diese Weise die direkte Teilnahm an Quizsendungen oder Bestellungen bei Shopping-Sendern möglich, ohne das Telefon in die Hand zu nehmen. Die interaktiven Anwendungen haben gewaltiges Potenzial und in Zukunft werden noch viele Features hinzukommen.

Ein Tarif für alles:
Mit IPTV bekommt man TV, Internet und Telefon gebündelt von einem Anbieter. Das bedeutet für Kunden nicht nur einen besseren Überblick und mehr Transparenz, sondern zudem auch Kostenersparnis. Denn in der Regel sind solche „All-in-one-Tarife“ günstiger, als wenn man für Internet und Kabel-TV unterschiedliche Anbieter hat.

Unter Fernsehempfang.tv gibt es jede Menge weitere Informationen rund um das Thema IPTV und somit auch die verschiedenen Vorteile.

Was sind die Nachteile von IPTV?

Auch wenn IPTV im Vergleich zu anderen TV-Empfangswegen mehr Möglichkeiten bietet, gibt es aber auch einige (mögliche) Nachteile.

  • Für IPTV wird ein schneller DSL-Anschluss benötigt, der längst noch nicht überall in Deutschland gewährt ist.
  • Wie beim Satelliten-Empfang wird auch bei IPTV für jedes TV-Gerät im Haushalt ein IPTV-Receiver benötigt. Bei der Anschaffung zusätzlicher Set-Top-Boxen ist mit ordentlichen Mehrkosten zu rechnen.
  • Soll IPTV genutzt und gleichzeitige im Netz gesurft werden, kann es zu Geschwindigkeitseinbußen kommen.
  • IPTV ist nicht überall verfügbar.
  • Abhängigkeit von einem Anbieter. Gibt es Störungen beim Internetempfang, fällt auch gleichzeitig Fernsehen aus.

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

2 Gedanken zu “Vor- und Nachteile von IPTV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner