Geberit AquaClean Tuma – Erster Eindruck und Installation

[Anzeige] Dank der Markenjury und Schöner Wohnen dürfen wir das neue Dusch WC von Geberit testen. Den AquaClean Tuma! Ich bin ein absoluter Dusch WC Neuling und habe mich von einer neuen Dimension der Hygiene und des Komforts bezaubern lassen.

Warum ein Dusch WC

Ein Dusch WC erfüllt 2 Dinge auf einmal. Es hat die normale Funktion eines WCs und gleichzeitig den Reinigungskomfort eines Bidets. Nicht jeder hat in seinem Bad Platz für 2 Keramiken. Zudem ist es bequemer, wenn man für die gründliche und schonende Reinigung mit Wasser einfach sitzen bleiben kann.

Was kann der AquaClean Tuma?

Heute bekommt ihr von mir vorab eine kurze Beschreibung der Funktionen und Besonderheiten des Geberit Dusch WCs AquaClean Tuma, ein paar Infos zur Installation und meinen ersten Eindruck. Die detaillierte Ausführung und alles rund um das Thema Instandhaltung, Bedienung, Reinigung, etc. gibt es nach der Testphase in etwa 2 Wochen.

Für die kalten Tage hat der AquaClean Tuma eine WC-Sitz-Heizung. Sie heizt automatisch bei kontakt mit dem WC auf. Die WhirlSpray Duschtechnologie lässt sich mit einer Fernbedienung in fünf verschiedenen Druckstufen regulieren. Dh. der Duschkopf fährt vor und zurück und lässt sich auch schwenken, damit man sich optimal reinigen kann. Auch die Intensität kann eingestellt werden. Hierfür gibt es auch extra für uns Damen eine sanft reinigende Ladydusche. Der Duschvorgang kann ebenfalls nur bei Kontakt mit dem WC gestartet werden.
Das WC ist spühlrandlos, besitze also die Rinfree Spühltechnik, die das WC pflegeleicht und noch ein bisschen hygienischer macht. Besonders Komfortabel ist der Warmluftfön, mit dem man sich anschließend trocknen lassen kann. Nicht vergessen sollte man die Geruchsabsaugung. Im WC ist ein Aktivkohlefilter integriert, der alle Gerüche aufnimmt. So riecht es im Bad angenehm frisch.

Wie schon erwähnt kann der AquaClean Tuma mit einer Fernbedienung gesteuert werden. Alle Funktionen können, müssen aber nicht genutzt werden. Es gibt sogar 4 Tasten, die sich individuell programmieren lassen. So kann man z.B bei 4 Personen im Haushalt die Möglichkeit, das jeder seine eigenen Vorlieben einspeichern. Alternativ hat man aber auch die Wahl ein Wandbedienpanel installieren zu lassen. Das Dusch WC ist als Aufsatz zum Nachrüsten und auch als Komplettanlage erhältlich.
Auf das AquaClean Tuma Dusch WC gewährt Geberit 2 Jahre Garantie. Bei Anmeldung bei Geberit verlängert sich die Garantie sogar auf 3 Jahre. Was ich jedem empfehlen würde.
Noch ein paar Infos zum zusätzlichen Verbrauch, der bei diesem Model anfällt.
Zusätzlicher Wasserverbrauch von 0,5 – 1 Liter pro Duschvorgang. Andererseits wird der Verbrauch an Toilettenpapier dadurch reduziert. Der zusätzliche Stromverbrauch ist nicht erwähnenswert. Er liegt bei etwa 3 Euro im Monat bei einer vierköpfigen Familie.
Das Dusch WC kann von jedem genutzt werden. Auch Schwangere und Kinder können es nutzen. Bei Kindern sollte man allerdings vorher erklären was passiert, da sie sich sonst erschrecken. Für ältere Menschen wird es besonders empfohlen, da auch eingeschränktere Personen ihren Toilettengang so viel sauberer bewältigen können.

  

Die Installation

Mit der Installation hatte ich dank unseres Installateurs, den uns Geberit zur Verfügung gestellt hat keine Arbeit. Ich war überrascht, dass der Aufbau so schnell und unkompliziert erfolgte. In nur 1,5 Stunden war alles aufgebaut und angeschlossen. Lediglich die Stromzufuhr müssen wir noch verlegen lassen. Diese überbrücken wir nun mit einem Kabel. Der nette Geberit  Mitarbeiter ließ uns noch die Anleitungen, Informationsmaterial (was nicht wenig ist 🙂  und eine Flasche Reinigungsmittel und Entkalkungsmittel da.  Bei unserem Wasserhärtegrad in Gütersloh ist das auch sehr wichtig!

  

Mein erster Eindruck

Ich bin sehr positiv überrascht worden. Ursprünglich hatte ich mich beworben, weil mein Mann gerne mal ein Dusch WC testen wollte und schon viel vom Geberit WC gehört hatte. Mittlerweile möchte ich selbst es aber auch nicht mehr missen. Schon beim setzen wird man von der angenehmen Wärme „empfangen“. Der Sitz reagiert auf den Kontakt. Man muss dafür keine Taste bedienen, er heizt sofort auf. Und das innerhalb weniger Sekunden. Das wird uns im Winter nochmal zugute kommen. Das reinigen mit Wasser ist entgegen meiner Gedanken, die ich im Vorfeld hatte ( ich hatte einfach ein komisches Gefühl) absolut angenehm. Dadurch, dass der Wasserstrahl warm ist und auch die Intensität reguliert werden kann, ist es für jeden individuell anpassbar. Man fühlt sich devinitiv sauberer, als wenn man nur abputzt. Der Fön die trocknet dann anschließen schonend und angenehm.
Dank der Weitsicht von Geberit können meine Kinder mit der WC Dusche nicht so viel Unfug machen. Die Duschfunktion lässt sich nur starten, wenn jemand auf dem WC sitzt. Wäre das nicht so, wäre das Dusch WC vermutlich auch das Lieblingsspielzeug der Kids:-)
Wir und auch unsere Nachbarn, Familie und Freunde die bisher getestet haben sind begeistert. Auch die Reinigung ist einfacher geworden dank der Rinfree Spühltechnick. Ganz abgesehen davon, dass das neue Wc auch optisch einiges her macht. Sogar die Fernbedienung ist schick und lässt sich magnetisch an einer dafür vorgesehenen Befestigung an der Wand anbringen.

  
Die Installation ging auch erstaunlich schnell. In nur 1,5 Std hatte der Installateur von Geberit die komplette WC Anlage ausgetauscht und angeschlossen.

In Kooperation mit der Markenjury, Geberit und schöner Wohnen

Über Inga

Ich lebe zusammen mit meinen zwei Mädels (Emilia, August 2013 und Leona, August 2015) und meinem Mann in einem Einfamilienhaus in Gütersloh. In unserem Garten leben zudem noch ein paar Vögel und Fische. Ich arbeite halbtags für die Volksbank und kümmere mich die restliche Zeit um meine Schätze. Wir testen gerne alles was man so braucht und was uns Spaß macht!!

1 Kommentar auf “Geberit AquaClean Tuma – Erster Eindruck und Installation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO