Gesundes Mittagessen für Schulkinder

Gesundes Mittagessen für Schulkinder

Durch einen übermäßigen Zuckerkonsum wird nicht nur eine regelrechte Sucht nach den süßen Sünden ausgelöst, sondern auch die Denkleistung im Gehirn blockiert. Eine wissenschaftliche Studie konnte bereits belegen, dass die Gehirnsynapsen durch einen zu hohen Konsum von Zucker langsamer arbeiten. Daneben wird außerdem vermutet, dass das Alzheimer-Risiko durch eine zuckerreiche Ernährungerhöht wird. 

In der Schule kommt es jedoch natürlich in hohem Maße darauf an, dass das Denken und das Gehirn optimal funktionieren. Dies sollten Eltern bedenken, wenn sie die Brotdosen ihrer Kinder bestücken. Durch gesunde Snacks wird das Konzentrations- und Denkvermögen in hohem Maße gestärkt, außerdem unterstützt eine gesunde und ausgewogene Ernährung selbstverständlich auch die allgemeine Fitness und Gesundheit. 

Was in Zukunft statt Nutella und Schnitzel in die Schule mitgegeben werden sollte, zeigt der folgende Beitrag. Besonders lange frisch und lecker bleiben die Rezeptideen dabei in den hochwertigen Meal Prep Boxen von Sattvii.

Zitrone und Ingwer im Obstsalat

Komplett frei von Zucker muss sich die Ernährung natürlich nicht gestalten. Die gesunde Variante stellt ein bunter Mix der Lieblingsobstsorten des Kindes dar. Durch Bananen wird der Körper zum Beispiel mit viel Magnesium und Kalzium versorgt, außerdem liefern sie Elektrolyte und Kohlenhydrate. 

Daneben sind auch Äpfel wahre Allround-Talente. Allerdings stecken rund 70 Prozent der enthaltenen Vitamine in der Schale des Obsts, weshalb auf das Schälen des Apfels verzichtet werden sollte. Die Denkfähigkeit wird durch Eisen und Jod unterstützt, die beispielsweise Ananas liefert. Um den Geschmack des Obstsalates abwechslungsreicher zu gestalten, sollte dieser mit ein wenig Ingwer und Zitrone aufgepeppt werden. 

Trockenfrüchte und Nüsse in Energy Balls

Zwar mögen Nüsse generell viel Fett enthalten, allerdings eignen sie sich ideal, um zwischendurch für neue Energie zu sorgen. Daneben enthalten sie viele Omega-3-Fettsäuren, durch welche die Herzkreislauf-Gesundheit unterstützt wird. Der Genuss von Nüssen steigert außerdem die Konzentration und bewahrt vor eintretender Müdigkeit. 

Eine überaus nährstoffreiche Ballaststoffquelle stellt Trockenobst dar, welches zusammen mit den Nüssen in der Schulpause als wahrer Power-Snack genossen werden kann. Besonders lecker wird es, wenn aus den beiden Zutaten Energy Balls hergestellt werden, die mit einem Bissen verdrückt sind. 

Hummus und Gemüse

Frisches Gemüse darf in der Lunch-Pause neben Nüssen und Obst natürlich auch nicht fehlen. Beispielsweise sind in Gurken zahlreiche Antioxidantien enthalten, außerdem unterstützt das Gemüse die Leistung des Gehirns. 

Zu den wichtigsten Gemüsearten überhaupt zählen daneben auch die Möhren, da in diesen viel Karotin, Kalium und eine große Menge weiterer Vitamine enthalten ist. Überaus kalorienarm und dabei sehr gesund sind auch Radieschen, welche das Immunsystem unterstützen. Zusammen mit einem leckeren Dip in Form von Hummus greifen mit Sicherheitauch wählerische Sprösslinge nur allzu gerne zu dem gesunden Gemüse-Snack. 

Tomate, Avocado und Kresse auf Vollkornbrot

Dass ein Pausenbrot langweilig sein muss, ist ein längst überholtes Vorurteil – zumindest, wenn einmal andere Varianten als das gute alte Käsebrot ausprobiert werden. 

In Vollkorngetreide ist eine Vielzahl von Ballaststoffen und Vitaminen enthalten. Außerdem geht mit ihm ein langanhaltender Sättigungseffekt und ein leckerer Geschmack einher. Belegt werden kann das Vollkornbrot zum Beispiel mit frischer Avocado, welche das Pausenbrot zu einem wahren Superfood werden lässt. Dazu kommen noch ein paar Tomaten und ein wenig Kresse, sodass sich das Brot auch optisch auf jeden Fall sehen lassen kann.

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Ein Gedanke zu “Gesundes Mittagessen für Schulkinder

  1. Liebe Testfamilie, danke das es euch gibt. Ihr liefert einen tollen Mehrwert für die Menschen. Gesunde Ernährung ist für uns alle wichtig, gerade für unsere Kinder. Hört bitte nicht auf mit den tollen Beiträgen! Liebe Grüße aus Hamburg – David

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner