Telekom IT Sofort Service im Test

Telekom IT Sofort Service im Test

Von meinem Papa habe ich gelernt: wenn etwas am PC nicht klappt, muss man einfach drauf hauen ;). Dabei muss man ganz doll schimpfen und einen hochroten Kopf kriegen. Irgendwann dann aufgeben, einen neuen PC kaufen – oder einen Experten anrufen.
Da auf den PC schlagen (oder auch beliebt: dran treten) selten hilft und die Variante mit dem neuen PC auf die Dauer doch recht teuer ist, habe ich mich für die Experten-Lösung entschieden. Klar, natürlich gehört aufregen, schimpfen und ein roter Kopf weiterhin dazu. Als Frau kommen bei mir auch gerne noch Tränen vor Wut hinzu. Der böse PC hat es auf mich abgesehen und will mich ärgern. Ich nehme eben alles persönlich. Auch die Zicken von PC, Tablet und Smartphone (bei Letzterem hilft übrigens auch reinbeißen und strafend angucken nichts).
Ich erwische mich immer wieder dabei, wie ich auf ein neues Gerät freiwillig verzichte, aus Angst vor der Installation und möglichen Macken. Mein altes Smartphone funktioniert ja schließlich – alles ist passend eingestellt, keine bösen Überraschungen. Mit der Vertragsverlängerung kam dann – Wohl oder Übel – ein neues her. Und ich war überfordert. Kein Google-App-Store, nur ein anderer seltsamer Nokia Store. Ich kann fast keine Apps mehr runterladen, nicht einmal die Dropbox klappt. Immerhin habe ich wieder Whats App und Facebook – sonst hätte ich das Nokia direkt wieder zurück gegeben. Jetzt schlage ich mich seit einigen Wochen damit herum und vermisse mein gutes altes HTC immer mehr. Alles war so schön einfach und hat ohne großen Aufwand funktioniert.
Mein Schwiegervater ist übrigens noch besser: hin und wieder kommt ein Anruf wie „du musst mal kommen, ich habe das Internet kaputt gemacht“ oder wenn man ihm bei Fragen „google“ empfiehlt kommt als Antwort „Google? Hab ich nicht installiert!“…
Was aber, wenn man keinen Nerd im Bekanntenkreis hat? Oder keinen kennt, der wen kennt, der wen kennt?
Im Büro haben wir eine Hotline – super praktisch und auch noch kostenlos.
So eine Notfall-Hotline gibt es auch für Otto-Normal-Verbraucher-ohne-Vitamin-B.

343524

Über den Telekom IT Sofort Service
Der Telekom IT Sofort Service hilft bei Problemen mit Computer, Laptop, Handy, Smartphone oder Tablet. Egal ob technisches Problem, Software-Probleme oder Verständnisprobleme – die Service-Hotline bietet eine Anlaufstelle für IT Probleme jeglicher Art.
Dieser Service ist natürlich nicht kostenlos, aber durchaus bezahlbar: 30 Minuten Beratungszeit für PC- oder Laptop-Probleme kosten 5,95€ monatlich. Wer auch (so wie ich) Probleme mit dem Handy oder Smartphone hat, kann den Beratungsservice mit einbeziehen und zahlt insgesamt 9,95€ monatlich. Für 14,95€ monatlich erhält man zusätzlich eine längere Beratungszeit (45 Minuten) und kann ein weiteres Smartphone, Handy oder Tablet mit einbeziehen.

docking station im test (4)

Telekom IT Sofort Service im Test
Wie ihr vielleicht auf dem Bild erkennen könnt, habe ich Probleme mit meinem Nokia Lumia 925. Ich möchte es im Auto als Navi nutzen, da sich die Steckerbuchse aber oben auf dem Smartphone befindet, muss ich es mit dem Kopf nach unten in die Docking Station einstecken. D.h. ich muss alle Karten auf dem Kopf lesen! Bei dem Sofort Service wollte ich nachfragen, ob ich das „Bild“ auch irgendwie drehen kann. Kurze Zeit nachdem ich beim IT-Sofort Service angerufen habe, hatte ich auch schon einen Mitarbeiter am Telefon. Er fragte nach meiner Kundennummer, da ich diese nicht zur Hand hatte, habe ich gefragt, ob er nicht nach meinem Namen in der Datenbank suchen kann, aber er meinte, er bräuche die Nummer. Ich habe ihm gesagt, dass ich dieses raussuchen und dann wieder anrufen würde. Kurz danach habe ich noch einmal angerufen und hatte einen anderen Mitarbeiter am Telefon. Dieser fragte ebenfalls nach meiner Kundennummer. Als ich ihm sagte, ich habe diese nicht zur Hand fragte er nach meinem Namen und meiner Telefonnummer, und siehe da – das geht doch! ;). Nachdem ich mein Anliegen geschildert hatte, hatte der Berater erst überlegt, ob er den Fall an einen Experten abgeben muss (in dem Fall hätte dieser mich zurückgerufen), dann aber erst einmal selbst versucht, weiterzuhelfen. Als er mein Problem verstanden hatte, teilte er mir mit, dass man das Bild zwar quer drehen kann, nicht aber komplett über Kopf, das wäre generell bei Smartphones nicht möglich. Schade! Mit meinem iPad geht das. Dann hatte ich noch nach ein paar Apps gefragt, die ich eigentlich installieren wollte. Leider ist auch das nicht möglich, da Nokia einen eigenen Store hat und der Google Play Store daher nicht genutzt werden kann. Wirklich gelöst wurden meine Probleme zwar nicht, aber alle Fragen beantwortet und ich muss nun nicht mehr lange nach Lösungen suchen, die es gar nicht gibt.

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.