Atomicrons von Giochi Preziosi im Test

Das neue Sammel- und Spielerlebnis für kleine Fantasy-Fans ist nun auch in Deutschland erhältlich und wir durften ein Atomicron Raumschiff und eine Atomicron Mega Armee testen.

Atomicron im Test (1)

Bei den Atomicrons handelt es sich um kleine Sammelfiguren aus Gummi. Neben vielen verschiedenen Mini-Soldaten gibt es auch die dazugehörigen Fahrzeuge, Katapulte und Raumschiffe.
Dabei geht es nicht nur um das Sammeln, Aufbauen und Kämpfen von Armeen, sondern es steckt auch eine Geschichte dahinter:

Atomicron erzählt die spannende Hintergrundgeschichte des guten, friedliebenden Universums der Materie, das der Invasion des bösen, hinterhältigen Universums der Antimaterie mit der mächtigen Atomicron-Allianz entgegentritt. Unterteilt in sechs Elemente des Periodensystems (Nitrogen, Xenon, Eisen, Uran, Arsen und Karbon) mit besonderen Charaktereigenschaften, sind dem zeitlosen Spielkonzept mit zahlreichen Minisoldaten, Fahrzeugen, Katapulten und mächtigen Raumschiffen keine Grenzen gesetzt.

Atomicron im Test (2) Atomicron im Test (3) Atomicron im Test (4)

Bisher hatte Jamie keine wirkliche Sammlung, daher war er ganz begeistert von dem Set. Das Aufbauen der Armee erfordert für einen Vierjährigen allerdings schon Geduld und auch ein gewisses Maß an Fingerspitzengefühl. Die Figuren sind nämlich ganz schön klein (2 cm um genau zu sein) und nicht alle stehen beim ersten Versuch. Der General ist mit 6 cm Höhe deutlich größer und leicht zu erkennen.
Atomicron im Test (8) Atomicron im Test (10)
Das Mega Armee Pack ist zum Preis von 26,99€ erhältlich und enthält neben 29 normale Minisoldaten und einem General auch einige goldenen Minisoldaten (diese finden die Kinder natürlich besonders toll).
Ziemlich cool ist auch das Atomicron Raumschiff, welches 19,99€ kostet. Das Beste daran ist, dass man es mit wenigen Handgriffen umwandeln kann (ähnlich wie bei Transformers), vom harmlosen Raumschiff in eine Kampfmaschine. Dafür steckt man eine Figur in eine Kugel und schiebt diese Kugel dann in das Raumschiff. Sobald die Kugel vorne rausschaut, klappt das Raumschiff auf und ist kampfbereit. Auf dem Fraumschiff kann man zusätzlich drei weitere Figuren stecken.

Atomicron im Test (5) Atomicron im Test (6)

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

1 Kommentar auf “Atomicrons von Giochi Preziosi im Test

  1. Hallo. Wie ist denn die Qualität bei den ganzen drehbaren Elementen. Hatte da die Befürchtung, dass die Teile nur schwer drehbar sind, bzw. sich leicht abnutzen.

    Gruß Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO