Achtung, Tränchen-Gefahr! NIVEA – „Mama“

Inhalt „sponsored by Nivea“

Nachdem ich euch ja vor Kurzem den süßen Clip von Evian gezeigt hatte, habe ich eben etwas noch Schöneres entdeckt – Warnung: sensible Mamas, insbesondere Schwangere könnten beim Ansehen anfangen zu weinen (so wie ich)!
Passend zum Muttertag hat Nivea einen wundervollen Spot gedreht, als kleines Dankeschön an alle Mamas. Die Kampagne soll die emotionale Bindung von Familien zu der Marke NIVEA noch mehr stärken und das wird mit großen Emotionen und kleinen Stars auch erreicht.
Einfach nur rührend, wunderschön und ergreifend. Ich habe jetzt noch Tränen in den Augen! Es ist ja so wahr und wie oft verstehen wir unsere Kinder falsch und hinterher tut es uns leid. Ich denke jede Mama kennt das Gefühl! In dem Spot erkenne ich auf jeden Fall unseren Jamie wieder :). So oft verstehe ich ihn falsch, gerade vor Kurzem hat er Nachts so geweint und als ich ins Zimmer kam meinte er „Saft trinke“. Ich war ganz sauer und meinte nur „nachts gibt es keinen Saft!“ und habe ihm Wasser in die Flasche gefüllt. Ein paar Minuten später hat er wieder geweint. „Trinken!“ – ich noch etwas wütender „du bekommst nachts keinen Saft“. Er hat daraufhin noch mehr geweint und meinte „Wasser trinken“! Die Flasche war noch voll… irgendwann fiel endlich der Groschen: der Sauger war verstopft, mein Kind hatte Durst und es kam nichts aus der Flasche ;(. Als ich ihn endlich verstanden hatte hat er bald die ganze Pulle mit einem Zug ausgetrunken ;).
In dem Clip geht es um eben solche Missverständnisse und die Liebe zwischen Mutter und Kind.
Viel Spaß beim Anschauen – und Taschentücher bereit legen!

 


Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

9 commenti su “Achtung, Tränchen-Gefahr! NIVEA – „Mama“

  1. Ahhhh wie süß. die Geschichte mit dem durstenden Jamie übrigens auch. Manchmal bekommt Mama dann im nachhinein ein richtig schlechtes Gewissen, nicht? 🙂

  2. Das ist wirklich sehr lieb und ich kann das gut nachvollziehen. Meine Tochter hat ja auch vor ein paar Monaten erst ihren Kleinen bekommen. Liebe Grüsse Silvia

  3. SAGT MAL SEID IHR ALLE KRANK IM.KOPF ? der clip ist eine menschenverachtende werbeunverschämtheit ….wer hier weint sollte fringend zum thrrapeuten…das werbung die werbefritzen hier derartige emotionalitäten von frauen ausnutzen um kaputte familien als angeblich normal darzustellen zeigt wie es mit der seelischen gesundheit hierzulande aussieht….anscheinend gibt es seit dem 11.9 nur noch traumatisierte gestalten und weichgekochte monosexuelle gefühlsgedtörte gestalten hierzulande…..der clip ist total krank ! und für kranke….wiederlich

    • hm, ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was an dem Clip so schlimm sein soll? Er ist süß gemacht und Mütter fühlen dabei nun mal mit und erkennen die ein oder andere Situation wieder. Klar ist das so gewollt, dass die Gefühle da angesprochen werden sollen – und funktioniert ja auch ;).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO