„Meine geliebte Schwester“ von Samantha Downing

„Meine geliebte Schwester“ von Samantha Downing

*Anzeige* Ich habe einen äußerst spannenden Thriller aus dem Goldmann Verlag – in dem es quer durch die USA geht – gelesen, den ich euch gerne vorstellen möchte:

Meine geliebte Schwester“

  1. Verlag: ‎ ‎ Goldmann Verlag
  2. Autor: Samantha Downing
  3. Seitenzahl: 480
  4. Erscheinungsdatum: 20. September 2021
  5. Sprache: Deutsch
  6. ISBN: 978-3-442-49132-2

Inhalt:

Schon seit Ewigkeiten hat Beth ihre Geschwister Portia und Eddie nicht mehr gesehen. Auch weil die drei alles andere als eine idyllische Kindheit hatten. Als das Testament ihres Großvaters sie jetzt zu einer gemeinsamen Reise quer durch Amerika nötigt, fügen sie sich daher nur widerwillig. Denn auch die Route weckt böse Erinnerungen: Zwanzig Jahre zuvor verschwand hier unter mysteriösen Umständen Beths geliebte Schwester Nikki. Was damals wirklich geschah, droht nun ans Licht zu kommen – und macht aus dem Familienausflug einen Trip in die Hölle … (Klappentext)

Meine Meinung:

Die drei Geschwister Beth, Portia und Eddie sind äußerst unterschiedlich und ihr Verhältnis zueinander ist alles andere als innig. Der einzige Grund dafür, dass sie sich auf die gemeinsame Reise begeben ist das Testament ihres Großvaters, da dies die Voraussetzung dafür ist, dass sie ihr Erbe antreten können.
Die Story beginnt mit dem Kapitel „Noch 14 Tage“ Tage und arbeitet sich – unterbrochen durch Rückblicke auf den Trip in der Vergangenheit – bis zum letzten Tag vor. Alles wird aus der Perspektive von Beth geschildert. Sie beschreibt die Ereignisse in kurzen klaren Sätzen und vieles wirkt erschreckend nüchtern. So lässt sich die gesamte Story leicht lesen, da der Schreibstil verständlich und flüssig ist.
Die Charaktere lernt man im Verlauf der Handlung gut kennen und die Frage, was damals mit Nikki passiert ist, bleibt durchgehend präsent. Obwohl Beth, Portia und Eddie auf gemeinsame Erinnerungen zurückschauen können, sind sie sich fremd. Für mich blieben sie lange undurchsichtig, was sie aber auch gleichzeitig interessant macht.

Mein Fazit:

Dieser Thriller eignet sich gut zum Miträtseln. Meine Theorien über das, was passiert sein könnte, haben sich mehrfach geändert und am Ende wurde ich dennoch überrascht.
Insgesamt ist es ein düsterer, spannender und abwechslungsreicher Thriller, der zu keinem Zeitpunkt langweilig ist. Ich habe das Buch gerne gelesen und kann es Liebhabern von Roadtrips und Thrillern nur empfehlen.

Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner