Rezension: tiptoi Lese – Lausch Abenteuer Dino-Stadt

Rezension: tiptoi Lese – Lausch Abenteuer Dino-Stadt

[Anzeige] Wir durften das Buch tiptoi Lese – Lausch Abenteuer Dino-Stadt testen und möchten euch erzählen, ob es uns gefallen hat ;).

Über das Buch tiptoi Lese – Lausch Abenteuer Dino-Stadt:

Maja und Ben entdecken eine Western-Stadt voller Dinosaurier: Der Triceratops-Sheriff hat Mühe, die Dino-Banditen in den Griff zu bekommen. Und außerdem muss er dringend Gold finden! Können die Geschwister ihm helfen? Die Kinder erwartet eine aufregende Geschichte, die sich aus Lesetexten und Mini-Hörspielen zusammensetzt. Um zu erfahren, wie es weitergeht, müssen sie die abgedruckten Texte selbst lesen. Das motiviert sogar den größten Lesemuffel!

Wie funktioniert das tiptoi Buch?

Wie für alle anderen tiptoi Bücher, Spiele, Spielwelten, Figuren und Co benötigt man natürlich einen tiptoi Stift. Danach muss man zuerst einmal die Software für das Buch auf den Stift übertragen. Dieses geht ganz einfach und selbsterklärend am einfachsten über den PC. Hat man dieses erledigt kann es auch schon direkt losgehen. Auf der ersten Seite des Buches findet man das Anmeldezeichen, welches angeklickt werden muss. Danach kann man zwischen verschiedenen Modulen wählen. Unter anderem gibz es die Punkte: Entdecken, Hörspiele, Stop, Wiederholen und Spielen.

Während man bei „Entdecken“ und „Hörspiel“ eher zuhört ist man bei „Spielen“ selbst gefordert.

Das besondere an den „Lese-Lausch Abenteuer“ – Büchern:

Bei den „normalen“ tiptoi Büchern kann man sich Texte vorlesen lassen oder, wenn man es kann, die Texte selbst lesen. Bei den Lese-Lausch Abenteuer Büchern müssen die Kinder selber lesen. Es gibt nicht die Möglichkeit sich den Text vorlesen zu lassen.

Somit liest man erst den vorgegebenen Text und erscheint dann eine reine Bildseite, kann man sich hier ein Hörspiel anhören wie die Geschichte weitergeht. Danach folgt dann wieder eine Passage zum selber lesen und dann wieder ein Hörspiel etc. Das Buch Dino-Stadt ist in 5 Kapitel unterteilt und hat insgesamt 62 Seiten.

Unsere Meinung zu tiptoi Lese – Lausch Abenteuer Dino-Stadt:

Unsere Jungs kommen nach den Ferien in die 2. und 3. Klasse und ich muss sagen, ich finde die Textpassagen teilweise schon ziemlich lang…… mag vielleicht aber auch daran liegen das unsere Jungs generell nicht so die „Buch-Leser“ sind :). Die kürzesten Passagen sind drei Seiten, die längste ist sieben Seiten – unsere sind für die längeren Abschnitte nicht so ganz motiviert, das sieht aber vielleicht Mitte der dritten Klasse auch schon wieder anders aus als jetzt, Ende der zweiten.

Zum lesen üben und ermutigen selbst zu lesen finde ich die Bücher der Lese – Lausch Abenteuer auf jeden Fall toll, auch wenn ich bei unseren Jungs teilweise Passagen vorlese ;).

In Kooperation mit Ravensburger

Jenny

Mein Mann und ich wohnen mit unseren Söhnen Ben (geboren März 2012) und Max (geboren Juli 2013) in einem Zweifamilienhaus mit großem Garten in Hiddenhausen. Generell testen wir gerne alles was die Welt für die zwei Jungs so hergibt. Ich schreibe auch gerne über Haushalts-/ und Alltagsprodukte und mein Mann testet gerne alles an Werkzeug und Elektronik ;).

2 Gedanken zu “Rezension: tiptoi Lese – Lausch Abenteuer Dino-Stadt

  1. Ja hab ich jetzt an zwei Mädels getestet…. Für die große nach einem halben Tag zu langweilig. Die kleine lässt sich damit noch öfter begeistern, nur könnte man ihr dafür halt auch irgendwas anderes, billigeres geben das Geräusche macht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.