Harry Potter Labyrinth von Ravensburger

Rezension: Harry Potter Labyrinth von Ravensburger

[Anzeige] Wir durften das Harry Potter Labyrinth von Ravensburger testen. Hier unsere Meinung, Bewertung und Erfahrung mit dem Spiele-Klassiker „Das verrückte Labyrinth“ im Harry Potter Design.

Harry Potter Labyrinth

2 – 4 Spieler
ab 7 Jahre
Inhalt: 1 Spielbrett, 34 Labyrinth-Kärtchen, 24 Bildkarten, 4 Spielfiguren

Bestimmt kennen die meisten von euch den Brettspiel-Klassiker „Das verrückte Labyrinth“ und damit auch die Spielregeln. Ganz neu ist jedoch das Harry Potter Labyrinth. Da wir sowohl das Spiel immer wieder gerne spielen, als auch große Harry Potter Fans sind, haben wir uns sehr darauf gefreut.

Das Spiel ist etwas „erwachsener“ als das Original. Man muss nicht bunte gezeichnete Figuren suchen, sondern die Fotos von den Hogwarts Bewohnern. In diesem verrückten Labyrinth von Ravensburger muss man unter anderem Ron Weasley, Hermine Granger, Fiesling Draco Malfoy, aber auch Harrys Lehrer wie Professor Dumbledore, Severius Snape, Remus Lupin oder Dolores Umbridge in den verwinkelten Gängen des Labyrinths finden.

Spielablauf

Als erstes wird das Labyrinth aufgebaut. Wichtig dabei ist, dass man sich nicht direkt passende Wege legt (Zoe und Jamie tendieren dabei zum schummeln). Die Karten werden verdeckt gezogen und per Zufall gelegt. So entsteht ein kniffliges Labyrinth und ein Labyrinth-Kärtchen bleibt zum Schieben übrig.

Die Bildkarten werden gleichmäßig an die Spieler verteilt und jeder sucht sich eine Farbe bzw. ein Haus aus (rot für Gryffindor, gelb für Hufflepuff, blau für Ravenclaw der grün für Slytherin). Der Reihe nach müssen nun die verschiedenen Figuren gefunden werden. Dabei schiebt man mit Hilfe des Kärtchens einen Weg (oder verbaut auch mal seinem Mitspieler den Weg 😉 ). Gewonnen hat, wer als erster alle Figuren auf seinen Karten gefunden hat.

In Kooperation mit Ravensburger

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

1 Kommentar auf “Rezension: Harry Potter Labyrinth von Ravensburger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO