Produkttest: Degustabox April 2016

Es war mal wieder soweit und dieses Mal kam die Degustabox April sogar eher als gedacht 😉 wunderbar. Vom Inhalt her war sie ok, hat mich jedoch nicht vom Hocker gerissen…

Degustabox April (4)

Fangen wir einmal mit dem angepriesenen Produkt des Monats an:

Degustabox April (2)

Rauch Happy Day Himbeer – Rosa Pfeffer (UVP 1,89 Euro):
Leider überhaupt nichts unsers…. generell trinken wir keinen Himbeersaft und dann auch noch mit dieser leichten Pfeffernote – sorry dann lieber einen anderen Saft.
Degustabox April (6)

Carpe Diem Matcha Sparkling Green Tea (UVP 1,19 Euro):
Auch hier wurde unser Geschmack nicht getroffen. Matcha scheint ja aktuell das Kultgetränk überhaupt zu sein und die die Matcha mögen werden den Matcha Sparkling Green Tea bestimmt auch lieben ;).

Degustabox April (5)

Mc Vitie’s Digestive (UVP 1,59 Euro):
Weizenkekse mit Vollkorn – passen gut zum Kaffee am Nachmittag. Klein, rund und lecker schmecken sie auch den Kindern und sind schneller weg als man gucken kann.

Dumet Cielos Crunchy Olives (UVP 2,95 Euro):
Hier mag niemand Oliven weshalb wir sie weiterverschenkt haben. Der Beschenkte fand sie lecker nur zu schnell alle :P.

Degustabox April (12)

Pechkeks (UVP 1,50 Euro):
Ein netter Spaß, wobei ich nicht wirklich jemanden wüsste den ich damit beschenken würde ;). Mein Mann erbt aber übrigens eine Ü-Ei Sammlung, zumindest laut dem Pechkeks.

Degustabox April (3)

Keogh’s Irischer Klee & Sour Cream (UVP 1,49 Euro):
Sehr lecker und zudem noch glutenfrei, leider (oder zum Glück, wie auch immer 😉 ) ist die Tüte relativ klein und dementsprechend schnell alle, nicht zu vergleichen mit den „normalen“ Chipstüten.

Degustabox April (8)

Alnatura Gebratene Nudeln Thai Curry (UVP 1,99 Euro) und Alnatura Würz Würfel (UVP 1,45 Euro) warten beide noch auf Ihren Einsatz. Generell gibt es bei uns eher selten asiatische Gerichte, deshalb müssen die Produkte sich noch etwas gedulden.

Degustabox April (11)

Nicol Gärtner Vanillezucker (UVP 2,49 Euro):
Zuerst einmal finde ich es einen ziemlich stolzen Preis für Vanillezucker, jedoch handelt es sich hierbei um reinste Bourbon Vanille ohne künstliche Aromastoffe. Werde ich demnächst beim backen ausprobieren, zum nachkaufen ist er mir jedoch zu teuer.

Leimer Croutons (UVP 1,29 Euro):
Kann ich mir gut zum grillen vorstellen, entweder im Tomatensalat oder zum selbst garnieren des grünen Salats.

Degustabox April (1)

Garofalo Lumaconi (UVP 2,39 Euro):
Optisch fand ich sie super und musste sie direkt kochen. Leider finden wir sie zum essen nicht wirklich gut geeignet, da sie doch recht groß und „sperrig“ sind, da muss man schon ein Messer zur Hand nehmen um sie vernünftig essen zu können. Da bleiben wir lieber bei Nudeln in verschiedenen Ausführungen aber in einer handlichen Größe 😉

Blanchet Aperitif Perle Secco (UVP 2,99 Euro):
Den durfte Eva mit Ihren Mädels testen, deshalb hat er es nicht mehr aufs Foto geschafft 😛

Fazit:
Nett aber nicht umwerfend – dieses Mal wieder eine bunte Mischung von der wir das meiste über kurz oder lang gebrauchen können aber mindestens die Hälfte nicht im Laden gekauft hätten.

 

 

Über Jenny

Mein Mann und ich wohnen mit unseren Söhnen Ben (geboren März 2012) und Max (geboren Juli 2013) in einem Zweifamilienhaus mit großem Garten in Hiddenhausen. Generell testen wir gerne alles was die Welt für die zwei Jungs so hergibt. Ich schreibe auch gerne über Haushalts-/ und Alltagsprodukte und mein Mann testet gerne alles an Werkzeug und Elektronik ;).

3 commenti su “Produkttest: Degustabox April 2016

  1. Schön wie ihr euch die Sachen ganz genau anguckt. Das hilft und ist interessant zu lesen. Vom Style her solltet ihr euch mit dem Supermarktblog zusammentun – kennt ihr den?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO