Produkttest: Hochstuhl „Slick“ von Babymoov

Produkttest: Hochstuhl „Slick“ von Babymoov

[Anzeige] Wir durften den neuen Hochstuhl „Slick“ von Babymoov testen. Der Slick ist ein 2 in 1 Hochstuhl, was das bedeutet erfahrt ihr heute in meinem Beitrag.

Ich habe das Gefühl, dass man eigentlich nie genug Hochstühle haben kann. 😀 Selbstverständlich benötigt man einen Hochstuhl am Esstisch, denn was gibt es schöneres als allesamt an einem Tisch. Aber auch am Gartentisch ist es ein Vorteil einen Hochstuhl zu haben.

Denn auch die Kleinsten wollen am Tisch dabei sein und mit auf Augenhöhe sitzen. Das ist nicht nur zuhause so, sondern auch bei Oma & Opa. Im Idealfall steht auch dort ein Hochstuhl für die Kleinen bereit. Aus diesem Grund kam der Slick für uns genau zum richtigen Zeitpunkt.

Über den Hochstuhl „Slick“

Der Slick von Babymoov ist ein Hochstuhl der mit deinem Kind mitwächst und kann bis zum dritten Lebensjahr genutzt werden. Das heißt er lässt sich ab der Geburt verwenden und braucht dafür kein weiteres Zubehör.

Kommt der Slick von Anfang an zum Einsatz, also ab Geburt, verwendet man den Hochstuhl mit Neugeborenenaufsatz inklusive Sitzverkleinerer, der aus weichem und dicken Memory-Schaum besteht. Ist das Baby dann etwas älter und größer entfernt man den Sitzverkleinerer einfach.

Auf dem bequemen und gepolsterten Hochstuhl kann das Kind dann bis zu seinem dritten Lebensjahr oder bis zu einem Gewicht von 15kg sitzen.

Der Slick verfügt über zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten. Zum einen kann die Rückenlehne verstellt werden. Man kann den Slick so in eine bequeme Schlafposition, einer halbaufrechten Position oder in die Sitzposition bringen.

Außerdem kann die Fußstütze in der Höhe verstellt werden und kann so individuell an die Größe des Kindes angepasst werden.

Desweiteren kann die Gesamthöhe in 5 verschiedenen Höhen (68,5 bis 85,5cm) eingestellt werden. So kann die Höhe flexibel an den Ess-, Garten- oder Couchtisch angepasst werden.

Die Räder an den Hinterbeinen des Hochstuhls erleichtern den Transport ungemein, zudem bieten sie einen maximalen Kippschutz.

Der Slick ist mit einem Tablett ausgestattet welches sich von beiden Seiten öffnen lässt.

In der Pflege ist der Slick super unkompliziert. Der gepolsterte Bezug besteht aus Nanotex, einem wasserabweisenden Gewebe, das eine leichte Reinigung ermöglicht. Der Bezug und auch der Sitzverkleinerer sind in der Waschmaschine bei 30° waschbar. Das Tablett lässt sich komplett abnehmen und darf sogar in die Spülmaschine.

Meine Meinung

Der Slick kam natürlich nicht aufgebaut bei uns zuhause an. Die Montage der Stuhlbeine ging uns jedoch ganz flott von der Hand. Wie in der Aufbauanleitung beschrieben mussten die Stuhlbeine nur noch zusammengesteckt werden. Da diese mit A, B, C & D beschriftet waren konnte man auch wirklich nichts falsch machen.

Mit dem Slick erhält man einen Hochstuhl den man direkt ab Geburt bis zum 3. Lebensjahr nutzen kann und dafür benötigt man kein weiteres Zubehör. Denn mittels Knopfdruck lässt sich die Neigung ändern, das heißt von der Liegeposition in eine halbsitzende und schließlich in die aufrechte Position. Außerdem kann die Fußstütze ebenfalls entsprechend an der Größe des Kindes angepasst werden.

Man hat also einen 2 in 1 Hochstuhl, das finde ich echt klasse. Keine weiteren Kosten, denn der Tisch ist auch gleich dabei. Wo wir direkt zum nächsten Thema kommen.

Die vielen Einstellungsmöglichkeiten des Slick’s sind super praktisch. Man kann den Slick in 5 verschiedenen Höhen einstellen, die Babys und/oder Kinder können mit am Couchtisch, Esstisch, Gartentisch oder sogar an der Küchenarbeitsplatte stehen bzw. sitzen. So ist meine Tochter immer nah bei mir und kann alles sehen. Dank der Rollen an den hinteren Stuhlbeinen lässt sich der Babymoov Hochstuhl ganz bequem umstellen. Das ist ebenfalls sehr praktisch, denn so muss er nicht umgetragen werden.

Womit ich leider nicht so gut zurecht gekommen bin ist der Tisch. Mittels Knopfdruck lässt sich dieser aufklappen. Einhändig klappt das bei mir jedoch leider nicht, sodass ich meine Tochter nicht auf dem Arm halten kann und direkt in den Stuhl setzen kann.

Das Polster des Slick´s fühlt sich schön weich an und lässt sich ganz leicht abwischen.

Was mir nicht so gut gefällt ist, dass der Stuhl ganz schön breit ist und viel Platz am Tisch einnimmt. Das stört in manchen Situationen einfach.

Insgesamt kann ich sagen, dass der Hochstuhl Slick von Babymoov ein praktischer Hochstuhl ist. Wer einen Kinderhochstuhl an verschiedenen Orten benötigt und dafür verschiedene Höhen einstellen möchte ist mit dem Slick gut ausgestattet.

In Kooperation mit Babymoov

Teresa

Ich lebe gemeinsam mit meinem Mann und unseren zwei Kindern in einem Einfamilienhaus mit großem Garten im schönen Schloß Holte. Zurzeit genieße ich meine Elternzeit. Als Ausgleich zum Mama sein bin ich in die Welt der Produkttester eingetaucht. Warum? Weil ich sehr neugierig bin und Spaß daran habe neues auszuprobieren. Außerdem schreibe ich gerne Produktbewertungen und möchte damit im Idealfall anderen Verbrauchern bei der Kaufentscheidung helfen. Für uns sind Produkttest's rund um Baby und Kleinkind interessant, jedoch darf auch für Mama und Papa etwas dabei sein.

Ein Gedanke zu “Produkttest: Hochstuhl „Slick“ von Babymoov

  1. Wir erwarten bald unseren Kleinen und sind noch auf der Suche nach diversen Sachen und unter anderem auch für einen stabilen und vor allem praktischen Kindersitz. Das man die Polster so einfach waschen kann ist ein großer Vorteil, vielen Dank für diesen Tipp, wir werden gleich einen kaufen.
    Liebe Grüße Martina Kleiner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.