Produkttest: Cra-z-knitz Knitting Station

Wir durften die Cra-z-knitz Knitting Station von Boti testen. Hier unsere Erfahrungen mit der Strickmaschine für Kinder.

Über Cra-Z-Knitz von Boti

Passend zur kalten Jahreszeit kommt Boti mit einem neuen Kreativ- und DIY-Segment daher, welches eine sinnvolle Beschäftigung für Kinder darstellt. Mit den Cra-Z-Knitz Sets können Kinder selbst farbenfrohe und trendige Modeartikel wie Mützen, Schals, Beinwärmer, Handschuhe und mehr stricken. Anschließend kann man die fertigen Strick- und Knüpfarbeiten auch noch tragen oder verschenken!

Cra-z-knitz Knitting Station Test (6) Cra-z-knitz Knitting Station Test (1)

Cra-z-knitz Knitting Station im Test

In dem Set ist alles enthalten, was man zum Stricken benötigt:
– Tisch zum Entwerfen und Stricken mit Schubladen
– 1 Strickring
– 1 rechteckiger Strickrahmen
– 4 Knäuel Garn in Acryl-Mischung (137,2 m)
– 2 Knäuel Spezialgarn (13,7 m)
– 1 Stricknadel
– 1 Blatt mit Produktetiketten (7,6 cm x 31,8 cm)
– 1 Anleitung

Cra-z-knitz Knitting Station Test (2) Cra-z-knitz Knitting Station Test (3)

Das Set ist zum Preis von 43,50€ erhältlich und wird für Kinder im Alter von 6 – 12 Jahren empfohlen. Also eigentlich ideal für unsere knapp 8 jährige Tochter Zoe. Eigentlich…
Die Freude beim Auspacken war riesig – Zoe hatte vorher schon eine andere Strickmaschine (ausschließlich für Schals) getestet und vor allem die verschiedenen Farben (und natürlich die Glitzer Wolle) fand sie toll. Auch die Verpackung war sehr vielversprechend („Mama, guck mal, da kann ich nicht nur Schals mit machen, sondern auch Mützen!“).
Da mich das Set im ersten Moment etwas überfordert hat (ich habe noch nie gestrickt, außerdem sah die Anleitung sehr kompliziert aus), haben wir es erst einmal beiseite gestellt… für ein verregnetes Wochenende oder so.
Nach zwei Wochen umkreisen haben wir uns dann endlich daran getraut.
Zoe hätte gerne direkt alleine losgelegt, aber so einfach war das leider nicht.
Ich musste mich erst einmal in die Anleitung reinlesen und die war – mit den drei verschiedenen Sprachen (Deutsch, Französisch und Niederländisch) – recht unübersichtlich. Unter jedem Schritt und jedem Bild sind gleich alle drei Sprachen geschrieben und man muss sich immer erst die passende raussuchen. Eine Seite pro Sprache wäre sinnvoller gewesen, insbesondere wenn die Kinder alleine stricken wollen.
Wir wollten erst mal etwas „einfaches“ ausprobieren und haben uns für einen Schal entschieden. Natürlich musste es das Glitzer-Fussel-Garn sein – keine gute Idee für den ersten Versuch! Nach zwei Reihen habe ich mich für ein schlichtes Garn umentschieden. Aber das ging auch nicht so viel einfacher wie gehofft.

Cra-z-knitz Knitting Station Test (4)

Den Zugknoten für den Anfang habe ich noch ganz gut hinbekommen. Auch die ersten Reihen von links nach rechts und von rechts nach links sind mit Hilfe der gut bebilderten Anleitung ganz gut gelungen.
Mein Problem war das „Abmaschen“. Wie gesagt habe ich noch nie gestrickt. Auf einmal war da zu viel Garn um die Stäbchen und ich wusste nicht mehr, welches ich mit der Nadel lösen musste und wo ich neu nachlegen musste.
Da nicht einmal ich das hinbekommen habe, konnte ich es natürlich auch nicht Zoe zeigen.
Nach drei neuen Anläufen habe ich aufgegeben.

Cra-z-knitz Knitting Station Test (5)

Das Set kommt jetzt zu meiner Schwiegermutter, die kann stricken und bekommt das bestimmt besser hin ;). Und vielleicht kann sie auch Zoe zeigen, wie es geht.
Ich konnte nie stricken und werde es wohl auch nie können – aber ich kann ja stricken lassen :).
Insgesamt ein wirklich tolles Set für Mamas, die schon stricken können und es ihren (mindestens 10 Jahre alten) Töchtern beibringen möchten. Für Strick-Anfänger eher nicht geeignet (vielleicht habe ich mich aber auch einfach zu doof angestellt, Handarbeit war noch nie mein Ding).

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

2 commenti su “Produkttest: Cra-z-knitz Knitting Station

  1. Wir haben auch einen strickrahmen und muss sagen. Hat mir Spaß gemacht und Mützen waren schnell gestrickt.
    Meine Tochter hat jetzt angefangen, aber muss daneben sitzen.
    Lg lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO