Vorstellung und Tester gesucht – StickerKid „Meine ersten Schuljahre“

Jeder, der ein Kind im Grundschulalter hat kennt das sicherlich: vom Ranzen über die Turnschuhe bis hin zum Bleistift muss alles beschriftet werden. Denn nicht selten fällt mal ein Buntstift auf den Boden, tragen Kinder die gleichen Shirts von H&M und co. oder es gab mal wieder Regenjacken günstig bei Tchibo und jeder zweite läuft damit herum ;).
Daher haben wir direkt mit unserer Schulbedarfsliste die dringende Bitte erhalten, alles zu beschriften. Empfohlen wurde ein Permanent-Marker, der wasserfest ist. Ich persönlich finde aber Etiketten viel schöner (außerdem kann meine Sauklaue eh keiner lesen und so winzig klein schreiben kann ich auch nicht).

StickerKid – Namensetiketten und mehr
Bei dem 2004 gegründeten Schweizer Online-Shop StickerKid erhält man personalisierte Etiketten für Kleidung und Gegenstände, sowie Armbänder. Alle Etiketten sind wasserfest, geschirrspülerfest, mikrowellenfest, waschmaschinenfest und gefrierschrankfest. So kann man von der Butterbrotsdose über das Mikrowellengeschirr bis hin zu Kleidungsstücken alles beschriften ohne ständig neue Etiketten aufkleben zu müssen. Die Sticker sind übrigens nicht nur sehr langlebig, sondern auch farbecht und kratzbeständig. Auf alle Produkte gewährt SickerKid stolze 10 Jahre Garantie! Personalisieren kann man je nachdem, welche Etiketten man gewählt hat mit Wunschtext, Etikettenfarbe, Schriftfarbe, -art und -größe. Teilweise kann auch ein Motiv mit eingebunden werden. Die Versandkosten betragen unabhängig vom Bestellwert nur 1,50€.

Paket “Stickerkid entdecken“ im Test
Wir durften ein Set mit 102 personalisierten Aufklebern und Bügeletiketten gestalten. In dem Paket enthalten sind 60 kleine Aufkleber, 22 mittelgroße Aufkleber und 20 Bügeletiketten für Textilien jeder Art. Also genügend Etiketten um sämtliche Schulsachen mit dem eigenen Namen zu versehen.
Der Bestellvorgang war selbsterklärend. Jede Etikett-Art kann man einzeln gestalten, indem man den Namen und ggf. noch einen Text mit in die entsprechenden Felder einträgt. Sofort erhält man eine Vorschau von dem Artikel und kann sich so gut vorstellen, wie die Etiketten aussehen werden. Bei manchen Aufklebern kann man Motive mit einbauen, auswählen kann man aus unterschiedlichen Kategorien wie „Tiere“ oder „Superhero“.
Die kleinen Aufkleber eignen sich perfekt zum Kennzeichnen von Stiften, Anspitzer und co. Wir haben den kompletten Federmappen-Inhalt damit beschriftet. Text, Hintergrundfarbe, Schriftfarbe, Schriftgröße und Schriftart konnte man frei wählen. Die Aufkleber lassen sich einfach von Bogen abziehen und gut anbringen. Falls etwas schief geworden ist, kann man auch gut noch einmal korrigieren, ohne dass die Aufkleber dadurch weniger gut kleben. Wie gut sie halten wird sich in den nächsten Monaten bei täglichem Einsatz zeigen.
Bei den mittelgroßen Aufklebern kann man zusätzlich eine zweite Zeile einfügen (z.B. mit Zusatz „Eigentum von…“ oder „ich gehöre…“ oder Angabe der Telefonnummer bei Verlust) und ein Motiv auswählen. Mit diesen Stickern haben wir alle größeren Dinge wie Federmappe, Ranzen und Sportbeutel beschriftet. Hier war die Anbringung aufgrund der Größe noch einfacher. Alle Sticker haben tolle leuchtende, glänzende Farben und eine sehr gute Qualität. Die Bügeletiketten lassen sich auf Textilien jeder Art aufbügeln und sollen über 45 Maschinenwäschen bei 60° überstehen. Auch hier kann bei Bedarf ein zweizeiliger Text eingefügt werden, wir haben aber lieber einfach den Namen in einer größeren Schriftgröße gewählt. Durch erneutes Bügeln können die Etiketten wieder gelöst werden, z.B. wenn man ein Kleidungsstück später verkaufen oder verschenken möchte. Das Set ist zum Preis von 14,99€ erhältlich.

Sommer-Rabatt
Aktuell erhaltet ihr 15% Rabatt auf alle Produkte!
Code: SOMMER2014
gültig bis: 31.07.2014
einzulösen unter: www.stickerkid.de

stickerkid im test (2)

Tester für StickerKid „Meine ersten Schuljahre“
Wir suchen drei weitere Testfamilien, die das StickerKid „Meine ersten Schuljahre“ testen möchte. Dieses Set ist sogar noch umfangreicher als unser vorgestelltes Paket. Enthalten sind 216 personalisierte Namensetiketten (32 große Namenssticker, 14 Schuhaufkleber, 120 kleine Namensetiketten, 50 Kleidungsetiketten) im Wert von 38,-€.
Bedingung ist, dass die ausgewählten Tester einen Testbericht auf dem eigenen Blog oder Facebook veröffentlichen.
Bewerbungszeitraum: 19.07.2014 – 02.08.2014
Für die Teilnahme füllt das Formular aus und teilt uns mit, warum ihr mittesten wollt (euer Eintrag erscheint nicht als Kommentar, sondern ich erhalte ihn per eMail!).
Doppelte Gewinnchance erhaltet ihr, wenn ihr Fan der Testfamilie werdet und die Aktion teilt.

Weitere Gewinnspiele findet ihr hier

Hier suchen wir Produkttester!

Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen! Der Mittester wird per eMail benachrichtigt und hier bekannt gegeben.

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

6 commenti su “Vorstellung und Tester gesucht – StickerKid „Meine ersten Schuljahre“

  1. mein Sohn wird im September eingeschult und das wäre echt toll mit den Etiketten.so wird nix mehr vertauscht.auch mein anderer Sohn geht ab September in die 3.Klasse.würden uns sehr freuen.lg fam.ziegler

  2. schöne idee der 1, schultag ist aufregend wenn das kind am 1 tag nach hause kommt heist es alles beschriften da würde die namenssticker uns einiges erleichtern und das kind würde sich von der masse abheben weil er hat namenssticker und bei ihnen wird nicht auf heft oder buch gemalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO