Die beliebtesten Zahlungsmethoden im Gaming

Die beliebtesten Zahlungsmethoden im Gaming

Wer gerne online spielt, wird sich auch mit den Zahlungsmethoden beschäftigen müssen, denn um die Spiele zu nutzen, reicht in der Regel nicht eine einmalige Zahlung. Hier werden immer mal wieder Zahlungen fällig. Um diese unkompliziert und sicher abzuwickeln, sollte man sich mit den zur Verfügung stehenden Zahlungsmöglichkeiten genauer beschäftigten. Wer Online Casinos besucht, wird sicherlich schon einige Methoden kennen oder auch das Casino per Handy aufladen können. Das ist sehr praktisch, da dann die Abrechnung über die nächste Handyrechnung kommt. So kann man ganz entspannt zum Beispiel 5 beliebte Wikinger-Slotsspielen und vielleicht auch gewinnen. 

Welche Varianten es sonst noch gibt und worauf zu achten ist, verrät der folgende Beitrag. Zuerst schauen wir uns an, welche Zahlungsmöglichkeiten überhaupt zur Verfügung stehen. Manche werden sicherlich schon bekannt sein. Für Online Spiele haben sich aber einige Methoden eher bewährt als andere. 

Die klassische Zahlung über eine Kreditkarte

Die Kreditkarte wird für Zahlungen im Internet schon seit langem sehr gerne genutzt und kann daher wohl als Klassiker bezeichnet werden. Viele haben eine Kreditkarte und nutzen sie auch bei anderen Einkäufen. Daher ist allgemein bekannt, wie man eine Kreditkarte einsetzen kann und wo die Vor-sowie Nachteile liegen. Angenehm ist es, dass man nicht in einer fremden Währung bezahlen muss. In Deutschland sind vor allem die Karten von Visa und Mastercard bekannt. Außerdem gibt es noch recht häufig American Express.

Zahlung mit dem Smartphone

Wie bereits erwähnt, kennen bestimmt schon viele die Möglichkeit, über das Mobiltelefon zu bezahlen. Diese Zahlungsmethode funktioniert sowohl mit einem Mobilfunkvertrag als auch mit einem Prepaid-Handy. Man muss einfach die eigene Rufnummer eingeben und bestätigen. Dazu bekommt man über SMS einen Code zur Bestätigung gesendet. Die Abrechnung erfolgt dann entweder über die nächste Handyrechnung oder über das Guthaben auf der Prepaid-Karte. Vor allem bei den sogenannten Mikrotransaktionen, also das Senden von kleinen Beträgen, wie sie beim Spielen im Internet häufig sind, ist diese Zahlungsmethode sehr beliebt.

Prepaid- und Gamecards für Zahlungen nutzen

Speziell für das Bezahlen bei Online Spielen eignen sich die Prepaid- und Gamecards. Diese Karten kann man in Supermärkten oder Tankstellen kaufen. Im Grunde genommen handelt es sich dabei um Prepaid-Karten, die mit einem bestimmten Betrag aufgeladen sind, den man dafür an der Kasse bezahlt hat. Mit der Karte und dem darauf verfügbaren Betrag kann man dann in den entsprechenden Shops oder bei den Spieleanbietern einkaufen. Der Code, der auf der Karte vermerkt ist, dient dabei als Beleg für die Zahlung. 

Praktisch ist, dass man den Betrag nicht direkt auf einmal komplett einlösen muss. Damit eignet sich diese Zahlungsmethode optimal für das Online Spielen, bei dem man immer wieder kleine Beträge zahlen wird. Karten in dieser Art gibt es in verschiedenen Beträgen von 5 bis 200 Euro. So kann man auch die Kosten gut kontrollieren. Außerdem eignen sich die Prepaidcards auch optimal als Geschenk für begeisterte Spieler.

Bezahlen mit E-Wallets 

Eine E-Wallet, also eine elektronische Geldbörse, ist ein aufladbares Konto, von dem man Einkäufe oder Spiele im Internet bequem bezahlen kann. Der bekannteste Anbieter dieser Zahlungsmethode ist sicherlich PayPal. Es gibt aber auch noch andere wie zum Beispiel Skrill oder NETELLER. Viele nutzen diese Anbieter inzwischen sehr gerne, um online einzukaufen oder in Online Casinos zu spielen. Aber auch für das Online Spielen im Allgemeinen sind die E-Wallets sehr praktisch. 

Nachdem wir uns die unterschiedlichen Zahlungsmethoden angesehen haben, wollen wir jetzt noch genauer betrachten, worauf man bei Zahlungen für Spiele achten sollte. Ein paar Punkte sollten Sie nämlich bedenken, wenn Sie sich überlegen, welche Zahlungsmethode man wählen sollte. 

Sicherheit und Datenschutz

Wer oft das Internet nutzt, weiß, dass hier die Sicherheit und der Datenschutz ein sehr heikles Thema sind. Das ist erst recht der Fall, wenn es um Zahlungen geht. Daher sollte man in diesem Punkt sehr aufmerksam und kritisch sein. Spielt man zum Beispiel ein neues Spiel, das noch nicht sehr bekannt ist, und man bekommt dann noch Zahlungsmöglichkeiten angeboten, die man nicht kennt, sollte man eher davon Abstand nehmen. Problemloser ist es, wenn sowohl das Spiel als auch die Zahlungsmethoden bekannt sind. Dann lässt es sich auch besser abschätzen und darüber informieren, welche Sicherheitsstandards eingehalten werden. Auch die Höhe der vielen kleinen Transaktionen sollte man immer kontrollieren.

Fremde Währungen berücksichtigen

Wird bei einem Spiel nur eine fremde Währung angeboten, muss dies kein schlechtes Zeichen sein. Es empfiehlt sich aber in einem solchen Fall, dass man etwas genauer auf die entstehenden Kosten achtet. Meist ist es praktisch, einen Online Währungsrechner zu nutzen. 

Zuverlässiger Kundensupport

Ein gut funktionierender Kundenservice ist immer ein Zeichen für einen Anbieter, dem seine Kunden wichtig sind. Daher sollte man bei Fragen zu den Zahlungsmethoden ruhig die Gelegenheit nutzen, den Kundensupport zu kontaktieren. Bekommt man hier zügige Antworten, die weiterhelfen, spricht dies ebenfalls für einen seriösen Anbieter.

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner