praktische Dinge für die Schulzeit von Faber Castell im Test

Von Faber Castell haben wir einige praktische Dinge für den Kunstunterricht erhalten. Faber Castell ist ein bekannter deutscher Hersteller von Schreibwaren, ich denke mal so ziemlich jeder von euch hat schon einmal zumindest von der Firma gehört oder die Produkte im Schreibwarenladen gesehen. Nun zu unserem Test:

CONNECTOR Farbkasten
Auf unserer Schulbedarfsliste stand natürlich unter anderem auch ein Farbkasten. Was mich etwas stutzig gemacht hat war der Zusatz, dass dieser von einem bestimmten Hersteller sein muss. Auf Nachfrage habe ich erfahren, dass öfter mal auf billige Kästen zurückgegriffen wurde und die Farben nicht ausreichend decken würden. Daher habe man beschlossen, eine Firma zu bestimmen, andere namhaften Hersteller wären aber auch ok. Da Faber Castell ebenfalls für hohe Qualität steht und in dem CONNECTOR Farbkasten exakt die gleichen Farben sind wie in dem vorgeschlagenen auf unserer Liste, dabei aber ein sehr viel kreativeres Design hat, habe ich mich gegen den Strom und für mehr Innovation entschieden ;).
Der Farbkasten Connector enthält 12 Farben, die sehr gut decken und sich auch perfekt mischen lassen. Eine kleine Deckweißtube ist auch in dem Kasten mit drin, lange halten wird sie sicher nicht, aber für den Anfang reicht’s.
Der Deckel vom Kasten lässt sich kinderleicht komplett abnehmen und kann zum Vermischen von Farben genutzt werden. In der weißen Mischpalette können die Farben gemischt werden und durch den transparenten Bereich kann man sie auf die Farbvorlage abstimmen (dafür einfach den Deckel auf das Bild halten). Dadurch, dass der Deckel komplett abgenommen werden kann, ist er leicht und schnell zu reinigen.
Das Pinselfach bietet ausreichend Platz für zwei Pinsel und eine Tube Deckweiß.
Dank speziellem Clicksystem wird die Kreativ gefördert und die Farbenlehre kann spielerisch erlernt werden. So können die Farbtöpfchen einzeln entnommen und individuell kombiniert werden, z.B. zu einer Schlange, einem Schmetterling oder einem Kreis. So könnten auch mehrere Kinder gleichzeitig mit dem Kasten malen, jeder bekommt ein paar Farben zusammengesteckt.
Der Deckfarbkasten ist zum Preis von 9,95€ erhältlich, einzelne Farben können für 1,-€ nachgekauft werden.

Wasserbecher CLIC&GO
Der Wasserbecher ist super praktisch, denn er lässt sich sehr klein zusammenfalten und somit platzsparend verstauen und transportieren. Er ist leicht zu reinigen und darf sogar in die Spülmaschine. Der Rand ist gewellt, sodass man darauf Pinsel ablegen kann. Er ist zum günstigen Preis von 3,-€ erhältlich und rutscht dank Gummibeschichtung nicht auf dem Tisch hin und her. Er lässt sich schnell und leicht zusammenklappen und wieder auseinanderziehen. Auch Zoe hatte nach kurzem Üben keine Probleme mehr damit.

Faber Castell Zeichenutensilien im Test (5)

Pinsel CLIC&GO
Die CLIC&GO Pinsel finde ich super praktisch, so etwas kannte ich vorher noch nicht (und hätte es mir für meine eigene Schulzeit gewünscht). Dank verschiebbarem Griff kann die Pinselspitze versenkt und somit transportsicher verstaut werden. Die Borsten verbiegen und fransen dadurch nicht mehr. Die Pinsel sind zum Preis von je 2,50€ erhältlich und haben eine sehr gute Qualität. Sie haaren nicht, trocknen schnell und geben die Farbe sehr gut und präzise ab. Sie haben eine Wegroll-Bremse, sodass sie nicht vom Tisch rollen können und ein Namensfeld zur individuellen Beschriftung. Der Kunststoffgriff gefällt mir besser als Holzgriffe, da er wasserfester ist und nebenbei auch noch rostfrei. Das CLIC&GO Prinzip ist kinderleicht und selbsterklärend – einfach die dunkelblaue Griffzone nach vorne über die Borsten ziehen. So hat man auch keinen Deckel herumliegen, der verloren gehen kann.

Buntstift Jumbo GRIP 12er Kartonetui
Gute Buntstifte dürfen natürlich auch in keiner Federmappe fehlen! Bereits jetzt haben wir einen enormen Verschleiß an Stiften, da Zoe total gerne und viel malt. Wir haben schon etliche Sorten (von den billigen Restaurant-Mitgebsel-Stiften bis hin zum ganzen Buntstift-Eimer) durch. Dabei ist mir aufgefallen, dass Qualität durchaus wichtig ist – auch bei einfachen Stiften. Gute Stifte liegen besser in der Hand, lassen sich einfacher anspitzen, werden nicht so schnell stumpf und vor allem die Minen fallen nicht raus oder brechen ab. Mit den Faber Castell Buntstiften haben wir bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Die Jumbo GRIP Farbstifte haben einen dicken dreieckigen Schaft und liegen somit optimal in der Kinderhand. Dank patentierter Soft-Grip-Zone kann man stundenlang damit malen, ohne dass man Druckstellen an den Fingern bekommt und durch die kleinen Noppen rutschen sie auch bei schwitzigen Händen nicht aus der Hand. Besonders schön finde ich den Aquarelleffekt, den man mit Hilfe der Wasservermalbarkeit der Pigmente erzielt. Dafür trägt man einfach die Farbe auf und malt mit einem feuchten Pinsel darüber. Die Minen haben eine Spezialverleimung und sind somit bruchfest. Jeder einzelne Buntstift hat ein kleines Namensfeld zum individuellen Beschriften. Das 12er Kartonetui ist mit 18,50€ zwar nicht gerade billig, aber das Geld durchaus wert. Ein Anspitzer ist gratis mit dabei 🙂

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

3 commenti su “praktische Dinge für die Schulzeit von Faber Castell im Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO