verschiedene Schulutensilien von WEDO im Test

verschiedene Schulutensilien von WEDO im Test

Das Traditionsunternehmen WEDO steht seit über 80 Jahren für Innovation und Trendbewusstsein. Um die internationale Ausrichtung noch mehr zu stärken ist aus dem anfänglichen Slogan „Ideen für das Büro“ heute „We do it“ geworden.
Neben praktischen Produkten für das tägliche Arbeiten im Büro bietet WEDO auch viele innovative und einzigartige Artikel rund um das Thema mobiles Arbeiten, Schule und Lernen, Basteln sowie durchdachte Trendartikel.
Passend zum Schulstart 2014 haben wir für Zoe einige praktische und auffällige Produkte erhalten: eine Bastelschere im Eulen-Design, eine pinkfarbene Karteibox und einen Leseständer „BOOK“.

WEDO Schulutensilien im Test (2)
Kinderschere LULU
Die runden Bastelscheren sind mit verschiedenen Tiermotiven erhältlich. Wir haben uns die Kinderschere LULU ausgesucht. Die Schere ist ein echter Hingucker und in Schule oder Kindergarten besteht damit garantiert keine Verwechslungsgefahr :). Sowohl die Griffe als auch die Scherenblätter sind bedruckt, wodurch ein 3D-Motiv entsteht. Vom Schneiden her ist sie eher für Schneide-Anfänger im Kindergartenalter geeignet. Die Spitzen sind abgerundet und die Scherenblätter bestehen aus rostfreiem Edelstahl. Dank der weichen Griffeinlagen liegt die Schere gut in der Hand. Die Schere ist zum Preis von ca. 4,82€ zum Beispiel bei Amazon erhältlich. Für die ersten ein bis zwei Schuljahre werde ich sie Zoe mit in die Schule geben, dann muss sicher einer schärfere und präzisere Schere her.

WEDO Schulutensilien im Test (6)
WEDO Lernkartei
Auch die pinkfarbene Karteibox ist ein Eye-Catcher. Die WEDO Lernkartei hat ein auffälliges Design und ist zudem gut durchdacht für ein systematisches Lernen. Sie enthält sechs variable Stützplatten und 100 linierten Karten im A8 Format. Insgesamt haben bis zu 500 Karteikarten darin Platz. Durch die Rollabdeckung kann die Kartei schnell und gezielt geöffnet werden. Die Box ist aus Kunststoff und entsprechend nicht sooo robust (mein Mann sagt immer „wer Kunststoff kennt, kauft was anderes“). Das Lernen ist dabei sehr gut durchdacht: die Fächer sind unterschiedlich groß, vorne das kleinste Fach und hinten das größte Fach. Das kleinste Fach vorne wird täglich gelernt, die anderen Fächern in immer größeren Zeitintervallen (z.B. das zweite Fach alle zwei Tag, das dritte Fach alle drei Tage usw.). Hat man eine Karte richtig, wandert es ins nächste Fach, war eine Antwort falsch, kommt sie zurück ins erste Fach. So müssen richtige Antworten nicht ständig wiederholt werden und falsche Antworten werden ggf. täglich geübt. Die Lernkartei ist für ca. 8,72€ erhältlich.


Buchständer „BOOK“
Der Buchständer im auffälligen Design (Schriftzug „BOOK“ als Stütze für das Buch) ist zum Preis von ca. 5,38€ erhältlich. Er macht einen sehr stabilen Eindruck und durch eine Kerbe in der Ablagefläche hat das Buch einen noch besseren Stand. Die Bügel zum Aufhalten der Seiten sind vernickelt und liegen fest an. Die Schräglage ist stufenlos verstellbar und der Buchständer kann auch gut als Notenständer eingesetzt werden.

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.