Toshiba AT300SE Tablet 4 - Kinder und Glücksspiel: Welche Gefahren sind hier zu erwarten?

Kinder und Glücksspiel: Welche Gefahren sind hier zu erwarten?

Für die Erwachsenen gehört das Spielen in einem der zahlreichen Casino ganz einfach zum Alltag dazu, dabei ist es vollkommen nebensächlich, ob es sich um eine der zahlreichen Varianten vor Ort oder auch im Internet handelt.

Ob auf mobilen Geräten, auf dem eigenen Smartphone oder Notebook spielt hierbei keine große Rolle. Dabei ist die rechtliche Lage natürlich vollkommen eindeutig, denn das Spielen ist erst ab einem Alter von 18 Jahren möglich und nur bei lizenzierten Anbietern erlaubt.

Doch wie sieht es eigentlich in Bezug auf die Kinder aus? Denn da die Angebote aus dem Bereich Glücksspiel heute so präsent wie nie zuvor sind, kommen auch die Kinder unweigerlich mit diesem Bereich in Kontakt.

Direkter Kontakt ist in der heutigen Zeit unvermeidbar

In den vergangenen Jahren hat sich das Glücksspiel immer weiter ausdehnen können. Steigende Umsätze und ein steigender Einfluss zeigen sich auch in den dauerhaften Präsenzen in den unterschiedlichsten Bereichen.

Ein gutes und klares Beispiel, welches mehr als aktuell ist, ist im Fernsehen zu finden. Denn immerhin machen viele der Anbieter, welche aus Deutschland stammen und hier auch das Casino hauptsächlich betreiben, machen hier die Casinos immer mehr Werbung.

Auch Anbieter wie das OVO Online Casino sind heute in verschiedenen Bereichen immer wieder präsent und zu finden. Beispielsweise per Mail oder auch per Werbung auf unterschiedlichen Webseiten treten die Anbieter mehr oder weniger bewusst in Kontakt mit den Kindern.

Wie groß ist die Gefahr einer deutlichen Beeinflussung?

Generell gibt es zu diesem wichtigen und spannenden Thema leider bisher keine genauen Studien. Dies mag mit Sicherheit aber auch an der Tatsache liegen, dass dieser Bereich relativ jung ist.

Doch es ist mit Sicherheit unbestritten, dass die ständige Präsenz der Angebote für einfaches und schnelles Spielen im Online Casino einen großen Einfluss auf Kinder und junge Menschen haben können. Denn immerhin werden die Informationen und Fakten oftmals bunt und tatsächlich kindgerecht vermittelt.

Die Kinder und jungen Menschen fühlen sich unter Umständen direkt angesprochen, gleichzeitig wird die Gefahr einer Sucht, wie diese beim Spielen nun einmal immer präsent ist, gar nicht erst versprochen oder gar verharmlost. Die potenzielle Gefahr für die Kinder, in diesen Bereich und in diese Gefahr hin abzurutschen, ist somit auf jeden Fall deutlich erhöht. Eine entsprechende Sensibilität für dieses Thema ist dementsprechend sehr wichtig.

Wie betrachtest Du dieses sensible Thema? Sind Deine Kinder vielleicht selbst betroffen? Wir freuen uns auf Deinen persönlichen Kommentar.

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg