Der nächste Sommer kommt bestimmt und damit auch der nächste Campingtrip – Worauf gilt es beim Kauf eines Familienzelts zu achten?

Der nächste Sommer kommt bestimmt und damit auch der nächste Campingtrip – Worauf gilt es beim Kauf eines Familienzelts zu achten?

Ein spontaner Ausflug in die Natur, ein kleines Abenteuer mit den Kids, oder ein Kindergeburtstag im Garten: Ein Familienzelt kann man vielseitig einsetzen. Vielleicht bist auch Du aktuell auf der Suche nach einem neuen, oder sogar nach Eurem ersten Familienzelt? Dann solltest Du unbedingt weiterlesen, um alles Wichtigste zu diesem Thema zu erfahren und keine nervigen oder gar kostspieligen Fehler zu machen. Nur wenn das Zelt zu Dir und Deiner Familie passt, werden die damit erlebten Abenteuer Euch für immer in bester Erinnerung bleiben.

Welche Familienzelte gibt es eigentlich?
Wenn Du Dich erstmals mit dem Thema beschäftigst, wirst Du schnell feststellen, wie groß und unübersichtlich das Angebot ist. Angefangen bei der Größe der Zelte, über das Material bis hin zur Form und Ausstattung gibt es unzählige Varianten, die im ersten Moment nicht unbedingt einfach voneinander zu unterscheiden sind.
In Sachen Form gibt es zum Beispiel Steilwandzelte, Tunnelzelte, Kuppelzelte oder auch Tipis. Jeweils für vier oder gerne auch für bis zu acht Personen.
Die Zelte haben dann mitunter sogar Fenster, einen Insektenschutz, Trennwände und vieles mehr zu bieten.
Daher solltest Du Dir vorab gut überlegen, für welchen Zweck das Zelt genutzt werden soll und wie viele Personen darin übernachten möchten.
Ansonsten wird die Suche unnötig lang und vor allen Dingen auch super kompliziert.

Was kostet ein gutes Familienzelt?
Es ist wie immer im Leben: Alles hat seinen Preis. Je mehr Zelt und Ausstattung Du und Deine Familie benötigen, desto teurer wird die Angelegenheit.
Doch vorab schon einmal eine kleine Entwarnung: Teuer ist relativ.
Denn einfache Zelte für vier Personen beginnen schon bei rund 100 €. Nach oben sind dann beinahe keine Grenzen gesetzt, wobei selbst Zelte für acht Personen mit einer ordentlichen Ausstattung kaum mehr als 1.000 € kosten.
Ein gutes Familienzelt der „Mittelklasse“ in dem eine durchschnittliche Familie ausreichend Platz hat, um auch ein paar Tage länger darin verbringen zu können, ist für rund 500-700 € zu bekommen.
Im Vergleich zu anderen Urlauben ist Camping also dennoch mehr als bezahlbar.

Worauf sollte man beim Kauf eines Familienzelts achten?
Eingangs haben wir angesprochen, dass das Zelt natürlich zu Dir und Deiner Familie passen muss.
Es bringt Euch schließlich nichts, wenn Ihr ein sündhaft teures Expeditionszelt kauft und lediglich im Sommer ein- oder zweimal eine Nacht im Garten verbringen wollt.
Wenn das Zelt zum Beispiel auf einer Fahrradtour dabei sein soll, dann ist eine geringe Größe von Vorteil, da das Zelt dann eventuell sogar in einen praktischen Rucksack passt.
Bei längeren Ausflügen mit dem Auto hingegen darf das Zelt gerne ein wenig größer sein, da das Gewicht dann keine Rolle spielt.
In jedem Fall solltest Du auf eine gute Verarbeitung und die Wasserdichtigkeit achten.
Auch ein guter Insektenschutz und Fenster sind nicht nur praktisch, sondern machen den Aufenthalt im Zelt erheblich angenehmer.
Ein letzter und oftmals vergessener Tipp ist, das Zelt unbedingt einmal in Ruhe auf und wieder abzubauen, bevor eine Reise oder ein Ausflug gestartet wird. So kannst Du die kleinen Hürden in Ruhe meistern und bleibst dann im Urlaub entspannt und gelassen! 

Bild von Fabricio Macedo FGMsp auf Pixabay

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert