kochabo - Kunterbunte Früchtekiste von KochAbo

Kunterbunte Früchtekiste von KochAbo

Bei KochAbo.de kann man sich seinen Wocheneinkauf an Lebensmittel samt Rezepten ganz einfach nach Hause liefern lassen. Eine tolle Idee, wenn man nicht weiß, was man frisches kochen soll oder keine Lust und Zeit zum Einkaufen hat. Dabei kann man auswählen, für wie viele Personen (2, 4 oder 6) man kochen möchte und wie viele Mahlzeiten man kochen möchte. Der jeweilige Inhalt variiert von Woche zu Woche, damit es nicht langweilig wird. Die Zutaten sind immer frisch und Rezepte sind auch immer als Anregung dabei. Die Rezepte kann man sich schon vorher online anschauen und nach seinem Geschmack wählen. Entsprechend kann man also auch den Inhalt der Box beeinflussen. Die Rezepte sind immer auch für Anfänger geeignet und innerhalb von einer halben Stunde fertig. Alle Zutaten kommen bereits passend für die gewählten Rezepte portioniert an, sodass man nichts mehr abwiegen muss. Es werden auch Boxen speziell für Vegetarier, sowie reine Obst-Boxen angeboten. Fast alle Produkte kommen aus der Region, wodurch die regionale Landwirtschaft gestärkt und CO² Ausstoß verringert wird. Überwiegend sind Bio-Produkte in der Box, außerdem wird auf saisonale Verfügbarkeit geachtet.
Da wir leider nicht im Zustellgebiet für die KochAbo Boxen liegen, haben wir die kunterbunte Früchtekiste für unseren Test geliefert bekommen. Enthalten sind immer zwischen sechs und zehn verschiedene Obstsorten der jeweiligen Saison, sowie etwas Gemüse. Sie ist in den Größen Medium (für ein bis vier Personen) und Large (für fünf bis neun Personen) erhältlich.
Die Früchtekiste kam gut verpackt und unversehrt bei uns an, alle Artikel waren schön frisch. Enthalten waren Jonagold Äpfel und Elstar Äpfel aus Deutschland, Bananen aus der Dominikanischen Republik, blaue Trauben aus Südafrika, Kiwis aus Griechenland, Orangen aus Spanien, Williams Birnen aus Argentinien und Cherrytomaten aus Spanien. Die Trauben und Tomaten waren jeweils in einem Kunststoff-Schälchen verpackt, wie man es aus dem Supermarkt kennt. Als erstes gingen bei uns die Kiwis weg, Jamie hatte noch nie zuvor welche gegessen und war ganz begeistert. Sie waren schön süß und saftig, überhaupt nicht sauer, wie man es manchmal kennt. Die blauen Trauben sind bei uns übrig geblieben. Sie waren zwar ebenfalls schön saftig, hatten aber Kerne und die Schale war uns zu bitter. Die Bananen waren noch recht grün, nach zwei Tagen aber genau passend. Die Birnen waren schön süß, zart und saftig. Von den beiden Orangen, zwei Birnen und zwei Äpfeln haben wir einen leckeren Obstsalat gemacht.
Insgesamt waren wir mit Qualität, Frische und Geschmack sehr zufrieden!
Natürlich ist das Ganze etwas teuerer, als wenn man es im Supermarkt kaufen würde, aber dafür ist es bequemer und man spart mitunter Zeit und Nerven. (Wenn ich mit Jamie Obst kaufe, will er mindestens ein paar Trauben schon beim Einkaufen naschen…).

kochabo

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

19 commenti su “Kunterbunte Früchtekiste von KochAbo

  1. Tolle Idee mit dieser Box. Ich zahle ja auch gerne etwas mehr, dafür muss ich nicht wegfahren, Parkplatz suchen, mich durch den Laden schieben usw.
    Die Sachen sehen prima aus. Gefällt mir gut.

    LG Brigitte

  2. Das Obst sieht wirklich sehr lecker aus. Tadellos. Da bekommt man Lust auf nen Obstsalat oder auch mal einen Smothie ausprobieren

    lg

  3. Das klingt auch spannend…wo liefern die denn? Wir haben eine Bio-Kiste im Abo sind sehr zufrieden. Allerdings finde ich die Idee, nach Rezept zu bestellen, auch sehr schön…

  4. super lecker – ich überlege schon länger mal ob ich das ganze mal teste
    denn ohne Auto und bei unserem Verzehr an Obst und Gemüse muss ich wirklich täglich mit dem Trolley und zwei Kindern los – sowas ist natürlich gerade in stressigen Zeiten echt prima!

  5. Also bisher hatte ich bei sowas ja immer so meine Zweifel, dass das Obst nach dem Postweg noch frisch ist, aber das sieht echt gut aus. 🙂 Und alles Bio! Das macht das ganze noch viel besser. 🙂

  6. Ich bin ja mal bei einer anderen Lieferfirma für Lebensmittel reingefallen, weil ich jede Menge verdorbener Ware erhielt, aber das Obst sieht hier einwandfrei aus. Also auf alle Fälle einen Versuch wert!

  7. Die Boxen sind zwar etwas teurer aber dafür muss man auch nichts schleppen und nicht mit den Kindern durch die Geschäfte laufen. Ist auf jeden Fall praktisch.
    Lg
    Daniela

  8. Pingback: Gewinnspiel – KochAboBox › Die Testfamilie

  9. Danke für die kurze Beschreibung der Früchtebox von Kochabo. Gerade bei Obst ist es ja immer Geschmackssache, wie reif man es mag. Da ist der Artikel ein guter Hinweis, was man erwarten kann.

  10. Hallo Eva, das Obst sieht wirklich toll aus. Kann nur bestätigen, dass der Lieferdienst eine tolle Sache ist, zumal man den Lieferzeitraum gut terminieren kann. Allerdings werde ich im Freundeskreis für das „Beliefern lassen“ immer noch belächelt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg