Melitta® CI Touch® Kaffee-Vollautomat – Produkttest

Melitta® CI Touch® Kaffee-Vollautomat – Produkttest

[Anzeige] In Kooperation mit Paart durften wir den brandneuen Melitta® CI Touch® Kaffee-Vollautomaten testen. Frisch gemahlenen Kaffee in verschiedensten Variationen auf Knopfdruck. Und das nun auch in Kombination mit Hightech!

IMG 7691 600x800 225x300 - Melitta® CI Touch® Kaffee-Vollautomat - Produkttest

Was kann der Melitta® CI Touch® Kaffee-Vollautomaten? Was macht ihn besonders?

Hauptsächlich kocht die Melitta CI Touch natürlich wunderbaren Kaffee. Bedient wird sie allerdings durch ein Farbdisplay, welches dem Benutzer Anweisungen in Form von Bildern oder auch Sprache gibt. So wird man sicher bei der Zubereitung der gewünschten Kaffeevariation oder auch der Reinigung/Entkalkung unterstützt. Vier Kaffee Varianten sind bereits vorprogrammiert. Espresso, Kaffee Creme, Cappuccino und Latte Macciato. Diese und auch warme Milch, Milchschaum oder heißes Wasser können durch eine Berührung per One Touch gezogen werden. Zusätzlich können aber auch noch 6 weitere Kaffeevariationen zubereitet werden. Ristretto, Lungo, Americano, Espresso macciato, Café Latte und Café au Lait.

Das neue, leise Mahlwerk bereitet den Kaffee besonders geräuscharm in einem kurzen Mahlprozess zu. Schnell und leise, so wie man es sich wünscht. Der eingebaute Melitta Pro Aqua Wasserfilter verhindert Kalkablagerungen im Wasserkreislauf des Gerätes. Durch das gefilterte Wasser wird nicht nur das Entkalken auf einmal im Jahr reduziert und das Gerät langlebiger, sondern der Kaffee schmeckt auch noch besser.
Der Melitta CI Touch hat einen Zweikammer-Bohnenbehälter aus abgedunkelten Material, so dass die Bohnen frisch und lichtgeschützt bleiben. Damit kein Gast lange auf seinen Kaffee warten muss, hat die Melitta CI Touch die Double Cup Mode um 2 Getränke gleichzeitig zuzubereiten.

Für 849,00 Euro ist sie im Handel erhältlich!

Schaut hier einfach mal rein!

Der Melitta® CI Touch® Kaffee-Vollautomaten im Test

Zugegeben, ich habe mich wie ein kleines Kind auf das Paket von Melitta gefreut und fast noch in der Tür aufgerissen.

Die Inbetriebnahme

Der Melitta® CI Touch® Kaffee-Vollautomat wurde direkt aufgestellt und angeschlossen. Die nötigsten Infos entnahm ich der Bedienungsanleitung. Nun stellte ich noch die Sprache und die Uhrzeit ein, befüllte den Bohnenbehälter, den Milchbehälter und den Wassertank (nachdem ich den Filter eingesetzt habe), und schon floss der erste Latte Macciato in das Glas.

IMG 7702 800x600 300x225 - Melitta® CI Touch® Kaffee-Vollautomat - Produkttest

Die Inbetriebnahmen war sehr einfach, fast selbsterklärend. Die Vorprogrammierten Kaffeevariationen könnten sofort genossen werden. Den ersten Geschmackstest hat das Gerät bereits bestanden. Auch die Kinder zogen sich direkt einen Becher Milchschaum per One Touch, was mittlerweile zum Abendritual gehört. Aber der Melitta CI Touch kann noch viel mehr…

IMG 7695 800x600 300x225 - Melitta® CI Touch® Kaffee-Vollautomat - ProdukttestIMG 7694 600x800 225x300 - Melitta® CI Touch® Kaffee-Vollautomat - Produkttest

 

Die Funktionen

Die Grundfunktionen erklären sich von alleine. Im Dispay wird jeder Vorgang angesagt und ggf. auch erklärt was zu tun ist. Zudem navigierte mich der Drehregler „Rotary Switch“ durch das Menü. Das lästige Bedienungsanleitungen lesen wurde damit weitestgehend überflüssig.
Ein wenig Anleitungshilfe brauchte ich aber doch bei dem persönlichen Benutzerprofil. Jede voreingestellte Taste kann individuell bearbeitet werden, z.B. In der Stärke, der Menge, der Schaummenge oder der Temperatur. Entweder in den Grundeinstellungen oder in den persönlichen Einstellungen. Bis zu 4 Nutzer können hier ihr individuelles Nutzerprofil anlegen, wo jeder seine Vorlieben abspeichern kann. Stärke, Menge,… Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Abgerufen werden die individuellen Rezepte über die My Coffee Funktionen. Weitere Rezepte findet man hinter der my recipes Taste. Hier kann man noch zusätzlich zwischen Ristretto, Lungo, Americano, Espresso macciato, Café Latte und Café au Lait. Alle Kaffees werden bei der Melitta CI Touch nach dem Italienischen Originalrezepten zubereitet.
Die Double Cup Funktion ist sehr wichtig für meine Töchter. Jede möchte natürlich als erstes ihre heiße Milch serviert bekommen. Zum Glück ist dieses Möglich. Das erspart mir viel Ärger. Auch für die Bewirtung von Besuch ist es sehr praktisch, wenn es etwas schneller geht.

0D343EC2 53E0 41BD ACF3 C30223436E39 e1511527830773 225x300 - Melitta® CI Touch® Kaffee-Vollautomat - Produkttest

Durch das Zweikammersystem hat man die Möglichkeit zwei verschiedene Bohnensorten zu verwenden, was für die Zubereitung von Espresso oder Café au Lait sinnvoll ist. Da machen die unterschiedlichen Sorten den Geschmack. Auch der Malgrad lässt sich durch einen Schalter einstellen. Die Voreinstellung ist aber optimal.
Sollte man doch wiedererwartet mal Lust auf Pulverkaffee haben, oder die Bohnen ausgegangen sein, ist auch das kochen mit gemahlenem Kaffee möglich. Mag man vorgewärmte Tassen, ist die Tassenabstellfläche auf der Oberfläche der Maschine sehr praktisch.
Der Höhenverstellbare Kaffeeauslauf verhindert lästige Spritzer an der Maschine.
Optisch macht die Melitta CI Touch einiges her. Sie macht sich sehr gut in meiner Küche!

Geschmack

Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, aber in einem sind sich Kaffeetrinker einig. Frisch gemahlen schmeckt es einfach am besten. So eine weiche Note konnte ich zu Hause bisher nicht genießen. Die Möglichkeiten mit heißer Milch und Milchschaum sind toll. Ich persönlich trinke am liebsten die Variationen mit Milch. In Café au Lait, Latte Macciato und Co könnte ich mich reinlegen. Herrlich! Der Milchschaum ist schön fest, man kann ihn toll löffeln.

Auch meine Kinder lieben den Milchschaum! Ich habe allerdings auch den Espresso unter die Lupe genommen. Der erst war mir persönlich etwas zu stark, ich musste ein wenig an den Einstellungen nachjustieren. Der zweite war schon besser und der dritte dann perfekt. Die Crema ist dicht und feinporig. Lecker! Hier macht allerdings die Qualität der Bohnen der viel aus. Stellt man das Bohnenfach um brauchte es 1-2 Tassen, bis sich das volle Aroma entfalten kann. Mein Mann trinkt seinen Kaffee dank des gefilterten Wassers auch viel lieber aus dem CI Touch. Er schmeckt einfach besser und ist viel klarer.

IMG 7711 800x600 300x225 - Melitta® CI Touch® Kaffee-Vollautomat - Produkttest

Reinigung und Pflege

Nach jeder Zubereitung wird man zu Reinigung mit dem Easy Steam Cleaning aufgefordert. Auf Knopfdruck wird das Kaffee- und Milchsystem gründlich mit Heißwasser und Dampf gereinigt. Das ist schnell und unkompliziert erledigt. Das Auffangbecken leere ich jeden Tag, da es durch das Reinigungsprogramm auch immer gut gefüllt ist. Auch Milchspritzer muss ich einmal täglich wegputzen. Einmal pro Woche sollte man auch die Brühgruppe reinigen, die ganz leicht entnommen werden kann. Hier bietet sich auch die Möglichkeit den Innenraum der Maschine gründlich zu reinigen.
Den Michbehälter mache ich jeden Abend sauber, damit keine Rückstände bleiben. Praktischerweise passt er auch perfekt in das Seitenfach im Kühlschrank. Alle Einzelteile wie z.B. das Auffangbecken, der Milchbehälter und der Abtropfgitter sind spühlmaschinenfest.
Zum Entkalkungsprogramm kann ich noch nichts sagen, da es noch nicht notwendig war.

IMG 7706 600x800 225x300 - Melitta® CI Touch® Kaffee-Vollautomat - Produkttest

IMG 7714 600x800 225x300 - Melitta® CI Touch® Kaffee-Vollautomat - Produkttest

In der Praxis

Es ist schon ein Stück Komfort, dem der Melitta® CI Touch® Kaffee-Vollautomaten bietet.
Trotz seiner Größe spart er mir viel Platz in der Küche, da er gleich 2 Kaffeemaschinen ersetzt. Ich hatte eine für Kannen und eine für Einzeltassen. Selbst der Wasserkocher hat zur Zeit Pause, da auch der Tee aus dem Vollautomaten gezogen werden kann und auch noch besser schmeckt. In der Anschaffung ist so ein Vollautomaten natürlich teurer als die anderen Systeme. Dafür spart man in der Unterhaltung, da ich auf Pads und Kapseln verzichten kann. Auf Dauer rechnet es sich.

Der eingebaute Melitta Pro Aqua Wasserfilter ist für uns Goldwert. Wir haben sehr hartes Wasser und daher gehen auch immer mal wieder Geräte durch Verkalkung kaputt. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern bei hochwertigen Geräten auch teuer.
In der Reinigung hat man trotz Easy Steam Cleaning mehr Arbeit als mit den anderen Systemen. Dafür hat der Melitta CI Touch aber auch viel mehr Ausstattung, die gereinigt werden muss. Täglich muss der Milchbehälter gründlich gespühlt werden und auch der Schlauch im Behälter, damit keine Rückstände bleiben. Auch das Auffangbecken ist, durch das häufige durchspülen, schneller voll und muss häufig geleert werden. Es ist dafür aber auch ziemlich groß und umfasst einiges am Wasser.

In Kooperation mit Paart GmbH und Melitta

2 commenti su “Melitta® CI Touch® Kaffee-Vollautomat – Produkttest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg