Der beste Haartrockner für die Familie

Der beste Haartrockner für die Familie

In vielen Familien sind Haartrockner GemeinschaftsgeräteEin guter Haartrockner für die Familie muss also allen gefallen, der Mama, dem Papa und den Kindern.

Sehen wir uns also etwas näher anwas einen guten„Familienföhn“ ausmacht und welche Geräte als Haartrockner für die ganze Familie taugen.

„Man darf doch wohl träumen!“, heißt es und vielleicht hast auch du schon von deinem eigenen Badezimmer geträumt, in dem du unendlich viel Platz für deine Sachen hast und auf niemanden Rücksicht nehmen musst. 

Bis es soweit ist, sieht die Realität in den meisten Familien aber anders aus. In „Stoßzeiten“ bildet sich eine Warteschlange vor der Badezimmertür und auch was den Platz im Bad anbelangt, muss man sich irgendwie arrangieren. 

Dazu gehört auch meistens, dass sich alle einen Föhn „teilen“, denn für mehrere Geräte fehlt der Platz. Im Idealfall passt ein guter „Familienföhn“ also zu unterschiedlichen Haartypen und –längen.

• Lange Haare brauchen in aller Regel einen starken Föhn, der die Feuchtigkeit rasch abtransportiert, damit das Föhnen nicht ewig dauert. Kurze Haare trocknen dagegen auch in einem milden Luftstrom vergleichsweise schnell.

• Dünne, empfindliche, schüttere Haare reagieren auf Hitze schneller als dicke Haare. Sie trocknen rasch aus und wirken dann glanzlos und beansprucht, weil sich die äußere Schuppenschicht öffnet und das Licht nicht mehr gut reflektiert. Ein Haartrockner für dünne, empfindliche oder schüttere Haare sollte die Föhnluft also nicht zu stark aufheizen.

• Widerspenstige Haare brauchen Hitze, damit sie in die gewünschte Form gebracht werden können. Im Idealfall lenkt eine schmale Stylingdüse den heißen Luftstrom gezielt auf die zu formende Haarpartie und weg von der Kopfhaut, damit diese nicht zu stark austrocknet. Der Haartrockner muss also schmale Stylingdüsen im Set haben. Eine gute Kaltluftfunktion sorgt am Ende dafür, dass die Haare lange in der gewünschten Form bleiben. Sie dient also zum „Fixieren“ der fertigen Frisur. Sollen die Haare einfach nur in ihrer natürlichen Form trocknen, reicht auch lauwarme oder kalte Föhnluft. Das schont die Haare und auch die Kopfhaut. 

• Ein spezieller Fall sind Naturlocken. Sie werden durch einen zu starken Luftstrom zerstört. Am besten zur Geltung kommen sie nach dem Trocknen mit einem Diffusor, der den Luftstrom sanft verteilt. Ein Lockenkopf in der Familie braucht also einen Familienföhn mit Diffusor.

Auch sonst muss ein guter Familienföhn einigen Ansprüchen gerecht werden.

• Er darf nicht zu laut sein, vor allem nicht, wenn einige Familienmitglieder früh außer Haus müssen, während andere noch schlafen.

• Er braucht eine zuverlässige Abschaltautomatik, die dafür sorgt, dass empfindliche Bauteile nicht überhitzen, beispielsweise wenn ein Kleidungsstück das Lüftungsgitter verdeckt.

• Er muss relativ leicht, handlich und einfach zu bedienen sein, so dass auch Kindern die Handhabung leicht fällt.

• Praktisch ist eine effiziente Ionenfunktion gegen die elektrostatische Aufladung der Haare bei trockener Raumluft.

• Und nicht zuletzt sollte ein guter Familienföhn auch sicher sein, also im Idealfall bekannte Prüfsiegel aufweisen und lange, umfangreicheGarantieleistungen des Herstellers bieten, die ein Zeichen dafür sind, dass der Haartrockner hochwertig verarbeitet und langlebig ist.

Wie man sieht, sind die Ansprüche an einen guten Familienföhn hoch. Wenn du dich nun auf die Suche nach dem idealen Haartrockner für deine Familie machen möchtest, schau mal beim Föhn Test von haarbuerste-test.com vorbei. Dort findest du zahlreicheInformationen und Erfahrungen von Profis zu rund dreißig Haartrocknern. Alle Geräte wurden an unterschiedlichen Haartypen und –längen ausprobiert und du kannst viele Daten wie Gebläsestärke, Lautstärke, Temperaturen in einer übersichtlichen Tabelle miteinander vergleichen und so das passende Modelle für die Familie finden.

Schau dir beispielsweise den Philips Dry Care Prestige Haartrockner (HP8280) aus der MoistureProtect Serie an. Der Föhn misst im Sensormodus die Feuchtigkeit im Haar und passt die Temperatur so an, dass die Haare eine konstante Wärme und nicht zu viel Hitze abbekommen. Das ist ideal für alle Haartypen. Der Luftstrom ist auf Gebläsestufe 1 für feine Haare recht mild und für widerspenstige, dicke Haare auf Stufe 2 ordentlich stark. Die Lautstärke ist vor allem auf Stufe 1 angenehm. Natürlich ist im Set eine schmale Zentrierdüse und für Naturlocken enthält das Set einen Diffusor. Die Ionenfunktion ist sehr gut. Der Philips Haartrockner wird also sicherlich vielen Ansprüchen gerecht.

Günstiger ist der Philips DryCare AdvancedHaartrockner (HP8232). Er bietet zwei Gebläse- und drei Temperaturstufen, die beliebig miteinander kombinierbar sind. Von gemäßigten Temperaturen für feine Haare (ThermoProtect Stufe) bis hin zu heißer Föhnluft für effektives Stylen, sind viele Einstellungen möglich. Auf Gebläsestufe 1 ist der Luftstrom für feine Haare mild, auf Gebläsestufe 2 ist er für dicke, lange Haare ausreichend stark. Die Ionenfunktion ist sehr gut. Das Set enthält eine Stylingdüse und einen Diffusor. 

Viel Erfolg bei der Suche nach dem für deine Familie perfekten Föhn!

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Ein Gedanke zu “Der beste Haartrockner für die Familie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.