Schuhe in Übergrößen & Untergrößen: Warum das Internet die erste Adresse ist

Schuhe in Übergrößen & Untergrößen: Warum das Internet die erste Adresse ist

Menschen mit besonders kleinen oder großen Schuhgrößen stehen im Alltag vor einer besonderen Herausforderung: Denn in den wenigsten Geschäften vor Ort gibt es Modelle, die von der Norm abweichen. Liegt die eigene Größe darüber oder darunter, wird es ebenso schwierig wie bei besonders kleinen oder großen Konfektionsgrößen. Das macht den Kauf im Internet für diese Zielgruppe wesentlich interessanter. Schließlich finden sich bei Anbietern wie Horsch-Shop attraktive Modelle in unterschiedlichen Größen.

Schuhkauf per Internet: Unterschiedliche Marken, viele Größen

Schuhe in Unter- und Übergrößen gibt es nicht nur in der No-Name Variante. Selbst bekannte Größen wie Gabor, Lloyd, Semmler und Sioux wissen, dass es Füße mit unterschiedlichen Maßen gibt. Deshalb haben sie sich darauf spezialisiert, nicht nur Schuhe in durchschnittlicher Größe zu fertigen.

Allerdings ist die Nachfrage nach Schuhgrößen, die vom Durchschnitt abweichen, vergleichsweise gering. Das ist auch der Grund dafür, dass sie auf der begrenzten Fläche im stationären Handel nicht erhältlich sind. Hier ist es wichtiger, die breite Masse zu bedienen. Online hingegen sind solche Beschränkungen nicht gegeben. Daher gibt es Damenschuhe in den Größen 32 bis 46 und Herrenschuhe in den Größen 38 bis 54 ohne Weiteres im Angebot.

Wichtig: Damit der Onlinekauf ein voller Erfolg wird, ist es unausweichlich, die Passform des Herstellers zu kennen. Anders als im Geschäft ist es online nicht möglich, unterschiedliche Modelle direkt zur Hand zu nehmen und sie auszuprobieren.

Schuhe in Übergrößen & Untergrößen: Das Internet ist die erste Wahl

Wer nach einer breiten Auswahl an Schuhen in Sondergrößen sucht, wird vor allem im Onlinehandel fündig. Ein im Internet auffindbarer Anbieter ist beispielsweise der Horsch-Shop, ein spezialisiertes Schuhhaus aus Stuttgart. Hier finden sich zahlreiche Modelle, die den eigenen Vorlieben entsprechen: Von legere über modisch bis hin zu klassisch stehen unterschiedlichste Schuhgrößen zum Kauf.

Dennoch sollte beim Onlinekauf auf die Seriosität des Anbieters geachtet werden. Seriöse Anbieter richten sich in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen stets nach dem gängigen Standard: Nämlich der Möglichkeit, die Ware innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt zurückzuschicken – unentgeltlich. Dieser Service sollte nicht nur im stationären Handel gelten, sondern ebenso bei online angebotenen Schuhen vom Anbieter berücksichtigt worden sein.

Hin und wieder kommt es jedoch vor, das spezielle Fußmaße nicht in einen standardmäßig produzierten Schuh hineinpassen. In diesem Fall könnte der Fuß beispielsweise breiter oder deutlich schmaler sein, als es sonst der Fall ist. Auch hier bietet sich die Online-Suche an. Denn Anbieter, die sich auf den Verkauf von Sondergrößen spezialisiert haben, kennen meist zuverlässige Schuhmacher, die individuelle Paare anfertigen.

Worauf kommt es beim Onlinekauf von Sondergrößen an?

Damit die Schuhe den Füßen halt geben, müssen sie zahlreiche Kriterien erfüllen. Neben den individuellen Ansprüchen, die vor allem das Design betreffen, sind eine gute Passform und ein hervorragendes Fußklima besonders wichtig. Schließlich soll der Schuh den Fuß stützen und sich möglichst nahtlos an ihn anschmiegen: Ungefähr so, wie es bei Strümpfen der Fall ist. Ob es sich dabei um Schuhe in Über- oder Untergröße oder solche in gängigen Größen handelt, spielt dabei keine Rolle.

Entscheidend ist, wie hochwertig ein Schuh verarbeitet ist und wie hochwertig die eingesetzten Materialien sind. Diesen Materialien gilt es in jeder Größe einem genaueren Blick zu unterziehen, um sicherzustellen, dass sie den eigenen Füßen langfristig guttun.

Bildquelle: https://www.pexels.com/de-de/foto/zwei-ungepaarte-adidas-sply-350-v2-in-schwarz-und-grau-1032110/

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.