Film Kritik – Disney PIXAR „Luca“

Film Kritik – Disney PIXAR „Luca“

Disney und die preisgekrönten Pixar Animation Studios laden ein in das traumhafte Sommerparadies der italienischen Riviera. In der Animationskomödie „Luca“ begleiten wir die beiden Freunde Luca und Alberto auf ihrer spannenden Reise voller Spaß, Abenteuer und jeder Menge Eiscreme – an Land und unter Wasser. „Luca“ ist seit dem 9. September 2021 als DVD und Blu-rayTM im Handel erhältlich. Sammler dürfen sich besonders auf das Deluxe Set freuen, das mit einer hochwertigen Verpackung besticht und neben dem Film auf DVD und Blu-rayTM fünf tolle Sammelkarten mit Filmmotiven enthält. Die Blu-rayTM Version liefert zudem umfangreiches Bonusmaterial. Vorbestellungen sind ab dem 16. Juli 2021 möglich. Seit dem 3. August 2021 ist der Film als Download verfügbar.

Kurzinhalt:
Die warmherzige neueste Pixar-Comedy spielt in einem wunderhübschen Küstenörtchen an der Italienischen Riviera. Hier erlebt der kleine Junge Luca zusammen mit seinem neuen, besten Freund den Sommer seines Lebens – voller Eis, Pasta und endlosen Roller-Fahrten. Doch über all dem Spaß liegt ein tiefes Geheimnis: Luca ist ein Seeungeheuer aus einer anderen Welt, die unterhalb der Wasseroberfläche des Meeres liegt…

Regie: Enrico Casarosa

Hauptdarsteller: Jacob Tremblay, Jack Dylan Grazer, Emma Berman

Genre: Comedy, Animation, Abenteuer

Laufzeit: 95 Minuten

Musik: Dan Romer


Bonusmaterial:
Das Bonusmaterial auf den Blu-rayTM Versionen umfasst neben zusätzlichen Szenen drei spannende Featurettes: In „Unsere italienische Inspiration“ erleben die Zuschauer die Entdeckerfreude der Pixar-Künstler, die nach Cinque Terre in Italien reisen, um die Schönheit und Kultur der Küstenregion aufzusaugen, die die Charaktere und die italienische Kulisse von „Luca“ inspiriert. In „Seeungeheuer im Verborgenen“ stehen die Kunstfertigkeit und technische Innovation von Lucas Verwandlung vom Seemonster zum Menschen sowie die damit verbundene emotionale Reise der Figur im Vordergrund. Die Featurette „Beste Freunde“ widmet sich dem für den Film zentralen Thema Freundschaft. Beste Freunde können uns herausfordern, inspirieren, ärgern und ermutigen. Im Interview erzählen die Darsteller und die Crew von „Luca“ ihre eigenen Geschichten darüber, wie beste Freunde ihr Leben beeinflusst haben und wie diese Erfahrungen in die Geschichten der Film-Protagonisten Luca, Alberto und Giulia eingeflossen sind.


Meine Meinung:

Ich muss sagen, dass wir vom ersten Augenblick an total begeistert waren. „Luca“ kann sowohl mit seiner Storyline, aber auch mit den gestalteten Charakteren und mit den liebevoll animierten Figuren überzeugen. Die satten Farben sind einfach sehr gelungen und mich persönlich haben die zahlreichen Klischees, mit denen der Regisseur hier spielt, überhaupt nicht gestört. Sie passen so gut in das ganze Szenario, dass sie oftmals eher zum Schmunzeln anregen. „Luca“ erzählt die liebenswerte Geschichte einer Freundschaft und verbreitet dabei zauberhafte Stimmung, die mich so berührt hat, dass mir ein paar Tränchen kamen. Für mich ist definitiv ein Film, der in Erinnerung bleibt !! Ich sag nur „Santa Mozzarella“ 😉 und freue mich schon auf die nächste Sichtung des Films <3 !!

Gast

Bei den Gastbeiträgen handelt es sich um Artikel von unseren Lesern, die hin und wieder Produkte für uns testen und als Gastautor Rezensionen für uns schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner