KlikCarz von Majorette der Simba Dickie Group im Test

Vor Kurzem wurden Testfamilien für die neuen KlikCarz von Majorette gesucht. Wir hatten Glück und wurden als Tester ausgewählt.

Über KlikCarz
Zurzeit gibt es über 24 unterschiedliche Fahrzeuge zur Auswahl, die in ihre Einzelteile zerlegt und beliebig kombiniert werden können. So hat man über 1.000 Möglichkeiten, sein eigenes Rennauto zusammenzubauen. Die KlikCarz sind 7,5 cm groß und Räder, Karosserie, Motor und Unterboden können jeweils ausgetauscht werden. Im so genannten „Klik-O-Tron“ können die Autos wieder zusammengebaut werden. Alle Sets der Klikcarz-Serie sind kombinierbar.

clickcarz Produkttest (3) clickcarz Produkttest (4)

Unsere Erfahrung
In unserem Testpaket waren ein Klik’N Test Track Set und zwei Mix Single Packs enthalten. Als erstes haben wir die Single Packs ausgepackt und mit dem mitgelieferten Spezialschlüssel („delock“-Button) die Autos auseinander gebaut, was sehr einfach ging. Sowohl Jamie (3) als auch Zoe (6) hatten den Dreh schnell raus. Das Zusammensetzen war dann schon schwieriger. Leider gab es keine ausführliche Bedienungsanleitung. Für manchen mögen die Zeichen auf der Verpackung selbsterklärend sein, ich als „Jungs-Spielzeug-Anfänger“ hatte wirklich meine Schwierigkeiten. Da ich keine Anleitung gefunden habe, haben wir einfach ausprobiert und zuerst versucht, die Autos „von oben nach unten“ zusammen zu bauen. Also Karosserie auf den Kopf gedreht, Motor rein, Räder drunter und Unterboden drangeklickt. Das konnte nicht richtig sein, denn sogar ich als Erwachsene habe es nur mit Mühe und Not und Ach und Krach zusammengesetzt bekommen. Also doch mal nach einer Anleitung gesucht und lediglich drei kleine Bildchen auf der Verpackung entdeckt. Diese zeigen an, dass man das Auto „von unten nach oben“ aufbauen muss. Also erst den Unterboden, darauf die Räder, dann den Motor und oben drauf die Karosserie – alles zusammenklicken und fertig. Das ging schon etwas besser, aber die Kinder hatten immer noch ihre Schwierigkeiten. Und dieses Spielzeug soll wirklich für Kinder ab 3 sein? Hmmm…
Ein Single Pack ist übrigens zum Preis von ca. 7,98€ erhältlich und enthält neben dem Auto auch weiteres Zubehör zum Austauschen, den Schlüssel und einen Code. Der Code kann bei play.klikcarz.com eingelöst werden und man kann bei dem Onlinespiel „Race Car“ damit sein Auto auftunen.

clickcarz Produkttest (8) clickcarz Produkttest (10)
Weiter ging es mit dem Klik’N Test Track Set. Auch hier fehlte mir eine detaillierte Anleitung. Den Looping hatte ich schnell aufgebaut, aber mir war unklar, was genau diese blaue Vorrichtung bedeuten soll. Der Knopf, um die Fahrzeuge „abzuschießen“ ging sehr schwer, Jamie hat es gar nicht hinbekommen, Zoe erst nach vielen Versuchen und auch ich habe ihn als schwergängig empfunden. Außerdem sind die Autos nicht „sauber“ durch den Looping gefahren, sondern sind teilweise mittendrin in ihre Einzelteile zersprungen. Komisch!
Da auch der Karton nicht wirklich weiterhelfen konnte, habe ich im Netz geschaut, wie es funktioniert.
Und siehe da – das Auseinanderfallen mitten im Looping ist beabsichtigt.

clickcarz Produkttest (11)
Die blaue Vorrichtung ist der so genannte „Klik-O-Tron“ und dafür da, das Auto zusammenzusetzen! Hätte ich das mal vorher gewusst. Im Klik-O-Tron geht das Zusammenbauen wesentlich leichter und auch Jamie bekommt es schon ganz gut hin. Einfach Unterboden, Räder, Motor und oben drauf die Karosserie und mit dem Hebel zusammenklicken. Auch für das Auseinandernehmen gibt es im „Klik-O-Tron“ eine Vorrichtung. Dafür dreht man mit dem Schlüssel so eine Schraube und eine lange „Zunge“ kommt aus der Vorrichtung. Schneller geht es aber, wenn man direkt den Schlüssel nimmt.
Das Klik’N Test Track Set ist zum Preis von 19,99€ erhältlich und enthält Schienen, Looping, Auto, Schlüssel und Klik-O-Tron.

Fazit
Wenn man weiß, wie es geht, bietet das Set viel Spaß und Beschäftigung. Die Anleitung könnte ausführlicher sein! Das Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich sehr fair.

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

4 commenti su “KlikCarz von Majorette der Simba Dickie Group im Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO