Produkttest: Soehnle Analysewaage Shape Sense Control 100

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- Pin It Share 0 Filament.io 0 Flares ×

Wir durften die digitale Körper-Analysewaage Shape Sense Control 100 testen. Sie hat 8 Speicherplätze und erkennt nach einmaliger Programmierung die zu wiegende Person automatisch.

Bei der Soehnle Analysewaage Shape Sense Control 100 handelt es sich um das perfekte Fitness-Einsteigermodell. Sie berechnet den Körperfett- und Körperwasseranteil und hat eine präzise Teilung in 100-Gramm-Schritten.

Optisch kommt sie in einem edlen, zeitlosen Design daher und dürfte sich somit in jedes Badezimmer integrieren können. Die Soehnle Analysewaage Shape Sense Control 100 ist zudem sehr flach und besteht aus Sicherheitsglas.

Details der Soehnle Analysewaage Shape Sense Control 100:

Tragkraft: 180kg
Batteriebedarf: 1x 3V CR 2430
Berechnet Körperfett- und Körperwasser
Sehr gut lesbares XL-Display
Erkennt bis zu 8 Personen automatisch
Teilung in 100-Gramm-Schritten
verschraubbares Batteriefach – somit kindersicher
standsicher durch rutschhemmende Füße
UVP: 29,99 Euro

Inbetriebnahme:

Zuerst einmal sollte man die verschiedenen Programmplätze belegen. Das geht ganz einfach über die Tasten die unterhalb des Sicherheitsglases sitzen. Hier wählt man seinen Speicherplatz, seine Körpergröße, das Alter und zum Schluss das Geschlecht. Danach wiegt man sich selbst zunächst das erste Mal. Dieses macht man dann mit den verschiedenen Personen die einem Speicherplatz zugeordnet werden sollen.

Durch das große Display ist die Anzeige sehr gut zu lesen und das Programmieren schnell erledigt.
Anschließend kann man sich einfach immer, wann man möchte, auf die Soehnle Analysewaage Shape Sense Control 100 stellen. Dieses macht man natürlich barfuß, da sonst das Körperfett- und Körperwasser nicht berechnet werden kann.

Die Waage schaltet sich direkt beim betreten ein, und danach auch wieder aus. So ist sie sehr sparsam im Batterieverbrauch und falls jemand direkt nach einem das Bad betritt sieht er das Ergebnis auf der Waage nicht ;).

Unser Fazit:

Für unter 30 Euro eine wirklich schicke, präzise und gute Analysewaage. Das Einsteigermodell misst nur Körperfett- und Körperwasser, wer zum Beispiel noch den täglichen Kalorienbedarf sowie die Muskelmasse messen Möchte, sollte sich die Soehnle Analysewaage Shape Sense Control 200 anschauen. Für uns reicht die Shape Sense Control 100 aber aus und wir sind sehr zufrieden.

Über Jenny

Ich wohne zusammen mit meinen Söhnen Ben (geboren März 2012) und Max (geboren Juli 2013) und mit dem Papa in einem Zweifamilienhaus mit großem Garten in Hiddenhausen. Auf der einen Etage wohnen wir und in der anderen Wohnung meine Großeltern. Generell testen wir gerne alles was die Welt für die zwei Rabauken so hergibt, es darf aktuell bei dem Alter der Beiden nur nicht so schnell kaputt gehen ;)

1 Kommentar auf “Produkttest: Soehnle Analysewaage Shape Sense Control 100

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg